Frage von schadschokolad, 17

Was passiert bei der pillenperiode?

Wenn ich die Pille nehme und meine Tage habe, wie funktioniert das dann ? Ich weiß, dass die Pille die Periode nur simuliert aber wieso habe ich dann trotzdem Bauchschmerzen?

Antwort
von schokocrossie91, 11

Auch bei der Entzugsblutung wird Gebärmutterschleimhaut abgestoßen, was zu Unterleibsschmerzen führen kann. Der Vorteil der Entzugsblutung ist, dass sie unnötig ist und ausgelassen werden kann.

Antwort
von LebenIstLernen, 16

Die Pille simuliert eine Schwangerschaft.

Der Körper stößt trozdem die Schleimhaut der Gebärmutter ab. der Krampf ist ein ganz normaler Muskelkrampf.

Am besten dagegen hilft leichter Sport.

LG

Kommentar von schokocrossie91 ,

Die Pille simuliert keine Schwangerschaft, sondern die unfruchtbare zweite Zykkushälfte.

Kommentar von BigDreams007 ,

Die Pille simuliert keine Schwangerschaft! 😂

Kommentar von LebenIstLernen ,

Doch Shiri, das tut sie.

Durch den unterschiedlichen Gehalt an Östrogen und Progesteron wird der LH anstig gehemmt, was normalerweise bei einer Schwangerschaft passiert.

Die hormone unterdrücken die Ovolation 7 den eisprung, es entsteht kein Gelbkörper, die Gebärmutterschleimhaut wird trotzdem aufgebaut.

Wenn du mir nicht glaubst, frag deinen Bio Lehrer.

Oder gib mir ne wissenschaftlich belegbare andere Wirkungsweise der pille

Kommentar von schokocrossie91 ,

Progesteron wird in der zweiten Zyklushälfte ebenfalls gesteigert gebildet, was die Ovulation hemmt. Würde eine Schwangerschaft simuliert, würden Frauen im LZZ irgendwann laktieren.

Kommentar von LebenIstLernen ,

Ob dus glaubst oder nicht, das passiert, wenn auch nicht sehr oft.

Schließlich wird nur der erste Schwangerschaftsmonat simuliert. Deswegen wird die Pille ja regelmäßig abgesetzt/ durch Plazebos ersetzt.

Auch Männer laktieren manchmal (wenn auch sehr sehr sehr selten.)

Du scheinst das aber gegooglet zu haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten