Frage von Goekce1, 115

Was nach mehreren Absagen?

Hey :) Ich habe dieses Jahr meine Schule beendet und habe meine Fachhochschulreife (fachabi) absolviert. Seitdem bewerbe ich mich als Bankkauffrau und seit kurzem auch als Versicherungskauffrau. Ich hatte auch schon einige Vorstellungsgespräche und auch einen Einstellungstest, was ich bestanden habe. Danach wurde ich zum Vorstellungsgespräch eingeladen wurde aber doch nicht angenommen, weil neben mir 3 andere Bewerber auch dabei waren. Was auch immer. Mein eigentliches Problem ist, dass ich total verzweifelt bin und enttäuscht. Verliere langsam meine Hoffnung an allem. Ich schicke am Tag bestimmt 5-10 Bewerbungen online und bekomme immer wieder absagen. Ich denke es liegt an meiner Mathe Note. Habe eine 5 in meinem Abschlusszeugnis. Eigentlich bin ich seit der Grundschule voll gut in Mathe und war noch nie eine Niete darin. Aber in meiner fachabi Zeit hatte ich voll Pech mit dem Mathelehrer und bin mit dem überhaupt nicht klargekommen, seine Erklärungsweise usw. Mein Realschulzeugnis dagegen ist total gut. Hatte da eine 2 in Mathe. Habe einen Durchschnitt von 2,5. und mein jetziger Durchschnitt ist 3,4. wegen meiner Mathe Note. Meine Deutsch und Englisch Noten sind wie immer gleich geblieben. Deutsch 2 und Englisch 3. jetzt meine Frage an euch. Was könnt ihr mir empfehlen? Was kann ich machen? Ich will aufjedenfall eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich. Also Büro, Kunden und sowas. Ich will nicht nächstes Jahr ohne i.was in der Hand rumgammeln. Ich bitte um euren Rat. Danke im Voraus 🙏🏼

Antwort
von sozialtusi, 18

Wenn du so viele Bewerbungen raushaust, KÖNNEN die nicht individuell und qualitativ sein. Lass das mal checken :)
Und es ist immer ganz wichtig, persönlichen Kontakt herzustellen. Anrufen, noch besser hingehen. Gerade, wenn man nicht mit Leistung punkten kann, muss man mit Persönlichkeit überzeugen. Klar ist ein Abiturient mit einer 3 in Mathe viel interessanter, wenn man nur das Zeugnis sieht...

Antwort
von Larissa211, 48

Warst du schon bei der Arbeitsagentur? Frag da mal nach, ob es eine Möglichkeit gibt, dass du irgendwelche Kurse machen kannst, die für deinen Berufswunsch zutreffend sind. Aber wirklich nachfragen, weil alleine bieten dir die nie was an. 

Ansonsten wirklich weiter bewerben und eventuell bei den Firmen die absagen mal nachfragen, warum du nicht genommen wurdest.  

Kommentar von Goekce1 ,

Hmm, danke für den Tipp. Wollte dort auch mal nachfragen. Hast du da vllt schon Erfahrungen und wie war es bei dir eig?

Kommentar von Larissa211 ,

Ich wurde nach meiner Ausbildung nicht übernommen und musste deswegen ALG 1 beantragen. Ich habe meiner Sachbearbeiterin mitgeteilt, dass ich gerne Weiterbildungen machen möchte. Habe dann einen SAP Kurs bekommen und dann ging es auch schnell weiter im neuen Job. 

Kommentar von Goekce1 ,

Was ist denn eine SAP? Und was hattest du für eine Ausbildung, wenn ich fragen darf ? Bist du jetzt glücklich und erfolgreich?

Kommentar von Larissa211 ,

SAP ist eine Software zur Abwicklung von Geschäftsprozessen. 

Ich bin Bürokauffrau. Nichts Besonderes. Aber ich bin ganz zufrieden, fühle mich wohl. Ich möchte nicht erfolgreich sein oder eine große Karriere machen. Mit soll es Spaß machen. 

