Frage von esya18,

Was passiert grad in der Ukraine bitte um dringende Hilfe

Hallo allerseits,

eigentlich müsste ich vor 2-3 wochen in der Schule im Fach Sozialkunde ein Kurz referat halten. Das Thema soll aktuell sein. Da sich mein Termin verschoben hat auf nächste woche wollt ich fragen wie es derzeit in Der Ukraine so aussieht da es ya immer noch aktuell ist.

Soweit ich weiß hat der Präsident von der Ukraine in letzter Minute ein Abkommen platzen lassen, welcher die Ukraine näher an die Eu gebracht hätte. Nun fordern die Bürger den Rücktritt des präsidenten.

Doch der Präsident will sich an Russland binden, da z.b Russland ein großer Absatzmarkt für ukrainische Exportgüter ist. Die russische Regierung hat der Ukraine auch viele vorteile versprochen wenn sie sich an sie binden.

Doch das alles war ca. vor 2-3 wochen. Ich hatte vor kurz über das Geschehen zu erzählen was passiert ist damit meine Schulkameraden wissen was da passiert ist und dann zu den aktuellen sachen kommen.

Was ist jetzt in den 2-3 wochen noch passiert könnt ihr mir das bitte beantworten. Was hat Putin gemacht etc?

und

Was ist jetzt Aktuell?

Ich weiß nur das die Eu Ukraine mit 11 Milliarden Euro unterstützen will zur Stabilisation. Die Ukraine müssen sich dann z.B. zu Wirtschaftsreformen verpflichten und politisch auf demokraitschen Kurs bleiben.

Aber was genau passiert jetzt da bitte um Antwort.

Antwort von PeVau,
14 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

In der Ukraine bekämpfen sich zwei Seiten. Auf der einen Seite der Westen, der die Ukraine in seinen Einflussbereich bekommen und mittelfristig in die NATO einbringen möchte, auf der anderen Seite Russland, das sich dadurch extrem bedroht fühlt.

Der Westen hat zu diesem Zweck berechtigte soziale Proteste der ukrainischen Bevölkerung ausgenutzt und nationalistische Extremisten mit unterstützt, die die schlechte aber rechtmäßige ukrainische Regierung weggeputscht haben. Diese haben dann eine Übergangsregierung gebildet, die nicht vom ganzen ukrainischen Volk getragen wird und das Land spaltet.

Russland sieht seine Sicherheit und seine Interessen gefährdet und unterstützt und schützt die Gegner der neuen Putschregierung. Dabei geht es gar nicht darum, Janukowitsch zurück an die Macht zu bringen.
Besonders wird das auf der Krim deutlich, die schon seit vielen Monaten eine maximale Autonomie von Kiew anstrebt, aber bisher von Russland zurückgehalten wurde. Dafür gibt es nun für Russland keinen Grund und Russland sichert die Krim vor der Übernahme durch die Kiewer Übergangsregierung, die von der Mehrheit der Krimbevölkerung nicht anerkannt wird.

Zu diesem Zweck hat sich Russlands Präsident Putin die Vollmacht geben lassen, russische Truppen auch in die Ukraine einmarschieren zu lassen. Bisher ist ein solcher Einmarsch aber nicht erfolgt. Russland hat im Rahmen des Stationierungsabkommens mit der Ukraine seine Truppen auf der Krim verstärkt. Gleichzeitig haben Bewaffnete, die Russland als Selbstverteidigungskräfte der Krim bezeichnet, der Westen aber als verkleidete russische Soldaten, die Kontrolle über die Krim unternommen. Der größte Teil der ukrainischen Soldaten auf der Krim hat sich offensichtlich der Selbstverwaltung der Krim unterstellt.

Fakt ist, dass die neue Kiewer Regierung keine Gewalt über große Teile der Ukraine im Osten und Süden des Landes hat. Das ist auch verständlich, denn die neue Regierung hat keinen einzigen Vertreter dieser Regionen in ihren Reihen, dafür aber westukrainische Nationalisten und offen auftretende Faschisten. In ihren ersten Amtshandlungen hat diese Regierung dann auch die Menschen im Osten und Süden vor vor den Kopf gestoßen.

Die Zeit arbeitet gegen diese Regierung, weshalb sie nur noch das militärische Eingreifen des Westens als Möglichkeit sieht, ihre Macht zu behaupten. Moskau muss hingegen gar nicht einmarschieren, Russland kann warten.

Russland erkennt die jetzige Regierung unter Jazenjuk nicht an und fordert eine Regierung der nationalen Einheit, in der all Regionen vertreten sind.

Der Westen diskutiert Sanktionen gegen Russland, tut sich damit aber schwer, weil es ihn selbst sehr schmerzen würde.

Kommentar von NinetiesResult,

Die meisten Leute würden dich jetzt schon als Verschwörungstheoretiker bezeichnen ;-)

Kommentar von FloydPepper,

Stimmt. Die meisten Leute sind auch nicht besonders gut informiert.

Antwort von Saatgut,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

http://www.jungewelt.de/2014/03-04/040.php Da mal reinspazieren, das hilft ungemein!

Antwort von GTH2014,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Jede Antwort die nicht mit "Eine blonde Zopfpatin mit einem von Gazprom bertiebenem Rollstuhl, führte einen Jailbreak aus", beginnt, ist langweilig !

Antwort von Novos,

Was da passiert kann man nicht in drei Sätzen sagen, da so viel geschrieben wird und auch Halbwahrheiten dabei sind. Die Presse wohl auch keine objekive Berichterstattung zu stande bringt. http://de.ria.ru/

Kommentar von Novos,
Antwort von geisido,

Der Präsident ist geschtürtz und bald gibt es Neuwahlen

Kommentar von esya18,

Was war noch so? Was war mit dem Boxer Klitschko?

Kommentar von Huckebein,

Wer ist das denn?

Kommentar von md4l5,

Es ist bestimmt eine rethorische Frage aber trotzdem hier die Antwort nochmal für alle.

Das ist ein Verräter, der seine Karriere im Boxen gemacht hat, jetzt einen großen Einfluss auf das dumme Volk, die Masse hat und nach den Plänen der USA in der Politik mitmischt.

Der selbst im Ausland lebt und sich für die Ukrainer und deren "Freiheit" (als ob die EU diesbezüglich besser dran wäre - autoritätsloser Haufen) ein dreck interessiert, den diese Studenten oder junge Leute sind nur Bauern auf dessen Schachbrett.

Der verbreitet Desinformation und die Leute checken es nicht mal.

Ach ja und zum Schluss noch, weiß er ganz genau bescheid, dass die mehrheit dieser hier im Westen genannten "friendlichen Demostranten" ausgeliehene Gesetzlose, Verbrecher aus anderen Ländern sind.

Aber gerade, weil er ja berühmt und reich ist kann er alles machen was er will.

Kommentar von FloydPepper,

Ergänzung:

Die CDU-nahe Konrad-Adenauer-Stiftung mach überhaupt keinen Hehl daraus, daß sie Klitschko finanziert.

Das korrespondiert übrigens auch mit der Tatsache, daß die USA bislang 5 Milliarden Dollar in die "Demokratisierung" der Ukraine investiert haben, wie Frau Nuland im Dezember 2013 offiziell bestätigte. Hier die Rede Nulands auf der Seite des State Departments: http://www.state.gov/p/eur/rls/rm/2013/dec/218804.htm

Entlarvend auch der eMail-Verkehr zwischen Klitschko und Laurynas Jonavicius, den Anonymous angeblich gehackt hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten