Frage von Engelschlumpf,

was passiert bei einer Überdosis Schmerztabletten?

Hallo, ich weiß die Frage klingt etwas komisch.......Nur man hört so oft, dass sich Menschen mittels Überdosis Tabletten umgebracht haben. Ich wollte mal wissen,ob sich da jemand besonders auskennt? Ich mein nimmt man die Tabletten und schläft dann friedlich ein? Oder bekommt man dann erst körperliche Problemen, zub. Krämpf etc,? Würde mich über eine Antwort sehr freuen. Ich will mich nicht umbringen............Nur interessiert es mich.

Antwort von peterefpunkt,
24 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du erwartest jetzt nicht wirklich eine Antwort von jemandem, bei dem es geklappt hat, oder?

Kommentar von Kirsche69,

lach

Kommentar von SWEETCANDYS,

das meinte sie damit doch gar nicht

Kommentar von bluubx333,

xDD

Antwort von hochglanz,
11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

... fragen sie ihren Arzt oder Apotheker...

Antwort von grada13,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

du meinst wohl schlaftabletten und nicht schmerz tabletten oder ? wenn du schlafftablewtten mit alkohol nimmst, schläffst du einfach ein oder du erbrichst vorher.

Kommentar von peterefpunkt,

Vorsicht, gerade auch Schmerztabletten in Überdosis können lebensgefährlich werden - sogar Hustenpastillen oder Nasenspray - es kommt immer auf die Dosis an.

Kommentar von Nachtflug,

langfristig sicher... Einige Organe melden die Schäden später an.

Antwort von unbekannte2010,
5 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich will mich umbringen und die schmerztabletten habe ich in mein zimmer vor mir stehen so ungefähr 50 sehr gute schmerztabletten
Ps ich bin 13 Bye

Antwort von woli89,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja mein Kumppel hat sich leider gottes so das leben genommen ich sah ihn nur ziternd am boden liegen und habe den notarzt gerufen aber es wahr leider schon zu spät aber schmerz los wahr das bestimmt nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Ruhe in Frieden JAN

Kommentar von Nachtflug,

Das waren ganz sicher nicht nur irgendwelche Schmerztabletten, das war ein anderes Kaliber.

Kommentar von unbekannte2010,

so wirds mir auch gehn =(

Kommentar von SWEETCANDYS,

wie so wirds dir auch gehen??

Antwort von nerwin,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich habe selber 50 tableten geschlugt und weis gut was pasirt . erst fült mann sich komich und man wird müde man nimpt immer weniger war und man kan kaum noch auf den beinen stehen und dan fengkt es an das du schwitzt wie sonst was ich war auf jeden fal plich nass als wär ich mit ansisachen schwimmen gewesen und weiter wei ich nicht nur das man dan noch so ne stunde bis zwei hat und dan stirbt man

Kommentar von unbekannter06,

aha das weisst du weil du Pfingsten wie Gott wieder auferstanden bist?

Ich habe auch Medikamente genommen, über 120mg Trimipramin und bei mir war es kein Schweiss, habe gefrohren, ich hab nur einen Fehler gemacht und das damalige Kurzschlussverhalten per MMS Video an einer damalige Freundin geschickt, wodurch ich Rettungswagen erhielt und im Krankenwagen somnolent (benommen) wurde. Bin dann weggetreten, was ich dann noch weiss ist das ich mich vom Krankenwagen Sitzplatz auf die Liege hiefen musste und dann von Krankenwagen Liege auf Krankenhaus Bett oder liege wie auch immer, Augen waren ja schon außer Betrieb.. Das einzigste was noch an war waren Ohren und Muskeln.. Bin dann aufgewacht glaube Nachts, an solchen Geräten und musste Feststellen, habe überlebt.. Irgendwann kam wer rein und sagte sie haben nun 1 1/2 Tage geschlafen. War da aber noch voll neben mir. Bekam dann so ne Ärztin (Psycholgin) die ich bewusst belog um raus zu kommen. Bekam dann Arztbrief und wurde von meiner Schwester und ihren Freund abgeholt.. als wir dann auf weg zum Auto waren, mussten wir durch so ne Schleusse (grüne Kittel ausziehen) danach kam ich mir vor wie auf Droge.. Alles war so hell.. Habe dann Arztbrief von meiner Ärztin kopiert bekommen um andere darüber zu infomieren (ehmaligen Therapheut) usw. Habe mir den natürlich auch kopiert. Im Arztbrief stand dann Apache II-Score 23 bei Aufnahme. Laut Internet sind das 45% Sterberate.

