Frage von Andrea0566, 73

Was passiert, wenn ich die Hinzuverdienstgrenze bei meiner Erwerbsminderungsrente dreimal überschritten habe.?

Ich habe vor einem halben Jahr Erwerbsminderungsrente beantragt und heute Bescheid bekommen. Ich habe bereits zweimal die Hinzuverdienstgrenze überschritten, was ich lt. Bescheid darf. Was passiert, wenn sie ein drittes Mal überschritten wird? Ich wusste nicht, dass die Rente rückwirkend ab Antragstellung gezahlt wird, und habe fleißig Überstunden gemacht.

Antwort
von eulig, 48

bei einer vollen EM-Rente wird die Rente gekürzt. bei teilweiser EM-Rente setzt die Rente für den Zeitraum der Überschreitung der individuellen Hinzuverdienstgrenze aus.

Antwort
von xmoepx, 56

Dann solltest du das am besten von dir aus schnellstmöglich bei denen angeben. Vermutlich wird dir dann die Erwerbsminderungsrente für den Zeitraum gekürzt.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Rente, 21

Bei der EM- Rente geht es ja auch darum wie viel du täglich arbeitest. Sobald du mehr als 3 Stunden arbeiten kannst, wird die Rente um 50 % reduziert.

Ab 6 Stunden täglich fällt die Rente ganz weg

Antwort
von Konrad Huber, 20

Hallo Andrea0566,

Sie schreiben:

Was passiert, wenn ich die Hinzuverdienstgrenze bei meiner Erwerbsminderungsrente dreimal überschritten habe.?

Antwort:

Bei voller Erwerbsminderungsrente pro Monat bis 450 Euro und zweimal pro Jahr bis 900 Euro!

Pro Arbeitstag unter 3 Stunden!

Elegante Lösung wäre eine schriftliche Erklärung Ihres Arbeitgebers in etwa wie folgt:

Mit dem Aushilfs-Mitarbeiter ist am .........2016 folgendes vereinbart worden:

Tätigkeit als .........................................

Arbeitszeit pro Tag 2 Stunden von .........Uhr bis.........Uhr, 

sofern gesundheitlich jeweils soweit Leistungsfähig!

Für die Monate Januar bis einschließlich August 2016 ergibt sich folgende Abrechnung:

Im Januar 2016 wurden ............ Std geleistet! Verdienst................Euro!

Im Februar 2016 wurden............Std geleistet! Verdienst.................Euro!

usw.

Im August wurden ....................  Std geleistet! Verdienst.................Euro!

Die monatlichen Abrechnungen im Monat..........., im Monat ............wurden korrigiert!

Da Sie jede Änderung in Ihren persönlichen Verhältnissen unverzüglich bei Ihrer zuständigen DRV-Rentenanstalt anzeigen müßen, senden Sie diese Abrechnung zeitnah an Ihre DRV-Rentenanstalt und sind somit Ihrer Mitwirkungspflicht nachgekommen!

Wichtig ist immer, daß Sie die zeitlichen Begrenzungen von unter 3 Stunden pro Arbeitstag beachten und die o.a. Hinzuverdienstgrenzen einhalten!

Des weiteren sollten Sie auch ab Rentenbezug regelmäßig Ihren Hausarzt aufsuchen, damit Sie im Zusammenhang mit dem Antrag auf Weitergewährung jederzeit glaubhaft und plausibel nachweisen können, daß sich Ihre gesundheitlichen Beschwerden nicht gebessert haben!

habe fleißig Überstunden gemacht

Antwort:

Diese Aussage paßt aber überhaupt nicht zu den Bewilligungs-Kriterien für eine volle Erwerbsminderungsrente!!!!!

Sind Sie nun voll Erwerbsgemindert oder nicht, beides zur selben Zeit nimmt Ihnen keiner ab!??

Denn:

Voll erwerbsgemindert heißt im Klartext, daß Ihre Leistungsfähigkeit dauerhaft auf unter 3 Stunden pro Arbeitstag, auch für leichte Tätigkeiten am allgemeinen Arbeitsmarkt (wie Pförtner, Museumswärter, Nachtportier usw.) abgesunken ist!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Kommentar von derajax ,

Auch wenn er voll Erwerbsgemindert ist, darf er trotzdem mehr als 3 Stunden arbeiten. Das macht er dann auf Kosten der eigenen Gesundheit. Für die Rente spielt der zeitliche Umfang, den er einer Beschäftigung nachgeht keine Rolle.

Kommentar von Andrea0566 ,

Ich bekomme Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung. Hatte ich vergessen, zu erwähnen.  meinen Halbtagsjob kann ich behalten wie er ist

Kommentar von Konrad Huber ,

Ich bekomme Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung. Hatte ich vergessen, zu erwähnen.

Antwort:

Wenn Sie teilweise Erwerbsminderungsrente beziehen, dann sind Ihre Hinzuverdienstgrenzen unmißverständlich und individuell in Ihrem DRV-Rentenbewilligungsbescheid ausgewiesen!

https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/5_Services/03_bro...

Wenn Sie diese Hinzuverdienstgrenzen überschreiten, müßen Sie mit Kürzungen oder Aussetzung Ihrer Rentenzahlungen rechnen!

Da Sie jegliche Änderung in Ihren persönlichen Verhältnissen unverzüglich bei Ihrer zuständigen DRV-Rentenanstalt anzeigen müßen, sollten Sie nicht zögern und sich zeitnah bei Ihrer DRV-Rentenanstalt melden!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten