Frage von Fragenmensch98, 190

Was passiert bei einer Anzeige ohne Zeugen?

Was geschieht bei einer Anzeige wenn ich jemanden wegen ernsthafter Bedrohung anzeige und die Beiden Angezeigten behaupten das es nicht stimmt? Wem wird geglaubt? Was passiert? Werden die Täter wenigstens verhört?

Antwort
von Interesierter, 146

In Deutschland gilt die freie Beweiswürdigung.

Wem ein Richter letztlich Glauben schenkt, ist aus der Ferne nicht vorhersehbar.

Zeugen sind nur eines von vielen möglichen Beweismitteln, noch dazu kein besonders gutes. Daher wären die übrigen Umstände interessant und könnten den Ausschlag in die eine oder andere Richtung geben, jexnachdem, wie schlüssig die Aussagen sind.

Du darfst aber davon ausgehen, dass die Beschuldigten auf jeden Fall von der Polizei vorgeladen werden.

Antwort
von dandy100, 144

Ja, natürlich, aber es steht zunächst mal Aussage gegen Aussage. Entscheidend ist natürlich auch, wie glaubwürdig eine Aussage ist, wenn also ein unbescholtener Bürger jemanden anzeigt, der wegen ähnlicher Delikte bereits aktenkundig ist, wird dem auf alle Fälle nachgegangen und z.B. ein Alibi überprüft;  letztendlich aber braucht man Beweise, denn es gilt der Grundsatz: Im Zweifel für den Angeklagten

Antwort
von miboki, 118

Es werden alle Beteilgten gehört und dann entschieden, welche Aussage glaubhafter ist. Dabei kommt es nicht unbedingt auf Beweise an. Es ist ein Rechtsirrtum, wenn behauptet wird,  dass bei "Aussage gegen Aussage" ein Verfahren eingestellt wird. Vielmehr zählt die Glaubhaftigkeit. Die Polizei übergibt die Unterlagen an die Staatsanwaltschaft und dort wird entschieden, ob der Verdacht einer Straftat vorliegt und das Verfahren weitergeführt wird. 

Antwort
von Dave400, 128

Sämtliche beteiligten werden verhört und wenn es an Beweisen mangelt, werden die Angezeigten wieder freigelassen.
Lg

Antwort
von Bitterkraut, 121

Klar, die Beschuldigten werden von der Polizei vernommen, der Staatsanwalt entscheidet, ob er anklagt und bei der Verhandlung wird der Richter dem glauben, der glaubwürdiger ist.

Antwort
von goali356, 112

Ohne Beweise kann niemand verurteilt werden.

Antwort
von KleineLady, 116

Kann genauso schwierig werden als wenn man zeugen hat.
Damals zeigte ich einen Stalker an. Hatte sogar beweise durch sie Arbeit.
Anzeige wurde fallen gelassen 😕

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community