Frage von HabZweiFrage, 1.077

Was passiert im Buch "Erebos" in Kapitel 1-5 Und lohnt es sich zu lesen?

Antwort
von Welttraeumerin, 785

Also: Nick, die Hauptfigur, beobachtet, wie in seiner Schule irgendetwas die Runde macht, also von Person zu Person gereicht wird.
Allgemein beobachtet er in seiner Schule ein paar merkwürdige Dinge.

Dann wird ihm von einer Mitschülerin der dubiose Gegenstand überreicht, der die im Umlauf ist: eine Disc, die er aber niemandem zeigen darf.

Endlich Zuhause findet er heraus, dass sich auf der Disc ein Spiel befindet: Erebos. Zuerst nicht allzu begeistert, auch wegen der merkwürdigen Regeln die das Spiel zu haben scheint, lässt Nick sich auf das Spiel ein, wird aber immer mehr von der innovativen und sehr individuellen Art eingenommen die es bietet. Es ist, als würde das Spiel mit IHM reden, und er antwortet.

Nick durchläuft also das Tutorial und erstellt seinen eigenen Spielcharakter.Sarius, der Dunkelelf, betritt die Welt von Erebos, und, schon komplett in das Spiel und sein neues Ich versunken, steuert Nick ihn durch die Landschaft, bis er andern Figuren begegnet. Räuber, die ihn entführen.

Aber weiter passiert nicht viel, die Männer beschliessen, ihn leben zu lassen, und so geht er weiter, bis er an eine schwarze Mauer gelangt.

Hier wird er aufgefordert, sich mit dem Netzwerk zu verbinden, was er sogleich tut. Es folgt sein erster Kampf und die Begegnung mit anderen Figuren, er findet sich noch mehr in die Mechanik des Spiels ein.

Nick, tief versunken, wird am Ende des fünften Kapitels aus der virtuellen Welt gerissen, und kehrt sozusagen in die reale Welt zurück.

Das war natürlich nur eine sehr kurze Zusammenfassung ;)

Ich persönlich habe das Buch empfohlen bekommen und in Null komma Nix durchgelesen. Es war bei weitem kein schlechtes Buch, auch wenn es sich nicht so in meiner Erinnerung verankert hat wie andere Werke.

Fazit: Interessantes Buch für zwischendurch, gut geschrieben und wenn ich mich recht erinnere mit einiger Spannung. Vielleicht nicht lebensverändernt, und, wenn man nicht gerade Fan des Genres ist, nicht allzu einprägsam, aber auf jedenfall ist Erebos es wert, gelesen zu werden :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten