Was nützt das Gesetzt, dass Kinder ein Recht auf eine gewaltfreie Erziehung haben?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Und jetzt? Bei mir gabs das Recht nichtmal und ich hab auch Prügel bekommen, getreu dem christlichen Motto, wer seinen Sohn liebt, der sparet mit der Rute nicht.

Irgendwann sollte man mal drüber wegkommen. War halt so, ist vorbei und gut ist.

Recht haben und Recht bekommen sind zweierlei Dinge. Niemand trägt Dir Deine Sachen nach, man muss sich selbst drum kümmern. Mein Vater hat erst aufgehört, als ich ihm im zarten Alter von 14 gesagt habe, nicht mehr lange und ich bin Dir ebenbürtig. Und dann bekommst Du jeden Schlag zurück, volle Kanne. Du stehst bei.... und dann nannte ich eine irrwitzig hohe Zahl. In genau dem Moment, ich dachte erst, jetzt schlägt der mich tot, wurde ihm offensichtlich bewusst, sch.... der hat recht. Das war das letzte mal, es passierte niemals mehr wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gilt halt immer noch der Spruch "wo kein Kläger, da kein Richter".

Außerdem gehe ich bei dem Begriff "gewaltfrei" noch viel weiter als die meisten.

Denn für mich zählen nicht nur Schläge sowie Prügel, sondern auch noch

  • Klapse
  • Demütigungen
  • Drohungen

ja, das Ganze was sich Erziehung schimpft zum Thema "Gewalt gegenüber Kindern".

Selbst Kinder gegen ihren Willen in die Schule schicken zu müssen, ist für mich Gewalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imehl47
06.10.2016, 12:00

Selbst Kinder gegen ihren Willen in die Schule schicken zu müssen, ist für mich Gewalt.

Noch schlimmer, sie zur Arbeit zu schicken, wenn sie irgendwann erwachsen sein sollten......

0

Das Prügeln von Kindern ist leider immer noch nicht ausgerottet.

Schon meine Ur-Ur-Grossmutter hat ihre Kinder völlig gewaltfrei erzogen.

Ich habe mindestens 5x die Schule gewechselt, weil meine Mutter mich systematisch aus der Schule genommen hat, wenn so ein gewalttätiger Tölpel von Lehrer auch nur Strafen angedroht hat.

Es is erschreckend, dass es immer noch Erwachsene gibt, die Kinder misshandeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich hilft dir niemand.
Erwartest du, dass die Polizei einfach stichprobenartig irgendwo klingelt in der Hoffnung, solche Eltern zu stellen?

Du hast das Recht, du hättest es halt auch mal einfordern müssen, du hättest zur Polizei gehen müssen oder zum Jugendamt.
Du kannst nicht erwarten, dass andere auf dich aufpassen und deine Sachen für dich erledigen, wenn du etwas ändern willst musst du das alleine initiieren, tut mir leid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann wende dich jetzt an die Polizei, kannst deine Eltern auch jetzt noch anzeigen. Als Kind kann man sich ans Jugendamt wenden oder im akuten Fall immer die Polizei rufen. Hilfe findet man auch, wenn man sich an andere Erwachsene wendet... Das Gesetz ist vorhanden. Nur es muß auch rauskommen, daß jemand dagegen verstößt, damit es durchgesetzt und Verstöße geahndet werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat das denn jemand mitbekommen? Hast Du Dich an einen vertrauenslehrer oder die Polizei gewandt? Oder waren Folgen von aussen zu erkennen?

Falls nicht: Es gibt vieles, was verboten ist. Aber solange niemand etwas mitbekommt, gibts halt auch keine MAßnahmen zur Änderung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider ist es auch trotz des Gesetzes so,das viele Kinder geschlagen werden. 

Aber du kannst dir Hilfe holen in der Schule, beim Jugendamt usw.

Wenn Eltern derart schlagen,dann ist es ein Ausdruck ihrer eigenen Hilflosigkeit. 

Du musst nicht gleich Anzeige erstatten. Aber du solltest dich beraten lassen, welche Hilfe es für dich gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du eine Anzeige erstattet - oder dich damit überhaupt an jdm. gewandt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KommzumPunkt
05.10.2016, 23:11

Ich zeig doch nicht meinen Vater an. Hab mich hier gerade der Community geöffnet. 

0
Kommentar von Evoluzzer213
06.10.2016, 00:45

die negative Energie? Dein Vater vergewaltigt deine Psyche und zerstört die Vater-sohn Bindung voll bewusst, sprichs halt aus wie es ist. Wenn du nicht für dein Recht aufstehen kannst um es einzufordern und um dich mal über andere zu stellen, tut mir leid dann hast du es auch nicht verdient, dass sich die Situation bessert. Was erwartest du, dass dein Vater irgendwann von selbst zur Besinnung kommt wenn du grün und blau in der Ecke liegst? Wach auf, du naiver Gutmensch! Solange du zu weich bist um dich zu wehren, wird man immer auf dir herumtreten, das ist nunmal so. Wehre dich, denk doch mal an dich! Deine Familie bringts ja offensichtlich auch übers Herz, dich zu schänden, oder?

1