Frage von cuddee, 82

Was muss man sich von einem Makler bei der Wohnungsvermittlung gefallen lassen?

Hallo liebe Community, ich habe gerade ein bisschen Ärger mit einer Maklerin, die meine Wohnung weitervermieten will. Nachmieter sind scheinbar bereits gefunden, nun wollen die samt dem Vermieter nochmal in die Wohnung. Habe ich prinzipiell ja nichts dagegen. Ich habe ihr Donnerstag und Freitag Nachmittag kommende Woche angeboten. Am Samstag geht es nicht, weil ich da arbeiten muss und Sonntag brauche ich einfach die Ruhe. Sie meinte, die Nachmieter hätten da aber keine Zeit und wollte Samstag oder Sonntag in die Wohnung. Nun hab ich ihr erklärt, dass ich samstags arbeiten muss und dass ich den Sonntag leider auch nicht anbieten kann. Sie wurde gleich recht ungehalten und meinte, es sei meine Pflicht, die Nachvermietung zu ermöglichen, indem ich Besichtigungstermine anbiete. Das tu ich aber ja ... Nur muss ich mich danach richten, wann die potentiellen Nachmieter Zeit haben? Ich kenne es nur anders herum, dass ich mich so arrangieren musste, wie es den Vormietern passte.

Danke Euch!

Antwort
von schleudermaxe, 48

Aber die Maklerin hat doch gar keinen Zugriff auf die Wohnung. Und wenn sie doch über die Matte gelassen wird, möge sie zuvor die Schuhe ausziehen. Viel Glück.

Antwort
von schorle22, 40

Deine Pflicht ist es,  Besichtigungen zu ermöglichen. Und jetzt kommen Deine Rechte. Du mußt nicht immer dazu bereit sein. Es geht um eine angemessene Möglichkeit. Und damit haben wir das Problem. Was ist angemessen?

Unverschämtheiten mußt Du dir nicht gefallen lassen. Wenn Du nicht da bist, mußt Du niemanden in die Wohnung lassen (Schlüsse hinterlegen o. ä. Späße). 

Sprich mit der Maklerin mal ein ernstes Wort. Sei selbstsicher und weise sie daraufhin, dass Du Termine vorschlägst und bereit bist diese einzuhalten. Nach bestem Wissen und Gewissen. Und es liegt auch an ihr die Besichtigungen zu ermöglichen. Z. B. durch die Rücksprache mit dem Interessen und ihrer Fähigkeit (sollte sie haben) Kompromisse zu vermitteln. Zur Not informiere Deine Vermieter über die Art der Maklerin.

Antwort
von troublemaker200, 15

Du wohnst noch immer in der Wohnung und hast einen gültigen MV, also bestimmst DU auch wo es lang geht.

Die neuen Interessenten müssen sich nach Dir richten. Fertig.

Wenn die Maklerin komisch wird, wirst Du auch komisch!!!

 Lasst Euch doch nicht alles gefallen.

Antwort
von steefi, 22

Du mußt Wohl einen Besichtigungstermin ermöglichen - aber keinen Beliebigen. Du hast einen Angeboten und wenn Sie den nicht will, ihr Problem. Biete ihr halt noch einen anderen Termin an aber laß Dich nicht einschüchtern. 

Antwort
von Hexe121967, 32

dann sollen sie halt samstag kommen wenn du feierabend hast. ich glaub ja kaum, dass die stundenlang bleiben wollen. wo ist jetzt genau das problem?

Antwort
von waldschrat69, 13

Die Maklerin muss sich nach Dir richten.

Es ist ausreichend, wenn ein Mieter einmal im Monat für 30 Minuten die Besichtigung der Wohnung, zwecks Weitervermietung oder Verkauf, zulässt. Jedenfalls dann, wenn er in der zurückliegenden Zeit schon ständig Besichtigungen geduldet hat. ( ä.a. AG Hamburg 43 b C 1717/91; WM 92, 540.

Laut Grundgesetz hat der Mieter ein Recht auf Privatsphäre (BVerfG 1 BvR 208/93; WM 93, 377).

Antwort
von schelm1, 13

Lesen Sie mal Ihren Mietvertag auf die dort aufgeführen Besichtgiungszeiten durch und teilen Sie dies der Maklerin sachlich mit.

Antwort
von Maranatha109, 37

ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es deine Pflicht ist. Sonst, wenn sie eh schon vergeben ist quasi, kann es doch ein späterer Zeitpunkt sein. Was sollen sie denn tun? dir ne Kündigung schicken?^^Bleib nett und sag es geht halt nicht anders

Kommentar von FeeGoToCof ,

Doch, man muss einer Neuvermietung und entsprechender Besichtigung positiv gegenüber stehen. Ansonsten können da Schadensersatzansprüche des Vermieters folgen!!

Kommentar von AchIchBins ,

Auch hier....keine Ahnung = kein Beitrag. Die Pflicht ist im BGB niedergeschrieben. Vielleicht mal VOR Antworten googeln.

Antwort
von Parnassus, 36

Klar das ihr das nicht passt,das du da keine Zeit hast. Aber das ist nicht dein Problem und ich habe noch nie gehört das es die Pflicht des Vermieters ist einem potentiellen Nachmieter die Besichtigung der Wohnung zu garantieren,solange du noch der Mieter bist. 

Kommentar von AchIchBins ,

Tja, "nicht gehört" weißt ihren Beitrag leider als völlig sinnlos aus. der Mieter hat sogar nach BGB die Pflicht potenzielle Interessenten in die Wohnung zu lassen. Also bitte für die Zukunft ... keine Ahnung = kein Beitrag ;-)

Antwort
von Shany, 37

So kenne ich es auch nur

Lass Dich nicht beirren

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten