Frage von julia266, 141

Was nach dem Abitur: Lehramt oder doch Chemiestudium?

Hallo ich komme jetzt in das 12 Schuljahr und weiß noch nicht recht was ich nach dem Abitur machen möchte. Ich liebe meine Leistingsfächer Mathe, Chemie & Erdkunde. Ich hatte schonmal überlegt in Richtung Chemie zu gehen oder auch Biochemie jedoch weiß ich nicht ob das das richtige nach dem Studium für Much ist. Andererseits erkläre ich total gerne und überlege auch Lehramt in Mathe und Chemie zu studieren. Vielleicht war jemand ja mal in der selben Situation und kann mir helfen:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Ansegisel, Community-Experte für Studium, 67

Viel wurde schon gesagt, ich möchte nur noch auf einen Umstand kurz hinweisen:

Chemie und Mathe (um mal dies beiden zu nehmen) sind momentan absolut gefragte Fächer, sowohl im Hinblick auf das Lehramt als auch auf einen B.A./Master.

Das bedeutet wiederum, dass du auch mit einem Master (mit einem B.A. wahrscheinlich eher noch nicht) in einem der Fächer Chancen auf einen Seiteneinstieg in der Lehramtsberuf haben wirst. Diese Chance steht dir also höchstwahrscheinlich (!) offen, wenn du merken solltest, dass der Laboralltag nichts für dich ist - ich erlebe das selbst öfter bei Naturwissenschaftlern im Bekanntenkreis, die dann doch auf einmal an einer Schule unterkommen.

Andersherum gilt aber das gleiche: Ein Lehramtsstudium ist keine Einbahnstraße Richtung Lehrerdasein. Mit dem 2. Staatsexamen erwirbt man einen berufsbefähigenden Hochschulabschluss, der aber nicht auf die Schule beschränkt ist. Du könntest rein theoretisch sogar nach dem 2. Stex noch einen Master machen (da musst du allerdings sehr auf die Zulassungsbeschränkungen achten), um dich doch etwas mehr in Richtung Wirtschaft/Wissenschaft zu orientieren.

Und selbst wenn du während des Studiums merkst, dass du dich doch falsch entschieden hast, dann ist es innerhalb eines Fachbereichs relativ leicht möglich, noch den Studiengang zu wechseln und sich Prüfungen etc. anerkennen zu lassen.

Kommentar von julia266 ,

Dankeschön das hat mir auf jeden Fall weitergeholfen! Ich habe ja noch 1 1/2 Jahre Zeit und evtl. Mach ich dann ein FSJ um zu sehen ob Lehramt wirklich etwas für mich ist:) 

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Abitur, 35

Mit einem Chemie-Unistudium hast Du ganz gute Chance in der chemischen Grossindustrie sowie in der pharmazeutischen Industrie. Ausserdem könntest Du damit (Master !) mit etwas Glück evtl. auch noch ins Lehramt quer einsteigen. Garantieren kann Dir das allerdings niemand !

Mathe ist praktisch an allen Schulformen ein Mangelfach, so dass Du mit der erwähnten Kombination recht gute Chancen hättest. Für Lehramt muss man aber wohl ein bischen berufen sein. Das ist kein gewöhnlicher Job, kann aber sicher auch grossen Spass machen.

Antwort
von SabrinaLiv, 70

Mir geht es genauso! In der Chemie kriegt man gut bezahlte und sichere Arbeitsplätze, aber es ist nicht für jeden so schön tagtäglich eher weniger mit Menschen zu arbeiten und mehr mit Dingen.

Ich schwanke beispielsweise zwischen Chemie und Lehramt Chemie und Erdkunde,aber Lehramt hat den Vorteil(oder Nachteil),dass du auch mit Menschen zu tun hast.

LG, Sabrina

Kommentar von julia266 ,

Ja genau das ist halt auch mein Problem😐 Ich bin auch am überlegen evtl. Erstmal ein FSJ zu machen an einer Schule um zu sehen ob dies was für mich ist. Studieren kann ich danach immer noch. 

Dankeschön:) 

Antwort
von Askomat, 88

Ich rate definitiv zum Chemie oder Biochemie Studium. Deutschland ist sehr gut aufgestellt in diesen Branchen. Da gibt es auch international viele Querverbindungen und gute Gehälter in guten Jobs. Das ist Zukunftsfähig.

Kommentar von julia266 ,

Ja mich interessieren die beiden Fächer auch total nur ich möchte später beispielsweise nicht nur im Labor stehen. Klar es gibt da viele Bereiche nur ich weiß irgendwie nicht ob das das richtige ist😐

Danke für deine Antwort:)

Kommentar von grubenschmalz ,

Mit Chemie ist aber die Promotion quasi Pflicht, das sollte jeder wissen. 

Antwort
von ombie, 70

Lehramt ist ja heutzutage so ne Sache..wegen den fehlenden Arbeitsplätzen. Aber da du spezifisch auf Mathe & Chemie gehst, schaut das schon anders aus. Also eine Zukunft hast du meiner Meinung nach in beiden Bereichen. 

Jetzt stellt sich nur die Frage, ob du dein erlerntes an dritte so weitergeben kannst, dass sie das ebenfalls verstehen oder das du dein erlerntes zur Forschung benutzt, wo du eigentlich keinem wirklich was erklären musst.

Natürlich solltest du dir auch im Klaren sein, für welche Schule du Lehramt studieren willst..auf dem Gymnasium beispielsweise hast du kaum Pädagogik bis gar nicht im Studium so viel ich weiß.

Kommentar von julia266 ,

Ich denke schon das ich erlerntes an Dritte weitergeben kann da ich auch Nachhilfe gebe etc. 

Wenn ich auf Lehramt gehe dann aufjedenfall fürs Gymnasium. 

Danke für deine Antwort:)

Kommentar von grubenschmalz ,

Wenn ich auf Lehramt gehe dann aufjedenfall fürs Gymnasium. 

Warum "auf jeden Fall"?

Antwort
von laurent1709, 27

Nur mit einem Chemiestudium kommt man in die Industrie und im Labor stehen ist nicht ganz richtig denn dafür hat man Laboranten usw. Es gibt nur einen Hacken zur meiner Zeit schafften es nur 30 von 300 das Studium abzuschließen es ist sehr schwierig und anstrengend, ich habe  im Schnitt 14 Stunden/Tag geschuftet um schnell zu sein. Man braucht also neben Chemie- und Mathekenntnisse auch eine gewisse Ausdauer und Beharrlichkeit. Doch man wird auch belohnt, denn was gibt es schöneres als etwas neues zu erfinden, das einmalig ist (ich habe Clusterverbindungen in der Promotion synthetisiert und bin Spezialist in der katalytischen Chemie).

Kommentar von julia266 ,

Ja das ist mir bewusst. also ich denke das ich gute Vorkenntnisse habe da ich immer gute Noten habe und mir es auch Spaß macht mich damit zu befassen. Hier in der Oberstufe tue ich nicht viel für die Klausuren klar das wird sich in der Uni ändern das ist mir auch bewusst. Naja ich habe ja noch etwas Zeit aber danke für deine Hilfe!:)

Kommentar von laurent1709 ,

gerne und wenn Du mal Hilfe brauchst helfe ich gerne. noch ein Tipp: verbünde Dich immer mit den besten, dann könnt Ihr zusammen lernen. Wir waren bekannt als die 4 Musketiere, das hat immense Vorteile.

Kommentar von julia266 ,

total lieb von dir Dankeschön😊

Antwort
von Larissa2309, 51

Du könntest doch auch vielleicht alle Fächer im Lehramtstudium wählen oder nicht?:)

Antwort
von mrsmagic123, 75

An deiner Stelle würde ich bio oder Chemieindustrie studieren aber nicht auf Lehramt

Kommentar von MorthDev ,

Was für eine blöde Aussage! Du hast keine Ahnung, was Sie mag!

Kommentar von mrsmagic123 ,

Warum fragt sie dann? 😂keiner Kennt sie hier 😂

Antwort
von Fairy21, 20

Wenn du diese Fächer auf Lehramt studieren willst, dann mach es doch einfach. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community