Frage von GFF42, 142

Was muss man beachten wenn man mit der Katze an der Leine rausgeht?

Gibt es Dinge die man beachten muss? zmb. Wie sollte man sich verhalten? wenn:

ein Hund kommt Wenn die Katze auf den Baum klettert und sich die Leine verheddert Andere Dinge die euch einfallen

Bitte keine Meinung ob es gut oder schlecht ist Katzen an der Leine zu führen. (:

Vielen Dank für eure Antworten im Vorraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 65

Hallo GFF42,

das Gassi gehen mit einer Katze ist völlig normal und hat, entgegen einigen Meinungen, nicht im geringsten etwas mit Tierquälerei zu tun. Immer mehr Tierärzte und Tierschützer befürworten das inzwischen sogar. Denn nicht jede Katze kann auch einfach so in den Freigang gelassen werden. Gefahren wie Straßenverkehr, Katzen unfreundliche Nachbarn oder Jäger, Diebstahlgefahr, eine Erkrankung und so weiter, die einen Freigang zu gefährlich machen. Um auch solchen Katzen eben den Freigang zu ermöglichen, gibt es den gesicherten Freigang an der Leine.

Die Katze sollte bitte gechipt, registriert und geimpft sein !

Bitte tun sie ihnen und ihrer Katze aber den gefallen und nehmen sie ein Soft Geschirr oder ein Walking Jacket. Diese dünnen Geschirre (Riemchengeschirr), die wie Halsbänder sind, schneiden gerne in die Haut ein. Und man muss unbedingt darauf achten, das es gut sitzt.

Damit ihre Katze sich daran gewöhnt, lass sie sie erst mal ausgiebig an Geschirr und Leine schnuppern. Nicht gleich anziehen, erst bitte erkunden lassen, das beugt unnötigen Stress vor. Dann holen sie sich Leckerlis und legen sich das Geschirr ums Handgelenk. Locke sie ihre Katze mit dem Leckerli und versuche sie sanft das Geschirr über den Kopf zu streifen. Oder einfach auch mal nur auf den Rücken legen.

Wichtig: wenn die Katze es zu läßt , unbedingt Loben ! In einem immer gleichen, freundlichen Ton.

Bitte auch immer nur so lange trainieren, wie die Katze das mit macht. Übrigens kann man das sehr schön in ein Clickertraining einbauen. Da kann ich ihnen ein Buch empfehlen, Birga Dexel „Clickertraining“
Wenn die Katze es sich dann anziehen läßt, ruhig mal eine Zeit so durch die Wohnung laufen lassen. Es braucht eben alles etwas Zeit und Geduld. Manche Katzen brauchen bis zu 2-3 Monate dazu, manche wiederum lernen sehr schnell, nur ein paar Tage. Und dann kann es fast schon los gehen. Am Anfang sollte man eventuell noch eine Transportbox mit nehmen. Denn wenn all die neuen Gerüche und Eindrücke der Katze zu viel werden, hat sie einen Sicheren Rückzugsort den sie kennt. Ideal wäre es, wenn sie einen Garten hätten, das reicht fürs erste völlig aus. Man tastet sich immer Schritt für Schritt an das Thema ran. Ach, bitte nicht Wundern. Alle Katzen, die zum ersten mal ein Geschirr tragen und/oder an der Leine gehen, gehen Grundsätzlich in geduckter Haltung. Das gibt sich aber nach ca. 2 Wochen. Wenn das alles geschafft ist und die Katze hat Spaß am spazieren gehen, muss man sich absolut im Klaren darüber sein, das man das nicht mehr Rückgängig machen kann. Ihre Katze wird ihr Gassi gehen, immer einfordern. Daher machen sie vielleicht feste Zeiten aus, wann sie mit der Katze raus gehen.

Bitte niemals auf die Idee kommen, die Katze einfach irgendwo mit der Leine fest zu binden und sie dann alleine zu lassen. Das lassen Hunde vielleicht über sich ergehen, aber für Katzen wäre dies eine Todesfalle. Katzen wollen gefordert und gefördert werden, nur alleine da sitzen, angeleint, nichts erkunden zu können, ist Langweilig. Die Katze würde auch nicht, wie ein Hund, sitzen bleiben sondern versuchen weg zu kommen.

