Frage von 1995sa, 112

Was passiert bei Wassereinlagerungen?

Hab wieder eine Frage. Wann man rum läuft mit Wassereinlagerungen in den Beinen, also ich meine schon arge Einlagerung, kann da was passieren? Weil ich war vor zwei Wochen deswegen im Krankenhaus weil es bei mir das erste mal aufgetreten ist. Dort hieß es nach vielen Untersuchungen am Herz liegt es nicht. Dann war's weg und ich bin heim gegangen. Und seit gestern hab ich das wieder. Heute ist es schon arg schlimm. Kann mich kaum hinknien, so dick sind auch meine Waden.. Es ziept und spannt auch bissel. Hab keine Lust zum Arzt zu gehen das der sagt alles ist ok... Mein Blutdruck ist grad bei 117/75 und Puls 56. Also alles normal. Wenn man praktisch nichts dagegen tut. Was könnte da passieren? Ist das schlimm?

20J, w, Herzschrittmacherpatientin seit ca. 6 Monaten

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von user8787, 39

Lasse das bitte abklären. 

1. Kardiologe

2. Phlebologe ( Gefäßspezialist ) 

3 . Facharzt für Lymphologie

Du hast einen Herzschrittmacher ? Somit ist ist auch möglich das es sich hierbei um eine Nebenwirkung der Medikamente handelt .

Bevor du mit irgendwelchen Therapien beginnst bitte unbedingt erst die Ursache abklären lassen....

Antwort
von Ostsee1982, 51

Wieder in der Klinik vorstellig werden beim behandelnden Arzt und zwar so lange bis etwas unternommen wird.

Antwort
von sternenmeer57, 65

Wenn es immer wieder passiert, wird dir der Arzt Wassertabletten verschreiben. Was genau passiert weiß ich nicht so richtig, aber das ist nicht gut fürs Herz, oder hat direkt was mit dem Herzen zu tun.

Antwort
von muckel3302, 40

Zunächst mal: dein Puls ist nicht normal, sondern zu niedrig. Er sollte nicht unter 60 abfallen, denn dann kann das Herz seine Pumpleistung nicht mehr richtig erfüllen und dann kommt es genau zu solchen Wassereinlagerungen. Du solltest das mal abklären lassen, ein zu niedriger kann mehrere Ursachen haben, z.B. eine Herzschwäche, eine Aortenklappenschwäche, falsche Medikation usw. Wurden bei den Herzuntersuchungen auch die Herzklappen mit Ultraschall untersucht? Wenn nichts gegen die Wasseransammlungen getan wird, dann kann angestautes Wasser Druck auf die inneren Organe ausüben und diese auf Dauer schädigen. Du solltest dir evtl. ein Diuretikum verschreiben lassen, damit wird übermäßiges Wasser aus dem Körper getrieben. Trotzdem beseitigt das nicht die Ursache und aus meiner Sicht liegt die in dem zu niedrigen Puls.

Kommentar von 1995sa ,

der Puls ist bei mir über den herzschrittmacher so eingestellt das er über Nacht bis 50 Schläge/min runter geht und tagsüber nur min 60 hat

Kommentar von muckel3302 ,

Das ist zu wenig, da ist es ganz normal das Wassereinlagerungen entstehen. Wenn es keinen besonderen Grund für die Pulsreduzierung gaibt, dann würde ich das mal mit deinem Kardiologen abklären.

Antwort
von oppenriederhaus, 55

 Herzschrittmacherpatientin seit ca. 6 Monaten

bitte sofort zum Arzt - wer soll Dir hier online helfen und die Verantwortung übernehmen ?

Kommentar von 1995sa ,

es soll keiner die Verantwortung übernehmen. diese Arztgeschichten kann ich einfach nicht mehr. weil es ständig heißt alles ok. aber woher kommt dann sowas. dachte vl erwisch ich hier jemanden der was weiß

Kommentar von oppenriederhaus ,

Vorschlag: Petersilie, Basilikum, Ingwer,  Erdbeeren, Birnen oder auch Spargel regen die Entwässerung an.

Evtl. könntest Du Dir auch von Deinem Hausarzt ein Rezept für Manuelle Lymphdrainage schreiben lassen, wenn es wirklich nicht am Herz liegt, wie Du schreibst, kann man damit sehr gute Erfolge erzielen.

Und nicht vergessen, viel Wasser zu trinken.

Ansonsten kannst Du Dich auch hier etwas schlau machen.

 http://www.netdoktor.de/symptome/oedem/

Hoffe, die Anregungen helfen Dir etwas weiter

Antwort
von lanlan0000, 59

Da muss dir ein Arzt helfen. Denn wenn das Wasser im körper immer mehr wird, hast du es irgendwann in der Lunge. Und dann viel Spaß beim ertrinken

Kommentar von 1995sa ,

kann das sich in der Lunge sammeln wenn die Beine iwann mal sozusagen 'voll' sind?

Kommentar von user8787 ,

Unsinn....@lanlan0000

Kommentar von lanlan0000 ,

ja

Kommentar von oppenriederhaus ,

@ lanlan0000

das kannst Du sicher auch erklären ?

Antwort
von Hobbybastler123, 19

Ich habe auch Wasser und entwässere täglich. Ich nehme ein pflanzliches Präparat (Nahrungsergänzungsmittel). Aber auch Spargel und Brennesseltee, Grüner Tee entwässern. Ich hatte vorher geschwollene Beine und konnte kaum noch einen Berg hinausgehen. Heute habe ich schlanke Beine und ich bin froh darüber.

Kommentar von 1995sa ,

ja aber nach der Ursache wurde nicht gesucht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community