Antwort
von diebabs7a, 66

Nicht aufgeben. Aber sicher, dass Du in den kaufmännischen Bereich willst wenn Du kein mathe kannst ? ^^Aber okay, wenn Du weißt, was Du willst, dann versuch es einfach zu schaffen. Bist du es schaffst :)

Kommentar von Goekce1 ,

Lies mal meinen Text genau bitte. Ich war bis jetzt immer gut im Umgang mit Zahlen und hatte auch immer eine 2 in Mathe, bis auf meinem Abschlusszeugnis. Das lag meinerseits am Lehrer, weil er immer nur einmal erklärt hat und der Rest war ihm egal und ich bin mit ihm garnicht klargekommen. Ne Zeitlang  hab ich durch lernen mit Klassenkameraden einiges wieder in den Griff bekommen und hatte auf dem halbjahres Zeugnis auch mal eine 4 in Mathe aber die Abschlussprüfung ging dann total den Berg runter. 

Kommentar von sozialtusi ,

Das ist ja total egal... Für den Personaler zählt erstmal nur die Zahl. Deswegen: hingehen. Hier können wir nachfragen und nochmal lesen. Im echten Leben wird die 5 zugunsten besserer Bewerber aussortiert.

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Ausbildung, 22

Hallo Goekce1 und willkommen bei GF!

Erstmal verstehe ich nicht, warum Du erst nach Deinem Schulabschluss mit dem Bewerben begonnen hast. Das ist aber jetzt eigentlich auch sekundär, da nicht mehr zu korrigieren.

Fünf bis zehn Bewerbungen pro Tag sind ziemlich viel. Da kommen bei mir Zweifel an der Qualität auf. Diese werden verstärkt durch die Tatsache, dass Du bei inzwischen 500 - 1000 Bewerbungen insgesamt nur einige Vorstellungsgespräche hattest.

Natürlich kann das Problem auch in den Vorstellungsgesprächen und/oder den Einstellungstest liegen, aber wahrscheinlicher - und auch leichter zu überprüfen - ist erstmal die schriftliche Bewerbung.

Wenn Du möchtest, kannst Du gerne mal eine exemplarische Bewerbung hier zwecks Verbesserungsvorschlägen einstellen (bitte vollständig und anonymisiert), dann kann man mehr dazu sagen.

Sicherlich ist auch die 5 in Mathe ein Problem bei der schriftlichen Bewerbung. Gerade bei den kaufmännischen Berufen, für die Du Dich interessierst. Dem ist am ehesten mit einer anderen Bewerbungsstrategie zu begegnen, und zwar indem man den ersten Kontakt zu den Unternehmen nicht schriftlich, sondern persönlich (oder zumindest telefonisch) herstellt.

Kommentar von Goekce1 ,

Ja aber egal wie ich mich vorstelle oder vorgehe also sei es telefonisch oder persönlich, im Endeffekt wollen die ja trotzdem eine Bewerbung und auch meine Noten wissen. Ich kann ja mein Bewerbungsanschreiben schicken bzw. hier einfügen. Wäre das ok?

Kommentar von judgehotfudge ,

Ja aber egal wie ich mich vorstelle oder vorgehe also sei es telefonisch oder persönlich, im Endeffekt wollen die ja trotzdem eine Bewerbung und auch meine Noten wissen.

Ja, aber der Unterschied ist, dass Du die Chance hast, mit Deinem persönlichen Auftreten zu überzeugen und die Notenproblematik so zu kompensieren. Diese Chance hast Du nicht, wenn Du schon aufgrund der schriftlichen Bewerbung aussortiert wirst.

Ich kann ja mein Bewerbungsanschreiben schicken bzw. hier einfügen. Wäre das ok?

Sicher, das war ja mein Vorschlag.