Alles Gute

LG

Kommentar von GFF42 ,

Vielen vielen dank für ihre ausführliche Antwort!^^

Kommentar von NaniW ,

Vielen lieben DANK für den Stern :-)

Alles Gute

LG

Antwort
von MiraAnui, 58

Gut sitzendes ausbruchsicheres Geschirr ist das wichtigste.

Dann sollte das Geschirr erstmal positiv verknüpft werden, genau so wie die Leine.

Dann zuerstmal im Garten raus gehen mit Geschirr und Leine, bevor man in belebte Gegenden geht.

Ich würde nur da gehn wo keine Hunde sind oder die Katze sofort hoch nehmen.

Die Katze muss unbedingt gechippt, registriert und geimpft sein

Kommentar von GFF42 ,

Vielen dank! würdest du trotz Leine eine Tollwutimpfung entfehlen? (:

Kommentar von MiraAnui ,

Joo meiner ist komplett durch geimpft.

Aber rede mal mit dem TA deines Vertrauen 

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze & Katzen, 46

die katze sollte an der leine keine angst haben. wenn deine katze angst vor hunden hat solltest du an orten bleiben wo keine hunde sind. eine katze die angst hat will wegrennen. eine katze die wegrennen will und es nicht kann gerät in panik

von hunden würd ich so oder so fernbleiben weil es leider genug hunde in deutschland gibt die katzen jagen und nicht gut genug erzogen sind dass sie abrufbar sind :/ und für einen katzenjäger ist ne katze an der leine beute die nicht wegkann. das macht dann einmal knack und du gräbst ein grab


wichtig.. naja erstens, es ersetzt keinen artgenossen oder freigang. eines von beidem ist immer noch notwendig zur artgerechten haltung

zweitens, nur am geschirr, nicht am halsband, und die katze soltle langsam ans geschirr gewöhnt werden. anfangen mit kurzen berührungen die belohnt werden, dann längere, dann auflegen, dann weit schließen und dann nach und nach immer enger machen. die katze sollte jederzeit entspannt bleiben

drittens, mit einem hund geht man spazieren. die katze geht mit dir spazieren. sie geht nicht bei fuß. sie geht ihren weg und erwartet dass du folgst. erwarte dass du deine umgebung ganz neu kennen lernst weil miez üblicherweise einen bürgersteig sehr langweilig findet und woanders langwill

rechne auch damit dass ne katze den kürzesten weg nimmt. steht da ein fahrrad oder ein auto und miez will auf die andere seite so nimmt sie den weg außen herum


viertens, erwartung der katze. hast du einmal damit angefangen bist du in der pflicht wie mit einem hund. viele katzen bestehen dann drauf, das geht bis zur unsauberkeit wenn man es wieder lassen will


aus persönlicher erfahrung.. ich geh mit meinen katzen an der leine wenn sie zu krank sind um in den freigang zu gehen aber so gesund dass sie durchdrehen wenn sie nciht rausdürfen. ist mir schleierhaft wieso menschen das freiwillig tun. spaß ist was anderes

Expertenantwort
von Negreira, Community-Experte für Katze & Katzen, 11

Auch auf die Gefahr hin, hier gesteinigt zu werden, erscheint mir diese Diskussion der sehr einseitig FÜR ein Anlegen von Leine oder Halsband bei einer Katze. Selbst auf die Gefahr hin, daß auch mein Beitrag gelöscht wird, aus welchem Grund auch immer, will ich ihn dennoch abgeben.

Katzen sind völlig selbständige Tiere, wie andere schon sehr richtig sagte, sie sind keine Hunde, die bei Fuß, auf Kommandos oder auf die Wünsche ihrer Besitzer reagieren. Willst Du im Ernstfall mit auf einen Baum klettern?

Hättest Du schon mal Katzen gesehen, die Verletzungen schlimmster Art davongetragen haben und eingeschläfert werden mußten, würdest Du ernsthaft nicht über das Leinenführen einer Katze nachdenken. Selbst im Haus können sich Katzen an Halsbändern verletzen, wieviel mehr Gefahren sind draußen gegeben?

Ich verstehe, daß man Katzen Freigang gewähren will. Aber dann bitte ohne Halsband (das erst recht nicht) und ohne Geschirr. Wer seinen Tieren den Freigang geben will, muß damit leben, daß es über kurz oder lang nicht zurückkommt, weil es überfahren, gestohlen oder kurzerhand auch unbeabsichtigt eingesperrt  wurde.

