Frage von CanDyBoY, 74

Was muss/soll ein Smart Home können?

Hi! Hab mich im Netz ein wenig in die Welt der Smart Home Lösungen eingelesen, weil wir sowas auch für unsere Wohnung nutzen wollen. Es gibt aber so viele Informationen und Anbieter, dass ich bisschen den Überblick verloren hab!

Könnt ihr mir zunächst mal die wichtigsten Kriterien von Smart Home nennen? Was kann man/sollte man zuhause automatisieren? Was eher nicht? Wieviel kostet so eine Steuerung?

Danke für die Hilfe!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Motzilla, 39

Eine Anschaffung von einem Haussteuerungssystem bedarf eben viel Recherche und dabei lohnt sich das Vergleichen. Auch ich würde dir raten ein mal alle Geräte/Funktionen in deinem Haus zu listen, die dir durch das System erleichtert werden sollten. Dann weißt du bei den angebotenen Produkten und Packages sofort was zu dir und deinem Haus passt und auf was du getrost verzichten willst und kannst. Mein Schwager hat zum Beispiel eine Klima in seinem Haus und wollte die neben den gängigen Features auch unbedingt steuern lassen, um dabei auch gleich den Verbrauch zu analysieren. Er hat übrigens das Smart Home von Busch-Jaeger https://www.busch-jaeger.at Mir persönlich wäre es bei einer Haussteuerung halt am wichtigsten das einfach und für alle verständlich bedienbar ist und dass die Installation keine explosionsartigen Kosten verurascht. 

Antwort
von Telekomhilft, Business Partner, 43

Hallo CanDyBoY,

gerne melde ich mich zu deiner Anfrage.

Generell bietet Smart Home mehr Komfort und auch Sicherheit. Wofür du Smart Home einsetzen solltest, ist eher schwierig zu beantworten, da es darauf ankommt, was dir wichtig ist.

Hast du dir schon Gedanken gemacht, wofür du Smart Home vielleicht einsetzen möchtest?

Du kannst dir hier: https://www.smarthome.de/ einfach mal einen Überblick über unsere Pakete verschaffen.

Und bei Fragen, melde dich gerne bei mir.

Es grüßt

Rebekka H. von Telekom hilft

Antwort
von BigLittle, 52

Du solltest Dir zuerst die Frage stellen, wie weit Du die Automatisierung und Fernsteuerung treiben möchtest. Und wenn Du über beschränkte finanzielle Mittel verfügst, solltest Du Dir überlegen, was für Dich wichtig ist. Es kommt auch darauf an, welche Technik bei Dir vorhanden ist. Nicht Alles ist vernetzbar. Ein alter Fernseher, oder ein Holzkessel ist, wenn überhaupt ohne größere Investitionen nicht vernetzbar.

Die Beleuchtung, die Heizung und wenn vorhanden die Jalousien fallen mir als Erstes für die Automation ein. Dazu noch die Vernetzung der Audio- und Videoanlage, damit man direkt auf einen zentralen Speicher der Musik und Videoanlage in allen Räumen zugreifen kann. Waschmaschinen, Geschirrspüler und Wäschetrockner zu vernetzen ist meiner Meinung nach nicht so sinnvoll, es sei denn man möchte jederzeit darüber informiert werden, wie weit die Geräte mit ihrer Arbeit sind. Beim Kühlschrank und Gefrierschrank sehe ich die Überwachung hinsichtlich der Temperatur als sinnvoll an, ob aber den Inhalt zu überwachen sinnvoll ist, muß Jeder selbst wissen.

Antwort
von Aspudo, 4

Hallo,

was du bei dir bzw. euch zuhause vernetzen möchtest, hängt ganz von euch ab. Mittlerweile kann man im Grunde alle Produkte vernetzten. Vorrausgesetzt die Geräte haben natürlich die benötigte Intelligenz an Board.

Das geht von der Heizung (Energie) über Sicherheitslösungen bis zur intelligenten Belüftung. Aber natürlich auch weitverbreitete Smart Home Lösungen für vernetzte Waschmaschinen sind möglich. Viele Infos findest du dazu zum Beispiel unter http://smart-home-ratgeber.info/ - für die Smart Home Planung ist der Beitrag ganz interessant: http://smart-home-ratgeber.info/die-7-tipps-zur-smart-home-planung/

Es gibt auf jeden Fall zu dem Thema viel zu entdecken und lesen. Am Ende kommt es aber auf eure Bedürfnisse und Vorteile an.

Wenn ihr nur wenig Kaffee trinkt ist es natürlich nicht sinnvoll die Kaffeemaschine zu vernetzten.

Antwort
von Bueroheld, 28

Du sollest Dir im Vorfeld eine Auflistung machen, was Dir am Wichtigsten ist. Aktuell wird größtenteils die Heizungssteuerung als das Vorzeigebeispiel genutzt --> Energie sparen und dadurch Kosten senken. Natürlich kannst Du das auch mit Glühlampen und anderen elektronischen Geräten bis ins unermessliche treiben, die Kosten natürlich inklusive.

Wo wir schon beim 2. Punkt wären, die Kosten. Setze Dir ein Limit - aus dem Bauch heraus - weil das was Du ausgibst musst Du auch mit deiner Lösung erst mal wieder "einsparen"! 

Je nachdem was für Aufgaben in Deinem Smart Home erfüllt werden sollen, richtet sich das System danach. Da wir aktuell keinen einheitlichen Standard haben, kann es passieren, dass Du in ein paar Jahren nochmal neudenkst in Sachen Heimvernetzung und einen Neukauf tätigst. (freiwillig oder notdürftig - hängst auch davon ab, wie sehr Du Dich selbst mit dem Thema identifizierst und brennst)

Einen Überblick über Lösungen und Systeme in Sachen Heimvernetzung/Smart Home bietet Dir auch die Seite http://heimnetzen.de 

Antwort
von Karldiekleine, 37

Ja, nicht so ganz einfach. https://www.smarthomearea.de/ zeigt zumindest mal auf, was technisch alles so möglich ist. Grundsätzlich sind die Lösungen der REW und der Telekom im Massenmarkt führend. Alle anderen Lösungen werden es schwer haben sich langfristig durchzusetzen. Tipp: Gibt mal "Test" ein in Verbindung mit Smart Home... die Ergebnisse sind meistens recht aufschlussreich. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community