Frage von PaRaDoXbLaAtJ, 61

Was passiert bei einem verkehrsunfall der durch ein obdachlosen ausgelöst wurde?

Ein anderer fahre vor mir musste stark bremsen aufgrund eines stark alkoholisierten obdachlosen

Antwort
von DerHans, 7

Wenn du aufgefahren bist, hast du zu 98 % den Sicherheitsabstand nicht eingehalten.

Du kannst ja anschließend versuchen, den Obdachlosen in Regress zu nehmen.

Antwort
von Tellensohn, 12

Salue

Dem Gesetzgeber kann es eigentlich egal sein, ob ein "Besoffener", ein Kleinkind oder ein Reh überraschend auf die Strasse tritt.

Du als Fahrzeuglenker hast ja Deine Geschwindigkeit und den Abstand zum vor Dir fahrenden Auto so bemessen, dass Du jederzeit anhalten kannst.

Der Lenker des Wagens vor Dir hat sich jedenfalls, nach Deiner Beschreibung, daran gehalten. Er konnte rechtzeitig eine Bremsung einleiten.

Deine Haftpflichtversicherung kommt nun zum Zug. Dafür hast Du sie ja abgeschlossen.

Wer Auto fährt unterliegt einem ständigen Risiko und gelegentliche Unfälle gehören dazu, ohne dass man schlecht Auto fährt.

Nimm es also gelassen, Gott sei Dank ist nicht mehr passiert und Blech wird jeden Tag Neues produziert.

Es grüsst Dich

Tellensohn

Antwort
von tutedutsch, 24

Bei Unsicherheit Polizei rufen

Kommentar von PaRaDoXbLaAtJ ,

Polizei war vor Ort und meinte das die Staatsanwaltschaft ermittelten wird und dann entscheidet wer schuld ich oder der obdachlose 

Kommentar von tutedutsch ,

Warum fragst du dann hier nochmal?

Antwort
von AnglerAut, 13

Vielleicht bekommt der Obdachlose eine Teilschuld, was ich aber bezweifeln würde. Du musst ausreichend Abstand halten, was du offensichtlich nicht getan hast, damit wird die Hauptschuld bei dir landen.

Antwort
von gartenkrot, 8

Jeder Fahrzeug lenker muss immer bremsbereit fahren. Da du hinten aufgefahren bist, trift dich die schuld weil deine Geschwindigkeit nicht angepasst war ,sonst wärst du ja zum stehen gekommen. Bei den Sandler wird man schlecht was holen können.

Antwort
von WosIsLos, 22

Wer hinten drauf fährt ist meistens Schuld.

Kommentar von PaRaDoXbLaAtJ ,

Selbst wenn der obdachlose stark angetrunken war und somit den vor mir behindert hat da der obdachlose auf die Straße gelaufen ist?

Kommentar von WosIsLos ,

Der Autofahrer muß jederzeit den Sicherheitsabstand einhalten und stets bremsbereit sein.

Du kannst gerne den Vordermann und / oder den Passanten verklagen, mal sehen...

Kommentar von 123Paluna ,

Ja, denn Du musst damit rechnen, dass der der vor Dir fährt, egal aus welchem Grund, eine Vollbremsung hinlegt. Du bist für den erforderlichen Sicherheitsabstand zuständig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten