was passiert bei einer ordnungswidrigkeit (drogentest-thc positiv) beim autofahren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo

gesetzliche Bestimmungen: § 2 Abs. 12 StVG:

"Die Polizei hat Informationen über Tatsachen, die auf nicht nur vorübergehende Mängel hinsichtlich der Eignung oder auf Mängel hinsichtlich der Befähigung einer Person zum Führen von Kraftfahrzeugen schließen lassen, den Fahrerlaubnisbehörden zu übermitteln, soweit dies für die Überprüfung der Eignung oder Befähigung aus der Sicht der übermittelnden Stelle erforderlich ist. Soweit die mitgeteilten Informationen für die Beurteilung der Eignung oder Befähigung nicht erforderlich sind, sind die Unterlagen unverzüglich zu vernichten."

Ärztliches Gutachten:

Wird man polizeilich mit BTM "erwischt" (Konsum, Besitz, Handel... auch bei geringen Mengen), muss man damit rechnen, durch die Fahrerlaubnisbehörde zur Vorlage eines ärztlichen Gutachtens aufgefordert zu werden.Wird durch äG festgestellt, dass der Cannabiskonsum mehr als gelegentlich ist oder man legt innerhalb der Frist kein Gutachten vor, dann ist Kraft Gesetzes der Betroffene nicht geeignet, Kfz zu führen = die Fahrerlaubnis ist auf unbestimmte Dauer weg (FEV, Anlage 4 Pkt. 9.2.1).

schau mal hier rein, da sind Erfahrungsberichte über äG's

http://www.verkehrsportal.de/board/index.php?s=&showtopic=56523&view=fin...

es werden auch zwei Abstinenznachweise gefordert.

eine MPU gibt es erst ab 75ng/ml THC-COOH Werte (Abbauwerte) wenn deine aktiven Werte über 1,0ng/ml sind

werde ich einen monat fahrverbot kassieren, 500€ strafe und 2 punkte.

genau das passiert wenn du über 1,0ng/ml hast, solltest du mehr haben kann sofort die MPU angeordnet werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oftgefragt
13.11.2015, 23:12

vielen dank schonmal fuer die antwort.

bin kein dauerkonsument und hab 3 tage davor geraucht. also ich bin nicht prall gefahren, sondern hatte eben noch "rest-thc" im urin.

die polizisten (drogenfahnder) meinten, dass wenns im rahmen einer ordnungswidrigkeit bleibt (was bei mir der fall ist) nicht mehr auf mich zukommt (zu 100% sicher warn sie sich..). 

ich hab keine ahnung was beim bluttest rauskommen wird, kann sein dass es unter 1ng/ml is, kann aber auch deutlich drüber sein..

0

Geh zum Fachanwalt für Verkehrsrecht. Der kann vielleicht noch was machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oftgefragt
13.11.2015, 22:42

gibts da eine spezielle anlaufstelle? irgend ne nummer die ich anrufen kann? iwas was du empfehlen kannst?

0
Kommentar von ginatilan
13.11.2015, 23:05

Geh zum Fachanwalt für Verkehrsrecht.

was soll der denn noch machen können?

wenn der Blutwert die Werte in meiner Antwort übersteigt kann er diese Werte nicht wegkaschieren, oder?

und der Fahrer ist ja schon ermittelt worden:-)

also, was soll er machen können bei dieser Beweislage?

1
Kommentar von RKuchenbuch
14.11.2015, 09:46

Zum Beispiel durch eine Akteneinsicht feststellen ob die Formalien eingehalten wurden, was ggf. zu einem Beweisverwertungsverbot führen würde. Eine mögliche MPU angreifen. Entscheidungen der Verwaltungsbehörde in Frage stellen. Bußgeldbescheide angreifen.  Das normale Tagesgeschäft halt. Was man nunmal in solchen Fällen macht.

0
Kommentar von RKuchenbuch
14.11.2015, 09:48

Ne spezielle Anlaufstelle gibt es nicht. Es gibt von der Anwaltskammer ne Datenbank. Google einfach in Deiner Stadt oder der größeren in der Nähe nach einem. Sollte aber ein Fachanwalt für Verkehrsrecht sein.

0

die polizistenmeinten zudem, dass die motorischen-faehigkeitstests einwandfrei waren, was mir gut angerechnet wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ginatilan
13.11.2015, 23:06

wer es glaubt wird selig!

das zeigt ihnen nur dass du Dogen gewohnt bist

1

Seit wann ist das denn ne Owi? O.o

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

musste einen alkoholtest und einen drogenschnelltest machen

Du bist nur zu einem Test verpflichtet, den 2. hättest du verweigern können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oftgefragt
17.11.2015, 10:03

habe ich auch gesagt. hab gemeint warum ich verpflichtet bin einen zweiten test zu machen. dann war die antwort. "sonst rufen wir den staatsanwalt an und dann musste sowieso und dann wirds zur straftat."

0

Der Lappen ist weg und mpu kommt garantiert....glaub mir ich kenn das..grüß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von oftgefragt
13.11.2015, 22:26

ist er einen monat weg oder länger?

0
Kommentar von micha31980
13.11.2015, 22:36

Erstmal einen Monat....dann bekommst ihn wieder. Dann gibts Post von der Führerscheinstelle das sie dir den Lappen einziehen bis du eine positive mpu abgeliefert hast. Musst aber erst ca 6 Monate Abstinenz nachweisen....bei der mpu nehmen sie auch eine Haarprobe von Glaub 6 cm...auf das was dir der Bulle gesagt hat da kannst du gepflegt drauf sch.....!!

1
Kommentar von micha31980
13.11.2015, 22:40

Und fürs nächste mal...wenn die dich anhalten....ALLES verweigern keinen hampelmann, keinen Finger auf die Nase, nicht in die Lampe schauen und auch keinen Urin abgeben...wirklich nichts machen...dann wird dir eine Blutprobenentnahme angeordnet die kannst du nicht verweigern...und dann direkt zum Anwalt....

1
Kommentar von micha31980
13.11.2015, 22:51

Tja die haben dich schön verarscht... ja ich bin mir sicher das die auch bei Erstvergehen einziehen. Mir selbst nicht passiert aber ich kenne da mehrere Kollegen...und auch mpu ja. Aber vielleicht hast du wirklich Glück. Ich drück dir die Daumen. Halt mich auf dem laufenden, das interessiert mich.

1

Was möchtest Du wissen?