Kommentar von Goekce1 ,

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Bankkauffrau Sehr geehrte Frau Xx ,von der Agentur für Arbeit habe ich erfahren, dass Sie für das Ausbildungsjahr 2016 Ausbildungsplätze für angehende Bankkaufmänner/-frauen anbieten.Da mich die kaufmännischen und wirtschaftlichen Aspekte sehr interessieren möchte ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz bewerben.Für eine Ausbildung als Bankkauffrau habe ich mich entschieden, da ich durch meine Praktika in Tagesstätten und Konditoreien großes Interesse an Kundenberatung entdeckt habe und mir der Umgang mit Menschen Freude bereitet.Ich hatte viel Gelegenheit zu erfahren, wie wichtig es ist, Kundenwünsche zu erkennen, um richtig reagieren zu können. Bei den Abrechnungen habe ich gesehen, wie wichtig korrektes Arbeiten ist.Ich habe im Sommer 2015 meine Fachhochschulreife an der Alice-Salomon Schule in X erfolgreich absolviert.Textverarbeitung am Computer beherrsche ich gut. Ich habe mich auch in die Tabellenkalkulation eingearbeitet.Ich bin eine kontaktfreudige und selbstständige aber auch teamfähige Person.Ich arbeite konzentriert und setze meine Aufgaben zielstrebig und mit großer Sorgfalt indie Tat um. In Stresssituationen behalte ich den Überblick und kann gut organisieren.Des weiteren bin ich ein verantwortungsbewusster sowie zuverlässiger Mensch und lege viel Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild.Ich bin überzeugt, dass die Ausbildung zur Bankkauffrau bei Ihnen genau das Richtige für mich ist.Sie bietet mir die Möglichkeit, meine Interessen mit meinem Beruf zu verbinden.Auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.Freundliche Grüße

Kommentar von judgehotfudge ,

Bitte füge den Text richtig formatiert ein!

Kommentar von Goekce1 ,

Wie geht das ? Habe einfach kopiert und eingefü

Kommentar von judgehotfudge ,

Du musst die Absätze nachträglich einfügen.

Kommentar von Goekce1 ,

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz als Bankkauffrau

Sehr geehrte Frau Reuter,

von der Agentur für Arbeit habe ich erfahren, dass Sie für das Ausbildungsjahr 2016 Ausbildungsplätze für angehende Bankkaufmänner/-frauen anbieten.Da mich die kaufmännischen und wirtschaftlichen Aspekte sehr interessieren möchte ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz bewerben.

Für eine Ausbildung als Bankkauffrau habe ich mich entschieden, da ich durch meine Praktika in Tagesstätten und Konditoreien großes Interesse an Kundenberatung entdeckt habe und mir der Umgang mit Menschen Freude bereitet.Ich hatte viel Gelegenheit zu erfahren, wie wichtig es ist, Kundenwünsche zu erkennen, um richtig reagieren zu können. Bei den Abrechnungen habe ich gesehen, wie wichtig korrektes Arbeiten ist.

Ich habe im Sommer 2015 meine Fachhochschulreife an der Alice-Salomon Schule in X erfolgreich absolviert.Textverarbeitung am Computer beherrsche ich gut. Ich habe mich auch in die Tabellenkalkulation eingearbeitet.

Ich bin eine kontaktfreudige und selbstständige aber auch teamfähige Person.Ich arbeite konzentriert und setze meine Aufgaben zielstrebig und mit großer Sorgfalt indie Tat um. In Stresssituationen behalte ich den Überblick und kann gut organisieren.

Des weiteren bin ich ein verantwortungsbewusster sowie zuverlässiger Mensch und lege viel Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild.

Ich bin überzeugt, dass die Ausbildung zur Bankkauffrau bei Ihnen genau das Richtige für mich ist.Sie bietet mir die Möglichkeit, meine Interessen mit meinem Beruf zu verbinden.

Auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Freundliche Grüße

Kommentar von judgehotfudge ,

Dass Du mit einer solchen Bewerbung Schwierigkeiten hast, einen Ausbildungsplatz zu finden, kann ich nachvollziehen. Sie ist zu wenig individuell und sieht zu sehr nach Massendrucksache aus.

Kommentar von Goekce1 ,

Was könnte ich den verbessern ? 

Kommentar von Goekce1 ,

Könnte ich eig auch mit einem Durchschnitt von 3,4 studieren ? Und wenn ja was um später im kaufmännischen Bereich tätig zu sein ?

