Was nimmt man mit zum arbeitsgericht?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Perso, die bisherige Gerichtspost, alles an Briefen / Emails vom Arbeitgeber, Papier und Stift.

Das wars  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest zur Rechtsantragstelle gehen, Beratungshilfe bzw. PKH beanspruchen oder beantragen, bei Gewerkschaftsmitgliedschaft Dich dort vom Sekretär vertreten lassen.

Am besten einen Fachanwalt für Arbeitsrecht.

Beim Gütetermin wird meist Nichts herauskommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung