Was muss man machen um in einem Erziehungsheim zu landen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was meinst du mit Erziehungsheim? Meinst du vielleicht eine ganz normales Kinderheim?
Normalerweise liegt bei der Unterbringung im Heim eine Gefährdung des Kindeswohls vor, sodass das Kind im Heim sicherer ist als bei der Familie.
Manchmal geben aber auch Eltern Uhr Kind ins Heim, weil sie damit nicht zurechtkommen, zB bei Autismus oder Adhs.
Sehr selten hat das Kind keine Verwandten mehr oder keiner will es, sodass es dann im Heim Leben muss.

Eine Heimgruppe ist idR wie eine größere Familie, mit strukturierten Tagesablauf, wo jeder seine Aufgaben hat. Es wird aber auch Urlaub gemacht und natürlich haben die Kids Freizeit und dürfen ihren Hobbies nachgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt zwar pädagogische oder betreute Wohngruppen aber Erziehungsheime sind längst passee.
Soll das Jugendamt deine Eltern erziehen damit du mit ihnen besser klar kommst.
Wenn du schon mit JA sprechen möchtest lass dir nächste Erziehungsberatungsstelle nennen.
Diese kannste mit deinen Eltern oder alleine besuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?