Frage von bloedi85, 48

Was passiert bei Visa Fehlbuchung?

Hallo, in meiner Visa Abrechnung für den letzten Monat ist eine Ausgabe bei einem britischen Modehändler, von mehreren hundert Euro aufgelistet, die ich nicht getätigt habe. Ich habe meine Karte natürlich gleich Sperren lassen und den Vorfall gemeldet. Jedoch wurde mir gesagt das es bis zu 8 Wochen dauern kann, bis ich eine Rückmeldung bekomme. Deshalb meine Frage: Wie wahrscheinlich ist es das ich mein Geld zurück bekomme? Und: Wenn meine Bank/Visa sich weigern, das Geld zurück zu zahlen, was kann ich tun?

Antwort
von peterobm, 36

Nachweisen, dass man nicht gegen die Sorgfaltspflicht verstoßen hat - Nummer und Karte zusammen aufbewahrt hat - wie sind die an diese Daten gekommen?

Karte aus der Hand gegeben und ohne Kontrolle handeln lassen - er kann sich eine Doublette ziehen

man kennt keine Einzelheiten - Geld könnte weg sein 

Anzeige wegen Kartenmissbrauch gegen unbekannt

Kommentar von bloedi85 ,

Danke!

Wie das passieren konnte ist mir sowieso ein Rätsel, habe die Karte de ganzen Monat nicht benutzt und schon gar nicht irgendwo rumliegen lassen oder aus der Hand gegeben.

Komisch ist auch das es nur eine einzige Abbuchung gab, würde ein Verbrecher nicht das ganze Konto leer räumen? War es vielleicht einfach versagen meiner Bank oder von Visa? 

Antwort
von juergen63225, 18

Schriftlich reklamieren ... dann werden die nachweisen, wann und wo die Karte eingesetzt wurde, was gekauft wurde, ob mit Unterschrift oder PIN Eingabe bezahlt wurde etc.  ... 

Wenn es eine Fehlbuchung war, kommt das schnell raus und Geld wird zurückgebucht. Wenn aber die Karte mit PIN verwendet wurde, und an einem Ort wo du wirklich warst .. dann wird man erst mal unterstellen, dass DU selber es warst und nur vergessen hast, dass du was bezahlt hast. Manchmal sind auch die Names des Geschäftes und der abbuchenden Firma unterschiedlich .... oder Abbuchungen kommen erst mit Verspätung, auf einer Abrechnung einen Monat später. Ich hatte mal eine Taxirechnung reklamiert, die war ein Jahr alt ! 

Antwort
von Bodenheim2016, 9

Ich hatte mal einen ähnlichen Fall. Hab das Geld zurückbekommen. Die Banken haben aus meiner Sicht auch ein Interesse daran dass das nicht ganz sichere Kreditkartensystem in der jetzigen Form weiter Bestand hat.

Antwort
von ellaluise, 6

Hast du auch Anzeige erstattet?

Mir wurde von meiner Bank erklärt (möglicher Missbrauch drohte), das ich dann Anzeige erstatten müsste. KK-Unternehmen möchte dann ein Aktenzeichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten