Frage von jessi09, 94

Was nehmen Schauspieler gegen Pickel?

Was nehmen Schauspieler gegen Pickel? Man sieht ja immer das die alle richtig reine Haut haben

Antwort
von BurjKhalifa, 37

Natürlich können auch Schauspieler und Sänger den ein oder anderen Pickel bekommen. Sie sind auch ganz normale Menschen die darunter leiden müssen.

Trotzdem sieht man es ihnen nicht an. Sie lachen und strahlen vor der Kamera mit einem unglaublich reinen Babyhautgesicht.

Doch wie schaffen sie das? 

Natürlich können sie nicht mit den Fingern schnipsen und alle Unreinheiten sind weg. Auch diese Stars haben dazu ihre Methoden. Schminke ist oft das erste, das uns dazu einfällt. Zum Teil ist es wahr, zum Teil aber auch nicht, dass die Stars alle Unreinheiten mit Schminke überdecken, denn dadurch so eine scheinbar reine Haut zu bekommen ist nicht möglich.

Stars benutzen oft auch teure Pflegeprodukte, die wir nicht in jeder Drogerie kriegen. Zudem halten manche Stars auch ein Trainingsprogramm durch um Pickel zu verringern und achten auf ihre Ernährung und andere Kriterien wie Schlaf, Feuchtigkeit, frische Luft und kein Rauchen.

Bei den meisten Stars ist mir allerdings bekannt, dass sie wie gesagt Pflegeprodukte nehmen, die für Normalverdiener einfach viel zu teuer sind und die es schwer zu kriegen gibt.

Antwort
von Herb3472, 52

Wo siehst Du das? Wenn sie schauspielen, sind sie mit Make Up zugepappt, und auf den Fotos in den Magazinen haben die Retuscheure mit Adobe Photoshop ganze Arbeit geleistet.

Antwort
von Sweetamoris2003, 51

Tja, die müssen ja auch gut aussehen, aber ich bin mir sicher, dass das nur für einen Abend gut aussieht und in Wirklichkeit ist das aber nicht der Fall, die benutzen Make-Up, aber ich kann dir beim besten Willen nicht wirklich sagen, ob das gut ist. Du verstopfst die Poren und besser macht das deine Haut auch nicht. Ansonsten, Anti-Pickel-Creme, manche benutzen das auch, aber mir hat es ehrlich gesagt, nie geholfen.

Ich würde dir raten, zu guten Hausmitteln wie Zitrone und Knoblauch zu greifen und das du dich unter die Dusche stellst. Bloß keine Pickel ausdrücken, dann tanzen die Bakterien förmlich in deinem Gesicht herum. 

Meine Pickel sind durch warten weggegangen :)

LG

Antwort
von MissAngelique, 59

Entweder richtig teure Cremes und Masken, oder Makeup, sowohl Männer als auch Fraueen. Es ist aber eher das Makeup, weil Cremes keinen sofortigen Effekt haben, da man erst nach einigen Tagen Ergebnisse sieht.

Antwort
von MissMarplesGown, 32
1)

98 % der Schauspieler sind aus der Pubertät seit Jahren oder Jahrzehnten raus - da sind ausgerechnet "Pickel" dann logischerweise nicht unbedingt mehr Thema Nr. 1.  Dies betrifft eher die Jungschauspieler. ;-)

2) SchauspielerInnen, insbesondere auch Theater-Schauspieler,  haben im Schnitt tatsächlich eine bessere und gepflegtere Haut als der Durchschnittsbürger - und dies, obwohl gerade am Theater das Makeup für Frauen UND Männer doch sehr aufwändig und "massiv" ist. Dies liegt daran, dass allein bereits das tägliche Auftragen und Wieder-Abschminken der Maske die Haut absolut durchblutet, es sind hier also noch nicht einmal die Produkte selbst, die hier pflegen. Allein dadurch, dass durch dieses tägliche "Extra" an Massage die Haut besser durchblutet wird, heilen kleine Entzündungen schneller und leichter ab, es gibt weniger trockene, fleckige Stellen, die sich bei eher sporadischer und nicht so regelmäßiger Pflege eben eher mal einstellen und dann auch schwieriger zu behandeln bzw, weg zu bekommen sind. Das Hautbild von Schauspielern, die regelmäßig zu tun
haben, ist zumeist bereits "standardmäßig" ebenmäßiger.