Warum will ich selbst sterben? Daran ist die faule untätige Justiz bei mir Schuld! Meine Eltern meinen, man soll den Anzeigen, er komme dann vors Gericht verliert sein Lappen, denkste! Staatsanwaltschaft schreibt:

Das knappe vorbeifahren an Personen ist keine Straftat

Vor einem Jahr wurde ich, an einer grünen Ampel von einem Auto fast gestreift, aber, aber nur fast, da der Fahrer die Gegenfahrbahn nutzte um kein Kontakt mit mir zu erhalten. Und gegen Körperverletzung brauch man keinen Strafantrag stellen, selbst wenn es Bilder von Tätern gibt, wird das Verfahren eingestellt, weil der Täter nicht ermittelt werden kann (soll). Die treiben mich in den Tot so ich erlebe ungerechtigkeit.. Man überwacht den Staat mit Videokamaras aber man tut nix.. Vor kurzen wurde ich versucht in einer Videoüberwachten Straßenbahn beraubt zu werden. Anezeige Ende April gemacht, Anfang Juni kommt schreiben, Das Verfahren wurde eingestellt, weil man wieder kein Bock hatte den Täter zu ermitteln. Eine Öffentlichkeitsfahndung gabs nicht, warum auch, bin ein mensch dritter Klasse?

Die Gründe versteht ihr nicht, denn ihr seit ja auch nicht ich. Ihr seit alle Gleich! Der genannte Grund ist nur der Grund der alles überweigt, es gibt wesentlich mehr Gründe..

Kommentar von xgcqt6,

Ich bin wegen abstandsunterschreitung (ca. 50 cm abstand) zu einer mauer weil links ein LKW geparkt hat durch die Fahrprüfung gerasselt - und dann soll das zu knape vorbeifahren an personen keine Straftat sein? in der fahrschule heißt es zu personen und fahrradfahrern 1,5 meter abstand und bei unklarer lage (kleine kinder) auf schrittgeschwindigkeit mit bremsbereitschaft abbremsen

Antwort von PunkGirl,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

ich denk ma das des nicht so ein angenehmer tot is.

Antwort von evelote,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Erstens kommt es auf die Art der Substanzen an. Zweitens bekommt man von einer Ueberdosis Schmerzmittel i. A. schwere Nebenwirkungen, wie z. B. Vomitus, Kraempfe, Nierenbeschwerden bzw. Zerstoerungen. Suizid mit Analgetika ist eher unwahrscheinlich.

Kommentar von Nachtflug,

So ungefähr... DH

Kommentar von Anell,

Das ist leider falsch, im Gegenteil. Und genau deshalb finde ich diese Frage sehr bedenklich. Anell

Antwort von Caaseey,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich habe vor ungefähr einem Jahr versucht ,mir mit einer Überdisis Schmerztabletten ,das Leben zu nehmen. Ich habe ca. 20 Tomaperyn ,und 30 Ibuprofen 400 genommen. Zuerst habe ich nichts gemerkt. Nach ungefähr 20 minuten ,habe ich angefangen zu Zittern ,und bekam Herzrasen. Dan hab ich mich schlafen gelegt. Ich bin nach ungefähr einer Stunde aufgewacht ,weil mir so übel war. Dan hab ich mir mindestens 2 Stunden die Sele aus dem Leib gekotzt... Am Nächsten Tag sind wir mit der Schule Wandern gegangen. Es ging nicht wirklich Steil Berg auf. Trotzdem fühlte es sich für mich an ,an ,wie das anstrengenste ,das man machen konnte. Mir war den ganzen Tag schlecht ,und ich fühlte mich ,als würde ich wirklich Sterben. Seit dem kann ich keine Tabletten mehr nehmen. Wen ich nur eine Tablettenschachtel sehe ,vorallem bei Tomapyrin ,wird mir schlecht. Und Tabletten zu schlucken ,ist für mich eine Höllenqual. Früher hatte ich keine Probleme damit.

ABER: Das war nich das schlimmeste! Meine Kotzattake ,in der Nacht hatte meine Mutter aufgeweckt. Als ich ihr nicht sagen wollte was los war ,ging sie in mein Zimmer ,und sah ,die lehren Tablettenschachteln. ...Ich hatte sie noch nie so wütend gesehen. Sie flippt sonst nur seeehr selten aus ,und ist sonst immer sehr locker drauf. Aber in dieser Nacht ,ist sie wirklich total ausgerastet. So habe ich sie noch nie gesehen. Und ich bekahm den ärger meines lebens.

Mein rat: macht es nicht!!!

Antwort von LisaLiebtTomate,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Brauchst du Aufmerksamkeit? ??? Bevor du dich mit Tabletten umbringst geh zum Psychiater... !

Antwort von grisu05,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Schmerztabletten mußt Du schon erheblich überdosieren um daran zu sterben.

