Frage von Cooleryolokind, 97

Was nun wurde beim spicken in der schule erwischt?

Also ich wuree gestern erwischt aber ich muss ws schnell meinen Eltern beichten weil heute elternabend ist.Wie soll ich das nur anstellen

Antwort
von Kuhlmann26, 17

In dem Elternabend wird es wohl um Wichtigeres gehen, als ums Spicken. Spicken ist genauso alt wie der Unfug, Kontrollarbeiten schreiben zu müssen.

Wenn Du es Deinen Eltern sagen möchtest, leite Deine Beichte mit einer Frage ein: "Mama/Papa, wie oft seit ihr in der Schule eigentlich beim Spicken erwischt worden? Mir ist das gestern zum ersten Mal passiert."

Gruß Matti

Antwort
von botanicus, 14

Sag einfach, was ist. Punkt.

Obwohl bei einem Elternabend allgemeine Dinge der ganzen Klasse besprochen werden, Deine persönlichen Verfehlungen kommen allenfalls beim Elternsprechabend auf den Tisch.

Sag's trotzdem, kommt ja eh raus.

Antwort
von Gigaandre19899, 30

weniger am PC Sitzen mehr Bücher lesen. dann braucht man auch nicht zu spicken.

Kommentar von fabian0812 ,

sitze aber vor der ps4

Kommentar von ragglan ,

Bist du der FS?

Kommentar von Gigaandre19899 ,

dann lässt du halt die ps4 aus

Antwort
von ragglan, 14

Dein Nick ist cooleryolokind? Und du machst dir Gedanken um deine Eltern? :D

Auf jeden Fall ist es besser, wenn sie es von dir erfahren.

Antwort
von marcel98, 56

Sag es denen einfach, ist doch nicht schlimm.. Jeder lernt daraus und man wird von Mal zu Mal besser :p

Außerdem haben deine Eltern auch mal gespickt^^ Schicksal 

Antwort
von undNichtAnders, 44

Es steht ja fest, dass deine Eltern davon erfahren werden. Was die Sache ja irgendwie leichter macht. Du musst dich nicht mehr entscheiden, ob du es sagst oder nicht.

Ich empfehle Ehrlichkeit. Sage ihnen, warum du es gemacht hast, wie du es gemacht hast, warum dachtest du, du musst spicken, warum du den Stoff nicht konntest oder meintest, ihn nicht zu können.

Ausflüchte und Ausreden machen sowas meistens nur schlimmer. Du hast nunmal gespickt, das ist verboten und nicht gut, es ist aber nicht das Allerübelste auf der Welt. Steh zu deinem Fehler und habe für deine Eltern schon ein paar Lösungen bereit, was du zukünftig anders machen könntest.

Viel Glück!

Antwort
von OhNobody, 20

Damit stehst Du nicht allein da. Die nicht schummeln, sind in der Minderheit.

Deine Eltern erwarten wahrscheinlich, dass Du ehrlich bleibst — sowohl in der Schule, als auch jetzt, wenn Du ihnen Dein Spicken "beichtest".

Das ist nun mal passiert. Wichtig ist, wie Du jetzt darüber denkst.

Wenn Du Dich jetzt dafür entschuldigst, dann sollte Dein Ziel logischerweise sein, in Zukunft nicht mehr zu spicken — selbst wenn Du für diese Kehrtwende von Deinen Mitschülern ausgelacht wirst.

Du musst also jetzt gedanklich eine Wende hinkriegen. Wie?

Vergleiche das Spicken einmal mit dem Stehlen. Ist Stehlen akzeptabel, nur weil viele es tun? Natürlich nicht, das ist Dir schon klar.

Wer spickt, steckt unverdienterweise die Anerkennung für etwas ein, wofür er sich nicht angestrengt hat, und verschafft sich womöglich noch gegenüber dem einen Vorteil, der es sich ehrlich erarbeitet hat.

Denk vor allem daran, warum du zur Schule gehst: um zu lernen.

Wer sich um das Lernen herumdrückt und sich nur durchmogelt, entwickelt seine Fähigkeit, Neues zu lernen und Wissen praktisch anzuwenden, nicht weiter. Das fehlt Dir dann im harten Leben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community