3) Aber auch das Makeup für Bühne und Film ist speziell und berücksichtigt
bei den Inhalts- und Pflegestoffen den täglichen und üppigen Gebrauch,
es hat eine andere Qualität als die normalverkäuflichen Produkte, ebenso
wie die Produkte, die hier zum Abschminken verwendet werden. Viele
Schauspieler verwenden auch privat einige der von der Arbeit gewohnten
und geschätzten Produkte - wie z.B. alles, was abdeckt, Lidschatten und
Eyeliner, Wimperntusche, Konturenstifte unterschiedlicher Art, Concealer, Rouge, Lippenstift, der bleibt, wo er hingehört und insbesondere auch den guten fixierenden Puder und Remover. Theater-Makeup ist wirklich etwas Anderes als "Rossmann-Produkte", deckender zwar, aber auch atmungsaktiver - und was die optische Wirkung betrifft: Strahlender, lichter, klarer und sehr gut zu verarbeiten, wennman damit umzugehen weiß.

4) Schauspieler kennen  aus der Maske sämtliche Tricks, Möglichkeiten und optischen "Tricksereien" für alles Mögliche. Schmalere odere breitere Nasenrücken, Augenbrauen-Formen, Gesichtsmodellierung, Augen"tiefe", Lippenkonturen, Wangenknochen, Schattierungen und Highlights, alle möglichen Augen-Makeups, Haare... insbesondere Bühnenschauspieler haben Makeup professionell gelernt und müssen nicht wirklich viel dem Zufall oder den "Umständen" überlassen. Manchen ist es lediglich egal, wenn sie privat auftreten und sie gehen, wie sie sind - andere nutzen auch hier dann, was sie können und wissen... das wird sehr unterschiedlich gehandhabt.

Es ist ein Irrtum, dass der intensive Gebrauch von Makeup insbesondere bei
Schauspielern die Haut eher schnell altern lässt - im Gegenteil. Es muss dort also nichts "übergetüncht" und abgedeckt werden, was ansonsten unansehnlich wäre.

Ich bin gegen viel Chemie am Körper, aber die Produkte, die man beim Theater und Film nutzt, sind tatsächlich etwas, was die Haut oft langsamer altern lässt (abgesehen davon, dass es auch hier eine Palette an Natur-Produkten u. Tierversuchsfrei gibt) - es gibt tatsächlich nicht wenige SchauspielerInnen, die bezüglich Haut und Augenumgebung jünger aussehen, als sie sind - und nein, das ist dann nicht automatisch eine künstliche Straffung, OP, Botox. Auch viele männliche Schauspieler, insbesondere beim Theater, wirken durch eine gute Haut oft jünger, als sie sind. Schauspieler-Haut ist beansprucht, aber sie erhält auch immens viel und regelmäßige Pflege und durchblutungsfördernde Massage.

Es sind nicht zwingend die Produkte selbst, sondern das tägliche Auftragen und wieder-Herunternehmen, das die Haut wesentlich besser durchblutet, so
dass sie widerstandsfähiger wird gegen kleine Entzündungen, sie besser
abheilen lässt und die Haut generell wesentlich regelmäßiger mit Pflege
und Feuchtigkeit versorgt als dies bei Personen, die diese regelmäßigen
(täglichen) intensiven "Behandlungen" der Haut nicht nicht haben, der
Fall wäre.