Kommentar von Rutherford,

das kommt jetzt sehr sehr viel später.....aber bin durch zufall drauff gestossen, und wollte nur mal sagen: stimmt nich! ;-)

es braucht nicht so viel wie man denkt, 20 stück reichen nter umständen völlig aus!

--> aber ich möchte an dieser stelle keine genaueren angaben machen über marke oder gewicht! es sollte keine anleitung sein, und diejenigen, die eine suchen finden diese auch selber im internet!

also leute macht keinen sch..ss!!!

Kommentar von llaarraa,

so ca. 40 stück würd ich schätzen ._.

Antwort von Tremor,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Die Beantwortung dieser Frage verbietet sich. Wenn du Ausversehen zu viele genommen hast: Sofort zum Arzt. Alles Andere gehört nicht auf einer öffentlichen Plattform wie dieser diskutiert

Kommentar von Leviathan94,

Halt die Klappe.

Antwort von WolfRichter,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Überdisierung von SCHMERZtabletten führt zu allen möglichen Beschwerden - mitunter auch zu wirklich gravierenden - aber normalerweise nicht zum Tode.

Antwort von kaesbrot,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Diesen Versuch hat mal jemand aus meinem Umfeld gemacht. Hat 100!!! Tabletten eingenommen und schlief knapp 48Std, danach erwachte er, hatte aber Übelkeit und er war fast eine Woche davon benommen. Im nachhinein fand er die Idee auch ziemlich beschi....

Kommentar von peterefpunkt,

Ja, den kenne ich auch! Der heißt Münchhausen und war Baron und nach der Sache mit den Tabletten ist er auf einer Kanonenkugel geritten (oder waren das Tic Tac?)

Kommentar von Deklinatur,

Das stimmt. Ich habe vor ca. 2 Jahren auch mal eine Überdosis Schlaftabletten eingenommen und konnte dann zwei Tage lang durchschlafen. Ich war zwar zwischendurch mal kurz wach (WC), habe das auch vernommen, aber ich war sogar noch nach den zwei Tagen so müde, als ob ich mich gleich wieder hinlegen könnte. Angenehm war es überhaupt nicht - würde es nicht noch einmal machen - und würde es auch keinem empfehlen es auszuprobieren.

LG Mario

Kommentar von kaesbrot,

Soviel zu Münchhausen! Was sagte mal Dieter Nuhr? Wenn man keine Ahnung hat: Einfach mal Fresse halten

Kommentar von evelote,

@Kaesbrot, wie wahr!!!!

Antwort von simikra,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

jeder mensch reagiert anders darauf manche erbrechen stark und der körper wehrt sich andere schlafen einfach ein

Kommentar von kapiertnixe,

Wieso sollte man von Schmerztabletten einschlafen?

Antwort von kapiertnixe,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Paracetamol wird häufig mit der Absicht genommen, sich umzubringen. Die Leute liegen dann ziemlich lange mit Krämpfen in der Klinik. Manche sterben, manche nicht. Schlechter Plan. Und Aspirin macht dir bloß den Magen kaputt.

Kommentar von Nellina,

Mit Paracetamol loest sich bei Ueberdosis die Leber auf! Scheusslicher TOD!

Kommentar von Sahaki,

DH !!

Kommentar von klaricookie,

was ist eine Überdosis reichen da 10 ?????

Antwort von WhiteWiddow,

Das geht, kommt nur drauf an welches Präparat in welcher Menge, wenn düs richtig machen willst nimm ne Packung Aspirin und Schneid die Pulsadern der Länge nach nicht quer auf. Geh aber dem rettungspersonal zu liebe in eine Badewanne, dann haben die nicht so viel Arbeit.

Antwort von Karina1415,

Bei einer überdosis von schlaftabletten schläft man irgendwie für immer ein aber mehr weiß ich da auch nicht

Antwort von seppl1001,

ich hab 50 schmerztapletten genommen, und hatt dann blähungen allen wurd es schlecht

Antwort von Resurrection,

Es kommt drauf an was man zu den Tabletten noch dazu Konsumiert,den dan reicht eine geringe anzahl von tabletten auch schon..;)

Antwort von klaricookie,

ich habe eben eine Frage dazu gestellt ! Ich habe vor 2 Tagen 10 Schmerztabletten genommen. Seitdem habe ich übelste Bauchschmerzen und muss mich übergeben :(

Kommentar von Maulwurfkuchen9,

geh zum arzt?!

