Frage von Asereht1998, 92

Was muss man machen, wenn man wegen verstoß des betäubungsmittelschutzgesetzes, 30 Sozialstunden bekommt?

Hi ich habe jemanden kennengelernt und über freunde erfahren das der kerl 30 sozialstunden ableisten muss,weil er gegen das betäubungsmittelschutzgesetz verstohen hat.. ich habe ihn darauf angesprochen was er getan hat, aber er will es nicht sagen. meine frage was muss er gemacht haben? ist es gefährlich mich mit ihm zu treffen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MaraMiez, 64

Irgendwas mit Drogen, die hierzulande illegal sind, vermutlich der Besitz davon.

Ob das jetzt heißt, es wäre gefährlich, sich mit ihm zu treffen, käm ja drauf an, was für Drogen, was er damit so macht, ob er das immer noch macht und ob du dich da rein verleiten lassen würdest.

Vielleicht hat er nen bissel Gras zu Hause gehabt oder sich bei Partys mit dem ein oder andren Pillchen selbst mehr Spaß bereitet. Dann ist der keine Gefahr für dich, wenn du nicht hin rennst und sagst, dass du auch mal willst.

Antwort
von Finda, 29

Wenn er dir nicht sagen möchte, was genau er gemacht hat, ist das doch schon eine sehr gute Information für dich.
Wenn du ihn als Partner in Betracht ziehst, er dir aber nicht sagt, weswegen er Verurteilt wurde, dann würde ich ihn als Partner nicht in Betracht ziehen.

Antwort
von mairse, 49

Besitz von illegalen Drogen. Für Handel hätte er einer Meinung mach mehr bekommen. Ist aber in jedem Fall anders.

Antwort
von xo0ox, 22

Was genau er getan hat, kann dir hier niemand sagen, nur das es mit Drogen zu tun hat. z.B. Kann es daran liegen das er Cannabis bei sich hatte.

Antwort
von leaalvre, 29

Besitz von illegalen Drogen, 30 Sozialstunden sind so gut wie nichts. Er muss also nicht wirklich was großes angestellt haben.

Antwort
von BalTab, 27

Das kann dir keiner konkret sagen. Je nach Alter (Minderjährig?) und Bundesland reicht schon der Besitz von Drogen.

Der Besitz ist nämlich nicht straffrei, der wird nur meist nicht verfolgt!  Das ist ein riesengroßer Unterschied! Oft wird aber bei Jugendlichen dabei durchgegriffen und der Besitz wird doch bestraft.

Wirklich straffrei ist das nur, wenn man den Joint gerade raucht, und sonst keine Drogen bei sich trägt.

Kommentar von xo0ox ,

Auch dann bist du im Besitz, auch wenn die menge im Joint nicht beachtlich ist...

Kommentar von BalTab ,

Das gilt NICHT als Besitz.

123recht.net: Ist das Rauchen eines Joints - also mit Cannabis - strafbar?

Rechtsanwalt von Harten: Das Rauchen eines Joints ist grundsätzlich nicht strafbar. Der Brocken Haschisch in der Hosentasche ist jedoch strafbarer Besitz. Aber - und das ist das paradoxe - der Besitz des Joints während des Konsums nicht.

http://www.123recht.net/Drogen-Erwerb,-Besitz,-Konsum-und-Handel-alles-verboten-...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community