Was passiert in einer stationären Psychiatrie für Kinder und Jugendliche?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke mal das kommt ganz auf die Klinik an, ich habe aber schon öfters von extra Kliniken für übergewichtige Jugendliche gehört in dem man auch sein Selbstbewusstsein trainieren kann. Leider weiß ich nicht genau wo, aber ich denke in Bayern. Und du bist noch ziemlich jung, wenn du schon so genau Ziele vor den Augen hast wirst du die auch schaffen, natürlich nur wenn du selber was dafür tust. Ich kenne sehr viele die erst mit 17 oder 18 eine Beziehung haben, auch wenn man es heut zu Tage kaum mehr glauben kann. Vermutlich macht jeder Jugendlicher diese "Phase" durch, ich z.B. Hatte die auch mal und kenne diese gleichen Gedanken auch von Freunden, die das selbe Problem haben. Vielleicht versuchst du einfach mal deine "Angst" zu überwinden, wenn du das einmal geschafft hast, z.B. Einen Vortrag oder etwas ähnliches zu halten und dies dann auch oft wiederholst, wirst du merken dass es eig garnicht so schlimm ist. Mache dir keine Sorgen :)
Ich empfehle dir doch einfach mal in Internet nach solchen Kliniken zu suchen, hoffe ich konnte sie einigermaßen weiter helfen :)
MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bei mir war es so, dass wir immer so um 7 geweckt wurden und dann eine halbe Stunde lang Frühsport hatten. Dann nach dem Frühstück hatten wir kurz Unterricht in Kleingruppen, danach gab es verschiedene Therapien wie Ergotherapie, Physiotherapie, Soziales Kompetenz Training und Therapiegespräche mit der behandelnden Psychologin. Ergo und Physio Therapie gab es in der Gruppe und auch einzeln. Danach hatten wir meist freie Zeit, wo Besuch kommen konnte, in den Ausgang gegangen werden konnte, etc. Montags und Freitags gab es immer eine Stationsversammlung wo Sachen für die ganze Gruppe geklärt wurden und Ziele für die Woche bzw. das Wochenende gesetzt und dann besprochen wurde. Freitags haben immer 2-3 Leute Kochtherapie gehabt und mussten für die ganze Gruppe kochen. Die mit einer Essstörung hatten noch sowas wie Ernährungsberatung. Um 22 Uhr mussten wir ins Bett, am Wochenende waren wir Zuhause. Soviel zum Tagesablauf.
Dein Selbstwertgefühl kannst du dort gut steigern und auch dein Übergewicht kannst du bekämpfen, aber das musst du vorher mit deinem Therapeuten besprechen. Da du schon solche Ziele hast, denke ich das du das auch gut schaffen wirst und dein Aufenthalt vergleichsweise kurz wird.
Ich denke, dass da schon vieles mit der Pubertät zu tun hat, und jeder Jugendliche so eine Phase durchmachen musste, nur bei manchen war das nicht so schlimm und sie sind da gut alleine wieder rausgekommen. Andere zweifeln stark an sich selbst und kommen in Depressionen. Ich glaube, dass das nicht nur mit der Pubertät sondern auch viel mit dem Druck in der Schule in der heutigen Zeit zusammen hängt, immer mehr Kinder und Jugendliche haben psychische Probleme.
Hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlackPearl1087
22.01.2016, 11:00

Ich gehe in die LVR Klinik in Essen

0
Kommentar von quinzi04
22.01.2016, 11:40

ich war in der Uni Klinik Frankfurt, weiß net wie das in Essen abläuft

0

Du wirst ein paar Stunden täglich Unterricht bekommen in kleinen Gruppen
Morgens steht mn meistens gegen 7 Uhr auf, geht ins Bad und Frühstückt
Bei mir War noch täglich ne halbe Stunde spazieren mit allen Kindern und Pflegern
Therapien gibt es unterschiedliche wie reiten, Entspannung, Sport, kleinere Putzaufgaben....(je nach dem ob du auf eine offene oder geschlossene Station kommst)
Es gibt auch Gespräche mit Psychologen oder vlt. auch Gruppengespräche

Ich geh jetzt von meiner Zeit aus...

Ich wünsche dir alles Gute und hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Huhu!

ich bin zwar erst 12 jahre alt,

gehe aber in eein paar tagen in eine psychiische Klinik...

ich weis das man 8 Uhr morgens aufsteht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung