Frage von Nadii92, 115

Was nehmen Ibuprofen oder Paracetamol?

Was ist besser bei Nacken schmerzen bzw wenn man sein Kopf nicht gut bewegen kann?

Antwort
von Dxmklvw, 38

Wenn es nicht von selbst weggeht, dann ist es besser, einen Orthopäden aufzusuchen, anstatt darüber zu grübeln, welches von zwei Schmerzmitteln weniger risikoreich ist.

Es ist aber auch alles Glaubenssache. Jedes Medikament hat Vorteile und Nachteile, und was wo überwiegt, hängt auch vom Zustand desjenigen ab, der sie einnimmt. Meistens bleibt alles harmlos, aber im schlimmsten Fall kann es auch sein, daß derjenige, der das falsche glaubt, zuletzt dran glauben muß.

Schmerzen sind nicht dazu da, um sie zu bekämpfen, sondern dazu, es bewußt zu machen, daß etwas mit dem Körper nicht in Ordnung ist.

Antwort
von ArchEnema, 39

Da ist Ibuprofen vmtl. besser, weil direkt entzündungshemmend. Ein steifer Hals kommt i.d.R. durch eine verkrampfte Muskulatur zustande, da kann Ibu direkt helfen (nicht nur gegen den Schmerz).

Generell ist Paracetamol der gefährlichere Wirkstoff, weil eine Überdosierung direkt lebensbedrohlich ist (ist bei Ibuprofen nicht so, da gibt es eher Langzeitschäden durch chronischen Missbrauch).

Antwort
von Ramonaralf, 31

Versuche es mal mit einem Körnerkissen im Nacken zu legen Wärme tut auch gut. Wenn es immer noch nicht besser ist kannst eine schmerztablette nehmen. L.g

Antwort
von putzfee1, 68

Was besser ist? Erstmal zum Arzt gehen, damit die Ursache für die Schmerzen herausgefunden werden.

Kommentar von papavonsteffi ,

Sorry putzfee1, nicht bös gemeint, aber wegen jedem Mist - und fast Jeder hat 1 x / Woche Kopfschmerzen - muss man ja auch nicht zum Arzt rennen.

Kommentar von GuenterLeipzig ,

So einfach ist die Sache nicht. Derartiges Ungemach kann viele Ursachen haben. Mitunter handelt es sich  auch um eine Verspannung.

Dieser begegnet man ursächlich sehr wirkungsvoll mit eine manuellen Therapie, in welcher die Muskelverhärtungen und -Verknotungen vom Physiotherapeut erfühlt und wegmassiert werden können.

Dazu bedarf es allerdings einer Überweisung zu diesem, womit wir wieder beim Arzt gelandet wären.

Dieser kann dann außerdem entscheiden, in wieweit schmerzstillende und muskelrelaxende Medikamente zum Einsatz kommen oder nicht,

Natürlich kann es sein, dass Du gesteigerten Wert darauf legst, alles aus eigener Tasche löhnen zu wollen.

Günter

Kommentar von putzfee1 ,

@papavonsteffi, wenn man die Ursache der Schmerzen kennt und weiß, was man dagegen unternehmen kann, spricht nichts dagegen, keinen Arzt aufzusuchen. Da aber derartige Schmerzen viele Ursachen haben können, halte ich es für sinnvoll, den Arzt aufzusuchen, wenn man die Ursache nicht kennt, anstatt irgendwelche Medikamente einzuwerfen.

und fast Jeder hat 1 x / Woche Kopfschmerzen

Ich nicht. Und auch kaum jemand, den ich kenne. Wenn das so wäre, sollte man ebenfalls mal die Ursache abklären lassen, damit man gezielt dagegen vorgehen kann.

Antwort
von papavonsteffi, 41

Ibuprofen ist bei solchen oft Sachen besser, aber ich habe bemerkt, dass es auch länger dauert bis es wirkt. Allerdings kommt ja jede Woche ein neues Forschungsergebnis oder eine neue Statistik raus ...  wo plötzlich wieder DAS das Bessere ist usw. (du weißt was ich meine),- ich nehme bei Kopf- oder Genickschmerzen immer Neuralgin (250 mg Acetylsalicylsäure, 200 mg Paracetamol, 50 mg Coffein), das hilft recht schnell, hat relativ wenig Wirkstoff und Coffein ...  das steigert den Antrieb und ich komme damit wirklich besser aus ...  bei Ibo muss man ja mindestens 400 - 500 mg nehmen.

Antwort
von Tanzistleben, 40

Lieber zum Arzt gehen! Gerade mit der HWS (= Halswirbelsäule) ist nicht zu spaßen! Und was die Wärme betrifft......bei einer Muskelverspannung ist sie sehr hilfreich, ist aber eine Nervenwurzelentzündung im Spiel, wird sie durch Wärme verschlechtert. Da wir gerade in der HWS sehr viele Nerven haben, kann Wärme ohne Diagnose kontraproduktiv sein. 

Prinzipiell ist Ibuprofen geeigneter für derartige Schmerzen, allerdings erst, wenn der Arzt dazu geraten hat. Und noch einmal: bitte nicht allein mit der Halswirbelsäule herumspielen, sondern beim Orthopäden um einen Akuttermin bitten! Für Schmerzpatienten muss sich der Arzt immer Zeit nehmen - oder dich ins Krankenhaus schicken!

Alles Gute, gute Besserung und liebe Grüße! 

Antwort
von Mulaaatte, 44

Der Unterschied ist der Wirkstoff. Ibuprofen ist stärker und ist eher für starke Schmerzen und Entzündungshemmend. Paracetamol ist schwächer und eher bei Fieber zu empfehlen.
Also in dem Fall würde ich dir zu Ibu raten. Du kannst übrigens auch Dolormin nehmen. Der selbe Wirkstoff, ich glaube die sind sogar günstiger

Antwort
von BEAFEE, 72

Ibuprofen ist entzündungshemmend und schmerzstillend und bei Nackenschmerzen die bessere Wahl.

Antwort
von Nico63AMG, 44

Ich würde sagen Ibu

Antwort
von Alolka, 48

Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten, da nicht jeder Körper gleich reagiert...die Einen vertragen Ibu nicht und Andere verspüren bei Paracetamol keinerlei Wirkung....Bei Nackenschmerzen ist ein warmer Halswickel oder ein Heizkissen im Genick vllt die beste Wahl ;-)...ansonsten, wie immer: bei nicht-Besserung den Arzt aufsuchen....So wie du das beschreibst, könnte auch einfach eine Blockierung der HWS vorliegen...also ein Fall für den Orthopäden. Gute Besserung :-)

Kommentar von Tanzistleben ,

Wärme ist nicht immer die beste Wahl. Besteht eine Nervenwurzelentzündung, ist sie sogar ausgesprochen kontraproduktiv! 

Antwort
von aalauge, 4

Zieht der Schmerz auch in den Kopf, und pulsiert dabei? Kannst du auf dem Auge schlechter sehen? ( Aura ) Bist du empfindlich gegen Durchzug? Musst du spucken, bei Schmerzspitzen? Legst du dich hin, während der Schmerzen, oder läufst du herum?

Ich wurde über viele Jahre, immer wieder zu Orthopäden geschickt, der mir meinen Hals eingerenkt hat. Ergebnis war gleich null. Ich habe dann immer viele frei verkäufliche Schmerzmittel geschluckt, die so gut wie keine Wirkung zeigten.  Mir wurden auch Massagen, Strombäder und Krangengymnastik verschieben. Krankengymnastik hat ein wenig geholfen, aber wenn es richtig los ging, dann habe ich mit meinen Kopf sogar auf den Fußboden/Wand  eingehämmert. Nach knapp 20 Jahren Schmerzen, habe ich zufällig etwas von einen neuem Migräne Wirkstoff gelesen. Der Wirkstoff heißt Triptan, und es war so einfach, ich sprach meinen Hausarzt darauf an und bekam ein Rezept. Ich habe geheult vor Erleichterung, Freude und Dankbarkeit, als das Medikament mir den Schmerz genommen hat. Bei mir konnte aber nicht genau festgestellt werden, ob ich unter Migräne litt, oder unter Cluster-Kopfschmerzen. Ich habe das auch nicht weiter abklären lassen, mir war nur wichtig, dass ich endlich ein wirksames Medikament hatte. Meine Fresse! Das ist schon so lange her. Manchmal muss man seinen Arzt einfach sagen, was er machen soll.

Kommentar von aalauge ,

Übrigens habe ich auch Schmerzen im Nacken gehabt, und ich dachte, dass auch die anderen Schmerzen , die vom Nacken, hinter dem rechten Ohr zur Schläfe, Auge, Stirn und in die rechte Kopfhälfte wanderten, durch den Nacken ausgelöst wurden. Wenn du ähnlich Symptome  hast, könnte dir meine Geschichte vielleicht helfen.

Antwort
von Lilalaunebaer69, 51

Besser Ibuprofen - schlägt auch nicht so auf die Leber wie Paracetamol

Antwort
von quinann, 43

Ibuprofen ist bei Schmerzen mit Entzündungen. Kann so nicht gesagt werden, was für dich besser ist.

Antwort
von Kuifje, 38

Da würde ich eher zu nem Wärmekissen raten..

Kommentar von user8787 ,

Sehr gut, ich bin dabei.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten