Was passiert in skyrim,wenn man sich weder kaiserlichen noch sturmmänteln anschließt und die Hauptquest weiterführt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gar nichts. Du verpasst dann nur alle Bürgerkriegs-Quests.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shalidor
12.10.2016, 15:05

Das stimmt doch überhaupt gar nicht. Wie kann man denn nur so einen Blödsinn erzählen? Es wird lediglich eine Waffenruhe vereinbart, bis die Bedrohung durch Alduin beseitigt wurde. Danach kann man dann die Bürgerkriegsquests spielen.

0

Hat keine Auswirkungen auf die Hauptquest. Aber Du verpasst die gesamte Bürgerkriegs-Questreihe.

Ausserdem - soweit ich mich erinnern kann - kannst Du wenn du den Bürgerkrieg auslässt, weder Thane von Ostmarsch werden, noch ein Haus in Windhelm kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shalidor
12.10.2016, 15:12

Alles Falschaussagen. Wenn man den Bürgerkrieg nicht beendet, bevor man zum Ende der Hauptquest kommt, muss man einen Waffenstillstand vereinbaren. Dieser hält aber nur an, bis Alduin besiegt wurde. Danach sind die Bürgerkriegsquests wieder freigeschalten.

Zudem kann man auch ohne den Bürgerkrieg das Haus in Windhelm bekommen (siehe Quest "Blut auf dem Eis") und Thane von Windhelm (Ostmarsch) kann man werden, wenn man den Bürgerkrieg für eine beliebige Seite entschieden hat.

2

Bin mir nicht sicher ob es davon abhängig ist oder auch so passiert ... Um den Streit zu schlichten treffen sich die "hohen" bei den grau bärten und handeln den Besitz der Städte aus ... (Man selbst entscheidet darüber wem welche Stadt gehört)

Ich hoffe ich konnte helfen

MFG Hiajen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einer der letzten Quests braucht man dringendst die Hilfe vom Jarl des Fürstentums Weißlauf. Wenn man den Bürgerkrieg nicht bis dahin noch nicht für eine Seite entschieden hat wird Jarl Balgruuf erst dem Dovahkiin helfen, wenn ein Waffenstillstand erreicht wird.

Dafür muss man beide Kriegsoberhäupter aufsuchen und sie zu einer Verhandlung nach Hoch Hrothgar einladen. Dort wird dann diskutiert und ein Waffenstillstand beschlossen, bis die Bedrohung durch Alduin beseitigt wurde. Daraufhin erklärt sich Balgruuf dazu bereit, das Vorhaben des Dovahkiins zu unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung