Frage von Olumen, 35

Was muss man bei der häuslichen Krankenpflege beachten?

Meine Mutter kommt nun in das Alter wo wir eine häusliche Krankenpflege für sie organisieren müssen. Mich interessiert was man dabei unbedingt beachten sollte? Das ist ja sicher nicht leicht.

Danke für eure Tipps!

Antwort
von Griesuh, 9

Ihr müsst bei der zuständigen Pflegekasse einen Einstufungsantrag für eine Pflegestufe stellen.

Zuvor ist zu klären wird privat gepflegt oder in kombination mit einem ambul. PD.

Wollt ihr privat pflegen, so ist Pflegegeld zu beantragen, wollt ihr einen Pflegedienst mit einbeziehen und privat pflegen, so ist Kombileistung zu beantragen.

Die Kasse schickt einen Fragebogen, den ausgefüllt an die Pflegekasse zurück geben. Kasse beauftragt dann den MDK zur Begutachtung im häuslichen Bereich.

Am besten last ihr euch zur Antragsstellung von einem örtl. ambul. Pflegedienst (PD) , dem Seniorenbüro, dem Pflegestützpunkt, dem VDK oder anderen sozialen Einrichtungen dazu beraten.

Es ist zu überprüfen welche Pflegehilfsmittel benötigt werden wie: Pflegebett, Rollstuhl, Rollator, Toilettenstuhl, Inkomittel.Diese werden über einRezept vom Arzt bei der zuständigen Pflege/Krankenkasse angefordert.

Oder ist sogar ein senioren und behinderten gerechter Umbau des Bades oder Teile der Wohnung erforderlich. Bei einer Einstufung in eine Pflegestufe übernimmt die Kasse bis zu 4000€ der Umbaumaßnamen.

Einen ambul. PD müsst ihr euch so oder so suchen, sollte es zu einer Einstufung und Pflegegeld kommen, da der Pflegekasse ein sogenannter Pflegeberatungsbesuch nach § 37.3 SGB XI nach zu weisen ist. Diese Beratungsbesuche führt ein örtl. ambul. PD durch.

Bei Pflegestufe (PS) 1 u. 2 einmal pro Halbjahr und in PS 3 einmal pro Quartal.

Schaltet ihr einen ambul. Pflegedienst ein, so könnt ihr dort Leistungen nach Leistungskomplexen einkaufen. Holt euch bei verschiedenen ambul. PD's Beratung und Kostenvoranschläge zur pflegerischen Versorgung.

Mit dem ambul. PD muss ein Pflegevertrag abgeschlossen werden, dem ein Kostenvoranschlag beiliegen muss.

Fragtr bei der PDL des Pflegedienstes an ob sie Bezugspflege erbringen, sprich nicht allzu häufiger personalwechsel. jedoch müsst ihr mit bis  zu 4verschiedenen Pflegekräften rechen wegen Urlaub, Krankheit, Wochenende und den verschiedenen Schichten.

Jetzt hier alles auf zuzählen was es zu beachten gilt, sprengt den Rahmen dieses Forums.

Antwort
von vogerlsalat, 18

Du solltest darauf achten, dass dort nicht zu viel Personalwechsel ist, die Leute freundlich sind und gut mit deiner Mutter umgehen. Das musst du zu Beginn kontrollieren und wenn etwas nicht passt unbedingt ansprechen.

Antwort
von ischdem, 9

dass nicht täglich eine andere Pflegeperson kommt,

dass in dein Eintragungen nicht gelogen wird - mehr aufgeschrieben wird -  als getan wird,dass die Zeiten stimmen.......nich tdas aus einer Stunde zwie werden....

dass die Rechnungen auch stimmen.......

dass das Pflegepersonal freundlich und fachlich gut pflegt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten