Frage von bSoul, 42

Was muss man ungefähr zahlen bei einer privaten therapeutin, die nur privat abrechnet?

Hallo,

was muss man ungefähr für eine therapeutin zahlen, die nur privat abrechnet..habe sämtliche thepeuten angerufen, die über Krankenkassenzulassung gehen, aber die haben zu lange wartezeiten, daher wähle ich jetzt den weg..

Antwort
von Daguett, 32

Kommt darauf an, was für eine Therapeutin?

Kommentar von bSoul ,

Traumatherapie........

Kommentar von user8787 ,

Oha vorsicht, Trauma Therapie bedarf einer recht teuren Zusatzausbildung, aber letztlich verdienen diese Therapeuten daran recht gut.

Hat ein Trauma Therapeut keine Kassenzulassung wäre ich erstmal....skeptisch. 

Ich selber habe einen sehr guten Trauma Therapeuten mit Doktor Titel und Nebenfach Philosophie. Also eine sehr umfangreiche Ausbildung. Er rechnet privat ab, ich weiß aber das er auch einige wenige gesetzlich Versicherte betreut. 

Nehme Kontakt mit deiner Versicherung auf. Evtl. gibt es eine für dich günstige Einzellfall- Entscheidung. 

Vorraussetzung dafür ist allerdings das dein Trauma durch einen Gutachter anerkannt ist. Ein Trauma zu diagnostizieren dauert oft viele, viele Monate und ist recht aufwendig. 

Kommentar von bSoul ,

danke für die antwort..darf ich fragen was du privat zahlst außer es wird bei dir per krankenkasse abgerechnet..weiß das man sowas eigentlich nicht fragt, aber dann habe ich so ein ca. richtwert..danke, werde es nebenbei mit der Versicherung wegen der einzelfall entscheidung versuchen..viele monate ist viel zu lang..

Kommentar von user8787 ,

Bei mir zahlt eine private Unfallversicherung und ich habe wegen der gerichtl. anerkannten Schuld des Unfallverursachers auch keine Wartezeiten. 

1 Therapiestunde kostet bei mir 154 Euro + dazu noch die Fahrtkosten ( mein Trauma Therapeut kommt auf Hausbesuch ) 

Kommentar von user8787 ,

Warum gehst du nicht in eine psycho-somatische Klinik, es gibt einige die auch Trauma Therapie anbieten. 

Bei Zustimmung  würde deine GKV doch erstmal Kostenträger sein. Hat man da den Verdacht es handelt sich bei dir um ein Trauma ist der 1. Schritt schon getan. 

Kommentar von bSoul ,

danke, für die rückmeldung..gehe noch in eine klink, da ich aber auch eine therapeutin bei mir zuhause brauche, möchte ich danach suchen..die phsychologen die über die Krankenkassen laufen haben zu lange wartezeiten, ich habe bei den erstgesprächen auch nie ein gutes gefühl gehabt (ich warte auch auf mehrere rückrufe, dort gab es keine sprechzeiten; viele nehmen keine mehr auf; viele wimmeln auch einen ab und sagen probieren sie es doch lieber woanders etc.; daher wähle ich auch diesen weg, da die privaten irgendwie einen anders sehen, sie geben einen das gefühl sie haben zeit (ich habe jetzt auch eine private, aber leider keine traumatherapeutin, aber man merkt irgendwie das sie es anders macht mit viel mehr empathie)..ich habe auch bessere Erfahrungen persönlich gemacht das generell die über privat laufen, von der Erfahrung etc einfach besser sind und mehr empathie haben, und intensiver arbeiten, dies habe es auch öfters gehört..ich werde jetzt einfach hoffen, das ich bald eine finde..meist ist es leider, wofür man am meisten zahlt, das man eher für einen damit weiter kommt (z.b sage nur private klinik etc.)..nicht immer aber meistens ist es so..

ich werde auch einen antrag bei der kk stellen, für die private phsychologin..hoffe einfach das es klappt.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community