Was passiert bei langfristigem Schlafmangel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Depression, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Kopfweh etc. Ungesunder Schlafrythmus kann eine ganze Menge Nebenwirkungen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man wird krank, man hat Kopfweh und neigt zu Sekundenschlafphasen.
Ich weiß jetzt nicht ob das auch bei zu wenig Schlaf so ist, aber ich habe gelesen, dass es bis zu Halluzinationen, Bewusstseinsverlust und Tot führen kann. Wobei ich glaube dass die letzteren beiden eher bei sehr langer Zeit komplett ohne Schlaf auftreten.

Es gibt aber auf jeden Fall sehr viel darüber im Internet zu lesen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo onedaybaby,

schlafstörungen haben das gefährliche an sich, dass einige symptome sofort, andere schleichend sich einstellen:

- müdigkeit, antriebslosigkeit, kopfweh, schwindel, leichtes betrunkenheitsgefühl, fieber, konzentrationsmangel sind die ersten symptome bei akuten schlafmangel.

bleibt es weiterhin bei diesem schlafmangel, stellt sich dein körper darauf ein, du hast dann viele der erstgenannten symptome nicht mehr bzw. nicht immer, aber auf dauer macht dein körper schlapp, da er sich im schlaf regeneriert, .

mental leidest du an extremen stimmungsschwankungen durch einen gestörten hormonhaushalt, was sogar zu verfolgungswahn führen kann.

schlussendlich kollabiert irgendwann dein körper, weil er nicht mehr kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung