Frage von Meeeehh, 47

Was passiert bei einer Schilddrüsen Erkrankung (erfahrungen)?

Hey :)

Ich war letztens beim Arzt, weil mit schwarz vor Augen war und ich gegen meinen Nachbarn gelaufen bin. Dort haben die dann einen bluttest gemacht. Ca. Eine Woche später wurde mir dann gesagt, dass irgendwelche Schilddrüsen Werte erhöht sind. Früher war das auch schomal ein bisschen höher, aber das hat keinen Interessiert. Nechste Woche soll dann ein Ultraschall gemacht werden.

Jetzt zur Frage: wenn ich denn eine Schilddrüsen Erkrankung habe, habe ich dann Nachteile davon oder muss ich Tabletten nehmen. Oder was passiert dann?

Danke fürs durch lesen

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 8

Du musst zunächst Tabletten bekommen. Wenn der TSH Wert im Blut erhöht ist, wirst du eine Schilddrüsenunterfunktion / Hypothyriose haben. Meist musst du dann lebenslang L-Tyroxin Tabletten einnehmen (einmal täglich morgens). Nach 4-6 Wochen wird durch eine weitere Blutabnahme die Wirkung der Tabletten überprüft und ggf. die Dosierung angepasst. Nach weiteren 6-8 Wochen wird durch die dritte TSH Bestimmung die entgültige Dosierung festgelegt. Zusätzlich solltest du Jodsalz verwenden und viel Fisch essen.

Antwort
von michamama, 26

Tabletten musst Du dann nehmen

aber wenn richtig eingestellt

also die Tabletten die richtige Wirkstoffmenge enthalten

dann ist Leben so wie vorher

(eigene Erfahrung)

engmaschige Kontrolle ist aber dann wichtig

wird der Arzt machen, denn die Tabletten musst Du regelmässíg nehmen, irgend wann brauchst du ein neues Rezept und nach einer Zeit werden die Werte überprüft und nur dann gibt es neues Rezept

Kommentar von Meeeehh ,

Danke :)

Kommentar von Needhelp3 ,

jedoch muss man diese dann täglich immer einnehmen ein lebenlang

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community