Kommentar von judgehotfudge ,

Könnte ich eig auch mit einem Durchschnitt von 3,4 studieren ?

Kommt aufs Fach an (NC).

Und wenn ja was um später im kaufmännischen Bereich tätig zu sein ?

Da böte sich natürlich vor allem BWL an.

Kommentar von judgehotfudge ,

Ich empfehle Dir den Blick in die einschlägige Ratgeberliteratur oder z. B. auch auf diese Seite: karrierebibel.de/bewerbung-fuer-ausbildung/

Da wirst Du Anregungen für ein besseres Anschreiben finden. Wenn Du möchtest, kannst Du dann gerne noch mal einen neuen Entwurf hier einstellen.

Und denke vor allem auch über meinen Vorschlag nach, eine andere Bewerbungsstrategie zu wählen!

Kommentar von Goekce1 ,

Ok. Vielen Dank für deinen Rat.

Kommentar von judgehotfudge ,

Bitte, gerne! Ich wünsche Dir viel Erfolg!

Antwort
von Radiorocker12, 36

Also bei einer 5 in Mathe denke ich kommt man nicht sehr weit als Bankkauffrau oder Versicherungskauffrau, weil man bei den berufen ja (so denke ich) ständig mit Mathe zu tun hat und das einer der wichtigsten fächer ist.

Aberrrr man kann trotzdem immer in die engere Auswahl kommen, wenn man ein guten Eindruck hinterlässt z.B durch ein Praktikum. Und das kann sehr entscheidend sein.

Kommentar von Goekce1 ,

Wollte mich auch schon für ein Praktikum bewerben aber komischerweise nehmen die nur Bewerber, die von der Schule aus sich bewerben. Ich bin echt verzweifelt. Mein größter Wunsch wäre wirklich eine Ausbildung als Bankkauffrau. 

Kommentar von Radiorocker12 ,

Hast du auch schon bei eine anderen Bank gefragt? wegen einem Praktikum?

Kommentar von Goekce1 ,

Die leiten einen immer auf die Website um mich online zu bewerben. Und bis war da nur für Schüler was. Ich verstehe auch garnicht warum die bei der Auswahl so streng vorgehen. Man sollte anderen doch auch immer eine Chance geben. Nicht jeder kann Abitur mit einem 1-er Durchschnitt haben. 

Kommentar von Radiorocker12 ,

ja, hmmmm, es tut mir leid im Moment weiß ich da nicht was man noch tun könnte außer noch mehr banken anzurufen.

sonst würde ich wie Larissa211 schon sagte da mal bei der Arbeitsagentur nach schauen ob die was machen können.

Antwort
von Zorrulu, 51

Anstatt so viele Bewerbungen zu schreiben, solltest du liebe die Qualität überprüfen (also ehrlich, originell und persönlich) und keine Massenproduktion veranstalten..

Kommentar von Goekce1 ,

Ich denke meine Bewerbung an sich ist in Ordnung. Wie gesagt hatte ja auch schon Vorstellungsgespräche. Das letzte war sogar in einer Sparkasse. Wurde erst zum Einstellungstest eingeladen mit 5-6 anderen Bewerbern. Nach einer Woche kam auch schon die Einladung zu einem EINSTELLUNGSgespräch mit 3 anderen Bewerbern. Aber das wars dann auch schon. Die anderen Bewerber hatten Abitur und hatten auch schon in der Fachrichtung es gemacht. War klar, dass ich da nicht mithalten kann :((

Kommentar von Zorrulu ,

Dann musst du einfach dran bleiben, weitersuchen und durchhalten.. Viel Glück :)

Kommentar von Goekce1 ,

Danke. Wie war es denn bei dir eig?

Kommentar von Zorrulu ,

Das letzte Mal habe ich sicher 50 Bewerbungen geschrieben und einen Drecksjob bekommen und jetzt habe ich ungefähr vier Bewerbungen geschrieben und hätte zwei davon bekommen..

Kommentar von Goekce1 ,

Als was denn? Willst du nichts dagegen machen ?

Kommentar von Zorrulu ,

jetzt habe ich ja das, was ich wollte :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten