Was muss man in ISTANBUL gesehen und getan haben in einer Woche?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Tag 1 : Blaue Mosche , Cisterna Basilica ( versunkener Palast ) , Hagia Sophia , Topkapi Palast 

Tag 2 : Grand Bazar , Ägyptischer Bazar , Eminönü Fisch essen , Sirkeci ,

Tag 3 : Galata Turm , Istiklal Caddesi ( Shopping Meile ) , Taksim , Dolmabahce Palast , Ortaköy Moschee ( paar Fotos machen , bist dann auch gleich unter der Bosporus Brücke 

Tag 4 : Ein Tages Ausflug mit dem Boot ! 

Tag 5 : Ab auf die andere Seite und Welcome in Asia :D .. Bagdad Caddesi ( Shopping Meile ) , Üsküdar ( fantastische Aussicht ), die kleine Prinzeninseln erforschen und am Ende des Tages zum Hamam ( traditionelles türkische Sauna bzw Massage ) 

Tag 6 : Geht ins Vialand ! Ist riesen groß , sowas wie Disney Land bzw Adventure Park mit Achterbahn usw 

Tag 7 : Noch einmal Geld wechseln und shoppen shoppen shoppen :D

Nachts würde ich in Beyoglu bzw in Taksim bleiben , da gibts viele Bars , Diskos , Restaurants und vieles mehr .. evtl geht ihr zur einer Bauchtanz Show 

Probiert viel , Essen ist günstig in der Türkei .. google einfach nach türkisch traditionelles Essen , da gibts wirklich viel ! 

Wenn ihr noch mehr Zeit habt evtl auch alles früher durch habt , fahrt mit der Fähre auf die kleine Insel AVSA , sauberes Wasser und die Luft rein , nicht so versmoggt wie in Istanbul von Autoabgaßen , auf der Insel gibts nur Kutschen

Istanbul in 7 Tagen alles zu sehen ist unmöööööglich , aber dies waren so die Wichtigsten :D Viel Spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kubi31
11.06.2016, 12:52

Achja für Moscheen ist Kopftuch PFLICHT für Frauen und lange Sachen die Beine usw verdecken ... für Männer Hose ! 

Wie in Thailand wenn du in ein Tempel gehst kannst du dir nichts mieten vor Ort an der Moschee 

1

Istabul ist toll, ich war sehr häufig da und liebe es. Aber im Moment ist es mir zu gefährlich. Ich habe keine Lust, mich ständig umzugucken, ob sich gerade neben mir ein durchgeknallter radikaler Muslim in die Luft sprengen will. Ich war in Istanbul schon an allen den drei Stellen, an denen Bomben hochgegangen sind, es sind nämlich gerade die touristischen Stellen, glücklichwerweise aber zu anderen Zeiten. Ich fahre erst wieder hin, wenn sich die politische Situation geändert hat. Freunde von mir, die gerade in der Türkei sind, haben erzählt, dass kaum noch Touristen da sind. Die Russen kommen nicht mehr, die Deutschen kommen nicht mehr und die Araber bleiben auch weg. Hoffentlich ändert sich die Politik wieder, ich möchte gern wieder nach Istanbul und alle die anderen tollen Gegenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

https://www.timeout.com/istanbul hier indest du schon mal Anhaltspunkte, das magazin kann man auch in Papier kaufen. Auch in Istanbul, türkisch und englisch..

Die üblichen Sehenswürdigkeiten findest du im Netz, ich empehle noch die Suleymanyie-Moschee, die ist riesig, und der Außenbereich bietet einen kleinen Park, in dem man sich mal entspannen kann, mitten im Istanbuler Trubel. Wer Mosaiken mag oder Geschichte, für den ist die auch die Chora-Kirche interessant.

Die öffentlichen Verkehrsmittel in Istanbul sind preiswert und auch teilweise sehr interessant, so gibt es eine historische U-Bahn, von der Galatabrücke hoch zum Tunnelplatz, deren Eingang man suchen muß, eine hochmodernen Zahnradbahn vom Kabatas-Anleger zum Taxim. Zum shoppen ist die asiatische Seite etwas preiswerter, die Fähren dahin sind es auch und es gibt ja jetzt auch ne S-Bahn unter dem Bosporus.

Ich fahr auch gern mit der Gondelbahn zum Pierre Loti-Cafe mit der fantastichen Aussicht über das gldene Horn auf die Stadt. Und ich häng gern in der kleinen spanischen Bar am Galataturm ab, da gibts Cocktails zu akzeptablen Preisen.

Istanbul ist eine Stadt, in der man sich teiben lassen kann und sollte, jede Ecke ist interessant. Überall kann was absurdes, spannendes, lustiges passieren. Viel laufen und gutes Schuhwerk ist Pflicht, wenn man die Stadt erleben will.

Viel Spaß in meiner Lieblingsstadt.

Ein Extra-Tipp: Von Cihangir gibt es endlose, steile Treppen runter zum Bosporus, man muß sie nur finden, dann hat man bei jedem Schitt fantastische Aussicht. Ist aber nur was für Schwindelfreie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt es vieles: Die blaue Moschee ( nicht mit kurzen Hosen betreten )...die Hagia Sofia...der Gewürzmarkt...Der grosse Markt ( Grand Bazzar )...der Turm in der Altstatt.

Dies sind nur einige Beispiele

Dann kann ich Dir eine Rundfahrt auf dem Bosporus empfehlen  Kostet 4 Euro pro Person und dauert etwa 2 1/2 Stunden.

Die Taxis sind sehr günstig, wenn du die Landeswährung nimmst. Ungefähr 2-3 Euro pro Person ( umgerechnet )

Meide im Moment grössere Menschenmengen wegen der politischen Lage.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar die schon genannten Ziele sind auf jeden Fall interessant und müssen gemacht werden. Genauso wie die Inseln auch einen Besuch wert sind. 

Folgende Tipps:

Hol Dir auf jeden Fall eine IstanbulCard, die muss man aufladen. Mit dieser kann man dann die öffentlichen Verkehrsmittel günstiger nutzen als wenn man jedesmal einen Chip für die Einzelfahrt kauft. 

Dann aufgepasst auf die Touristenfallen! Wenn ein Schuhputzer neben Dir die Bürste fallen lässt, hebe Sie nicht auf! Dann "bedanken" Sie sich indem Sie Dir die Schuhe putzen wollen, währenddessen erzählen Sie Dir wie viele Kinder Sie haben und wie schwer es ist diese durchzubekommen. Am Ende verlangt er nicht wenig Geld für das Schuhe putzen. Eine Dankesgeste ist das nicht, sondern eine häufige Masche!

In den Menschenmengen am besten eine flache Bauchtasche für die Wertsachen wie Perso tragen. 

Nicht wundern, überall werden Taschen sporadisch kontrolliert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?