Wir lieben an unseren Katzen die Unberechenbarkeit, ihre Selbständigkeit und ihr Wesen. Das alles machst Du zunichte, wenn Du ihnen Deinen Willen mit einem Ding um den Körper aufdrängst, der keinerlei Sinn und Nutzen hat außer Deiner eigenen Meinung. Zwischen dem Freigang und der reinen Wohnunghaltung gibt es keine wirkliche Alternative.

Antwort
von paranomaly, 17

Als wir unsere Katze bekamen war sie sehr scheu. Der Vorbesitzer sagte dass er nicht nach Draußen will, er hätte zu viel Angst. Wir haben dann ein Geschirr gekauft, wo man eine Leine einhaken kann. Dass haben wir ihm immer wieder einfach nur herum gelegt ohne es zu zu machen. Es ging immer besser.

Jedoch muss man dorthin gehen wo er hin will. Ich würde deshalb mit der Katze nicht die ganze Umgebung ablaufen sondern nur in der Nähe. Denn sollte wirklich mal vergessen werden die Tür zu schließen, die Katze läuft weg, hat man gute Chancen sie an den besuchten Orten zu finden.

Antwort
von Changepassword, 18

Immer gut aufpassen, du musst immer schauen was sie macht!

Achte darauf, dass sie am besten nicht durch irgendwelche gartenzäune oder andere kleine 'Eingänge' schlüpft. Das machen Katzen sehr gerne, und die bekommst du da nicht mehr so leicht raus. Und wenn sie vor irgendwas angst hat, und wegrennen will, setzt du dich am besten hin und hälst sie fest, und streichelst sie bis z.B. das Auto vorbei ist.

Hoffe ich konnte dir helfen!:)

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, Katzen, Tiere, 37

Es ist keine Meinung, dass es schlecht ist, Katzen an der Leine zu führen, sondern eine Tatsache. Katzen sind keine Hunde und wollen nicht Gassi gehen, sondern suchen ihre eigenen Wege, die der Mensch nicht beeinflussen kann. Katzen an der Leine zu führen, wäre, sie hinter sich her zu ziehen.

Beachten muss man, dass sich Katzen im Geschirr verheddern, bis gar strangulieren können, wenn sie ihrem Fluchtreflex nachgehen. Sie können sich evtl. auch aus dem Geschirr winden und davon rennen. Wenn sie mit Geschirr flüchten, können sie sich in einem Strauch, oder Anderem, verfangen. Das Ergebnis kann dann so aussehen:

http://www.tierheim-guetersloh.de/335.html

Deswegen darfst du es gar nicht darauf ankommen lassen, dass "ein Hund kommt, die Katze auf den Baum klettert und sich die Leine verheddert".

Im Ernstfall bist du machtlos! 

Eine Katze darf entweder in ungehinderten Freigang, und sollte dies aufgrund der Wohnlage nicht möglich sein, dann ist Wohnungshaltung vorzuziehen. Dies aber nicht in Einzelhaltung, sondern bitte mir Katzenpartner.

Kommentar von MiraAnui ,

Meine Katze latscht mir oder den Hunden hinter her oder folgt wenn ich rufe.

Das ist Katzen abhängig. Ich kenne einige Katzen die richtig Gassi gehn und dem Besitzer folgen wie Hunde.

Kommentar von polarbaer64 ,

Die kenne ich auch, aber das tun sie ohne angeleint zu sein, ganz freiwillig... . 

Kommentar von NaniW ,

Hallo polarbaer64,

da muss ich dir diesmal vehement widersprechen polarbaer64. Ich gehe mit unserer Kitty nun schon sehr lange an der Leine und viele Züchter tun das auch schon Jahre lang. Man darf die Katze nicht alleine und unbeaufsichtigt irgendwo anbinden, aber an der Leine führen geht sehr gut.

Alles Gute

LG

Kommentar von polarbaer64 ,

Sowas finde ich sehr traurig. Das ist nicht artgerecht, eine Katze in ihrer Bewegungsfreiheit einzuschränken. Mag sein, dass Züchter das machen. Ich bin kein Befürworter von Zucht. Ich finde es schockierend, wenn Leute ihren Katzen Leinengang antun. Da kannst du  noch so widersprechen. Es ist und bleibt gefährlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community