Was nun bei Reversi?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

kann man so oder auch so auslegen: wenn du nicht setzen kannst (obwohl du noch eigene Steine hast), darf der Gegner den nächsten Zug machen (bis du wieder setzen kannst) - das ist so die gängige Regel.

Man kann es allerdings auch so handhaben, dass dann ein Stein an beliebiger Stelle eingesetzt werden kann - ohne folgendes Umdrehen. Diese Variante bevorteilt allerdings den Spieler in der Zwangslage enorm und wird daher eher bei Anfängern verwendet - damit der "bessere" Spieler nicht gnadenlos zu hart spielt sondern dem "schwächeren" immer noch eine gewisse Chance gibt.

Wenn dein "nicht setzen können" darauf beruht, dass du gar keine eigenen Steine mehr hast, ist das Spiel für dich verloren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?