Was passiert beim Konsum von Alkohol während der Einnahme von Venlafaxin?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Grundsätzlich sollte Venlafaxin nicht mit Alkohol kombiniert werden (siehe Packungsbeilage), doch das weisst du vermutlich schon.

Ich hatte auch Venlafaxin und regelmässig Alkohol getrunken (ist schon ne Weile her), immer ohne Probleme. Die Reaktionen darauf sind jedoch verschieden. Bei einigen wirkt das Medikament schlechter wenn sie es mit Alkohol mischen, andere brauchen mehr Alk. um betrunken zu werden. Bei den meisten hingegen gibt es keine Interaktionen zwischen Venlafaxin und Alkohol.

Das Problem ist, dass du nicht von anderen Leuten auf dich schliessen kannst. Jede Person reagiert sehr individuel auf Antidepressiva.

Gemäss Informationen aus dem Internet kann eine Kombination von Venlafaxin und Alkohol ab 2,3 Promille tödlich wirken.

Gemäss Informationen einer Studie, welche auf infomed.ch publiziert wurde besitzt Venlafaxin keine Interkation mit Alkohol. Zitat:

Interaktionen
Venlafaxin verursacht offenbar keine gefährlichen Interaktionen mit
Diazepam, Lithium oder Alkohol. (Quelle: http://www.infomed.ch/pk\_template.php?pkid=42)

Das es keine Interaktionen gibt ist von theroretischen Standpunkt aus nachvollziehbar. Venlafaxin beeinflusst die Botenstoffe Serotonin und Noradrenalin. Alkohol u.a. den Botenstoff GABA.

Das man keinen Alkohol konsumieren darf steht logischerweise auf fast jeder Packungsbeilage. Die Produzenten müssen sich absichern dass, falls jemals etwas geschieht, sie juristisch nicht belangt werden können.

Dennoch würde ich aufpassen und erst deinen Arzt kontaktieren. In selteneren Fällen kann die Kombo sicher gefährlich werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Kombination Alkohol mit psychogenen Medikamenten kann zu starken Nebenwirkungen führen, da sich die jeweilige Wirkung (vom Alkohol und / oder vom Antidepressivum) erhöht. Es kann auch zu "paradoxen" Wirkungen kommen. Ein Bier oder ein kleines Glas Wein macht vermutlich noch keine akuten Nebenwirkungen, doch sollte dauerhaft nur selten zusätzlich Alkohol genommen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie können nicht nur NICHT wirken sondern auch unvorhergesehen oder zu stark wirken, es können Nebenwirkungen auftauchen die sonst nicht da sind...

Wenn du sie schon länger nimmst, sollte wenig Alk zb 1-2 Bier oder mal ein Cocktail kein Problem sein. Besäufnis oder "party machen" ist nicht zu empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chillersun03
17.07.2016, 11:48

Sie können nicht nur NICHT wirken sondern auch unvorhergesehen oder zu stark wirken,

Bei Venlafaxin und Alkohol? Nein absolut nicht!

0
Kommentar von Seanna
17.07.2016, 18:00

Unvorhergesehene Wirkung oder auch zu starke Wirkung durch eine verzögerte Alkoholabbau-Problematik kann immer auftreten.

0

Warum sollte man keinen Alkohol trinken? Alkohol enthält gewisse Stoffe die deinen Blutdruck erhöhen können. Und wenn man auch noch Medis dazu nehmen muss ist das Risiko umzufallen noch höherer. Man kann keine Genaue Menge nennen da jeder Körper und auch jeder Organismus anderst reagiert.

Ich nehme selber Antidepressiva und habe vor kurzem Alkohol konsumiert allerdings ohne meine Medizin einzunehmen. Ich bin auf der Intensivstation aufgewacht und es war kritisch um mich. Also würde ich an deiner Stelle wirklich aufpassen, was und wie viel du von bestimmten Dingen zl dir nimmst.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es ein Antidepressivum handelt auf keinen Alkohol. Lies mal den Beipackzettel. Alkohol und egal welche Medikamente sollte man sein lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch Alkohol kann es sein, dass die Tabletten nicht mehr richtig wirken und es verschiedene Nebenwirkungen gibt. Müsste auf dem Beipackzettel von deine Tabletten stehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rafffi96
16.07.2016, 15:58

Da steht nur, dass man auf Alkohol verzichten soll, aber nicht warum.

0
Kommentar von chickenwings311
16.07.2016, 16:32

Halt wegen Nebenwirkungen.. meistens sind das Schwindel oder Bauchschmerzen/Magenkrämpfe..

0

Medikamente und Alkohol ist nie eine gute Kombination, lies mal im Beipacktext nach, da steht das auch drinnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung