Was passiert bei einer veränderten Umpolarisierungsspannung beim Aktionspotential?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich bin mir nicht sicher aber ich würde die Frage wie folgt beantworten: Da die Depolarisation durch die Störung geschwächt ist, ist die Weiterleitung über das Axon durch den "Kriechstrom" gefährdet, d.h. die Depolarisation der Nebenbezirke des bereits depolarisierten Axonabschnitts ist weniger gering, da der elektrische Gradient zwischen -70mv und +10mv geringer ist als üblich. Somit werden überschwellige Potenziale langsam oder gar nicht weitergeleitet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?