Ansonsten:

Bei Fernseh-Auftritten erhalten Schauspieler - wie auch andere Gäste - ein professionelles Makeup und dazu eine gute Ausleuchtung - und Bildmaterial, das in Medien erscheint, ist nicht selten mehr oder weniger stark retouchiert, je nachdem, von wem die Fotos stammen bzw, wer die Rechte hat. Aber hier und da sieht man doch Schauspieler auch mit Wimperntusche und Lippenstift, die sich verabschieden, mit Pickel über der Oberlippe, mit roten Flecken am Hals, Makeup in der Stirnfalte, fettglänzender Stirn oder Glühbäckchen! Gottseidank... oder? ;-)

Mädels, die ihr euch womöglich mit "euren" Idolen vergleicht: Gesund essen, viel Schlaf, viel Wasser und Kräutertee trinken, NICHT rauchen(!!), viel frische Luft und Bewegung, regelmäßige Gesichts- und Handflege und keine Verwendung von Billig-Makeup, das austrocknet.... man muss nicht unbedingt Schauspieler sein, um "gut" auszusehen! Und der Rest ist und bleibt sowieso Geschmackssache.

Erst diejenigen, denen allein durch das Wissen, dass da ein Pickel ist, Charme und Persönlichkeit, Humor und Lebenslust einen Abend lang in den Keller fallen... DIE haben ein echtes Problem.

Leben findet mit und ohne Pickel statt, grundsätzlich. Haltet niemals im
Leben die Luft an, nur weil gerade mal irgendwas nicht "perfekt" ist.
"Perfekte" Personen werden nur von weitem und aus der Distanz geliebt
und bewundert, aus der Nähe und in der persönlichen Begegnung machen sie Menschen oft Angst. Weil sie Komplexe, Minderwertigkeitsgefühle und
Selbstzweifel auslösen können. Wirklich warm geliebt werden diejenigen,
die Anderen zeigen, wie man MIT Pickel lacht, eine positive Ausstrahlung
hat und ein aufgeschlossener, freundlicher und aufmerksamer Mensch ist.
Oder mit Holzbein. Mit Rundrücken. Mit Brille. Mit Übergewicht. Mit
Glatze. Mit Narben. Oder sonstwas.

Bei allem, was da "aussen" wichtig sein mag: Kümmert auch vor allem auch um eure innere Haltung, um euren Charme, um eure Liebesfähigkeit (fangt bei euch an!!) und Persönlichkeit. Die Kunst ist nicht, stets pickelfrei zu sein, sondern: Dass Pickel egal sind.

Kommentar von Gugu77 ,

Klasse Antwort! Der letzten Botschaft kann man definitiv zustimmen. Eine echte Persönlichkeit mit Herz  und Selbstbewußtsein überstahlt jeden Pickel. Ich sehe solche kleinen Sachen einfach nicht, sobald mir ein herzlicher, charmanter Mensch gegenüber steht.

Kommentar von BurjKhalifa ,

Das nenne ich doch mal eine Antwort. Da scheinst du dir echt Mühe bei gegeben zu haben! Toll!

Antwort
von luisark, 37

Also die Schauspieler werden ja sehr oft nochmal neu nach geschminkt und die haben da denke ich auch besseres Make up

Antwort
von snns93, 38

Ich denke es hat auch damit zu tun (bei einigen), dass sie einfach sich die besten Ernährungsberater und auch Trainer (Sport) leisten können. Das hat ja sehr viel damit zu tun wie die Haut aussieht, natürlich können sie sich auch die besten Pflegeprodukte leisten & wie schon erwähnt gute Maskenbildner usw.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Haut, 11

Hallo! In der Regel ist das eine Kombination aus Schminke und Fotoshop, alles Gute.

Antwort
von alienbla, 44

Ich denke mal die Maskenbildner leisten einfach gute Arbeit ;)

Antwort
von Aliha, 34

Die Schauspieler nehmen gar nichts, die haben Maskenbildner.

Antwort
von sasiguen, 16

Sie kaufen sich halt immer bestimmte Pflege peelings/cremes und pflegen ihr Gesicht halt übermässig. Ich hab auch gehört das sie jede 2te Woche in einen Pflege Salon, wo einem die Pickel ausgequetsch werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community