Kommentar von klaricookie,

ja ne ist klar ich wär ja schon längst gegangen. Das Problem ist nur ich will nicht das meine Eltern das erfahren

Antwort von alfredo16,

warum wohl sollte man sich über solch ein theme informieren wollen wenn man eh nicht vorhatt sich umzubringen... natürlich gehts hierbei um die indirekte frage zu einer anleitung zum selbstmord! tus nicht such dir einen psychologen und einen menschen der dich liebt (freund,freundin) hatt bei mir beides geholfen :)

Antwort von H2303,

Ihr seid doch alle bescheuert! Jemand der tatsächlich gerade Selbstmord begeht würde sich wohl kaum direkt nach seinen 5 Packungen Schmerztabletten an den PC setzen und in ein paar Selbstmordforen kommentieren .. Sucht euch eine andere Freizeitbeschäftigung oder einen guten Therapeuten.

@Engelschlumpf: Es ist vollkommen verständlich sich über soetwas informieren zu wollen. Ich hatte selbst einen Selbstmordfall in der Familie und kann gut verstehen, dass da Interesse aufkommt. Jedoch ist es keine besonders gute Idee diese Frage in einem öffentlichen Internetforum zu stellen. Du kannst dir über eine richtige Antwort nicht sicher sein. Informiere dich lieber bei Fachleuten. Und für den Fall, dass du dich für dich selbst informierst, können dir diese Leute auch besser helfen als eine Überdosis Schmerztabletten es könnte.

Antwort von JennaHenna,

Ich glaube es ist nicht sehr einfach mit rezeptfreien Medikamenten eine Überdoses zu schaffen, man müsste es eben packungsweise schlucken. Habe vor ca 6 Stunden selber eine 20ger Pakum Dolormin geschluckt, das einzige was ist, ist das mir teilweise übel war/ist und anfangs hatte ich auch ein Zittern, was nach ca. 1 Stunde aufgehört hat.

Wenn zu viele Tabletten, dann gleich hundert, das kann man wohl anmerken.

Antwort von nerwin,

also ich habe im sommer 50 schmerztableten genomen und lag 3 tage auf der intensif. und wie das ist kan ich dir auch sagen. man wird müde man nimpt die sachen immer weniger war und man kan kaum noch gerade stehen und irgend wan schwitzt du so wie noch nie ich mein es ernst ich war plich nass und das pasirt innerhalb von 2 stunden und dan hat man noch 1-2 stunden und man stirbt

Kommentar von llaarraa,

Wieso lebst du dann noch? ^-^

Antwort von Kate1994,

Also bei einer Überdosis Antidepresiva schläfst du ein und bekommst vielleicht ein paar Krämpfe. Da bist du aber schon so betäubt, dass du nichtsmehr spürst und mitbekommst.

Antwort von TamaraS,

Hallo ich habe auch schon mal versucht mir das Leben zu nehmen mit Schmerztabletten, diesen Versuch kann ich nicht gerade empfehlen da es zu 99% schief gehen würde. Ich habe 1 Woche nur gekotzt und mir ging es ca. 2 Wochen Hunde elend. Ich habe mir erhofft einfach nur einzuschlafen und nicht mehr aufzuwachen aber das war nicht so angenehm wie ich mir das vorgestellt habe. Also Hände weg von Schmerztabletten, es gibt sicher andere Methoden um sich das Leben zu nehmen! Ich will keine Tips geben

Alles gute noch Liebe Grüße Tamara S.

Antwort von LeonhardvL,

Nun ja, wir haben im Rettungsdienst in letzter Zeit häufiger gerade Frauen, die versucht haben sich mit einem Schmerzmittel das Leben zu nehmen. Diese Art des Selbstmordes ist wegen vorher eintretendem Versagen von Nieren und Leber ÄUSSERST schmerzhaft!!!!! Ausserden sehr lang andauernd!!

Besten Gruß, Andreas

Kommentar von llaarraa,

abgesehehn davon kann man auch bei nieren / leberversagen sterben ;o oder nich? D:

Antwort von Ophelia,

wenn Du die "richtige" Dosis einnimmst, ewiger Schlaf und deine Familie steht klagend um Dein Totenbett. Nimmst Du zuwenig, Notarzt - Krankenhaus - Magen auspumpen, wenn Du nicht schon vorher alles erbrochen hast. Und Deine Familie steht vorwurfsvoll um Dein Krankenbett, " was in Dich gefahren sei"

Antwort von atbunny,

Du mußt nur viel davon ko..., bis Galle mitkommt und wenn Du Pech hast, die ganze Nacht!Sowas hab ich mal probiert vor knapp zwanzig Jahren, als ich meinem Leben mal nen Ende setzen wollte....mann,war ich bescheuert!Das Leben ist so aufregend und schön und hält noch so viele Überraschungen bereit!Falls Dus vor hast, tus nicht!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community