Frage von Candy04, 25

Was passiert bei unberechtigtem Tragen eines Akademischen Grades?

Ich habe in einem privaten Brief unberechtigt mit dem Dr.-Titel unterschrieben. In einer Gerichtsverhandlung ist dieses Schreiben als Beweismittel in die Gerichtsakten gelangt. Die Richterin !!!!! hat mich bei der Staatsanwaltschaft angezeigt wegen Missbrauch von Führung eines Akademischer Grades. Wohl gemerkt, es ging hier nur um ein ganz privates Schreiben. Was passiert jetzt ?

Antwort
von ETechnikerfx, 16

Du hast zu beweisen dass du dir mit dem Titel keinem Vorteil erschleichen wolltest. Sprich du musst darlegen können dass es sich um ein privates, nicht rechtverbindliches Schreiben handelt.

Antwort
von punkexpert14, 3

Wenn das Ding schon in einer Gerichtsakte liegt dann ist es kein privates Schreiben mehr - es sei denn dein Anwalt kann beweisen dass es da nicht hätte hinkommen dürfen.

Ansonsten wird der Staatsanwalt ein Verfahren gegen dich eröffnen. Wenn du einfach nur etwas angeben wolltest wird es bei einer erträglichen Geldstrafe bleiben - so die Größenordnung bei-rot-über-die-Ampel. Wenn du dir aber gezielt irgendeinen Vorteil durch diese Täuschung verschaffen wolltest oder gar hast dann wird es richtig übel.

Aber - warum fragst du das nicht deinen Anwalt ?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten