Frage von bladeness, 32

Was muss man beachten wenn man mit 18 Jahren auf Teilzeit mit 20h arbeiten will?

Mein Vater ist Alleinerziehend und er hat angst, dass er mehr steuern zahlen wird, falls ich auf Teilzeit gehe und auch vielleicht mein Kindergeld verliere. Ist das der Fall?

Antwort
von Griesuh, 12

So ein Unsinn. Dein Vater hat mit deinem Einkommen und deinen Steuern nichts am Hut. Das sind 2 getrennte Angelegenheiten und du stehst auch nicht mehr auf der Steuerkarte deines Vaters.

Das mit dem Kindegeld kann unter bestimmten Voraussetzungen zutreffen. Das ist jedoch kein Grund nicht arbeiten zu gehen um sein eigenes Geld zu verdienen.

Wie sieht es denn mit einer Lehrstelle aus?

Hättest du eine, hättest du dein eigenes Einkommen und das Kindergeld würde weiter bezahlt.

Also komm mal in die Pötte such dir einen Ausbildungsplatz.

Oder studierst du?


Kommentar von bladeness ,

FOS. danach Uni oder Ausbildung

Kommentar von Griesuh ,

Wenn du studierst Bafög beantragen.

Kommentar von gunnar90 ,

Griesuh, du bist im Irrtum. Ein Kind ist solange auf der Steuerkarte eingetragen, wie es in der Ausbildung ist. Und solange hat man als Vater bzw. Alleinverdiener netto mehr. Ich weiß das, da ich ebenfalls noch ein Kind in der Ausbildung habe, das auf meiner "Steuerkarte" steht. Bei mir sind das monatlich 25 Euro mehr.

Kommentar von Griesuh ,

gunnar90: Hat er das irgendwo geschrieben in seiner Frage?

Ich habe nichts davon gelesen. Diese Info kam erst in seinen Kommentaren, die nach meiner Antwort eingestellt wurden. Hätte er es in seine Frage mit eingebunden dass er die FOS besucht, wäre meine Antwort eindeutig eine andere gewesen.

Deshalb bitte die Reihenfolge der Beiträge und Kommentare beachten und dann dazu schreiben. Danke.

Antwort
von wurzlsepp668, 9

dein Verdienst hat NULL mit dem Steuersatz deines Vaters zu tun.

Kindergeld:

weshalb wird bisher noch Kindergeld bezahlt?

Kommentar von bladeness ,

ich gehe noch an die Schule bzw FOS

Kommentar von gunnar90 ,

wuzelsepp: Da bist du im Irrtum. Wenn er den Eintrag "1 Kind" auf der elektronischen Steuerkarte hat, hat er einen geringfügig höheren Nettobetrag.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

ähm, gunnar: ich bin Steuerberater ......

bytheway: meine Antwort lesen: ich schrieb: VERDIENST des Kindes ......

Kommentar von gunnar90 ,

ähm, dann hast du die FRAGE wohl nicht verstanden. Der Vater befürchtet einen Einfluss auf SEINE Steuern, wenn sein Kind eigenes Einkommen hat. Und da hat der Fragesteller völlig recht. Wenn das Kind über 18 ist und NICHT mehr in der Ausbildung, hat der Vater ein niedrigeres Nettoeinkommen. Das sollte ein "Steuerberater" eigentlich wissen.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

lesen:
Fragesteller besucht die FOS!

Kommentar von wurzlsepp668 ,

und, bytheway:

ich kenne GENÜGEND Eltern, deren Kinder eigene Einkünfte hat ....

bekommen aber weiterhin Kindergeld ......

und aus der Fragestellung hat sich ergeben, dass Kindergeld weiterhin bezahlt wird ......

aber da ich ja deiner Meinung nach keine Ahnung habe ...

Antwort
von gunnar90, 16

Wenn du 18 Jahre alt bist und selber Geld verdienst, stehst du natürlich nicht mehr auf der Steuerkarte deines Vaters und bekommst natürlich auch kein Kindergeld mehr. Dafür verdienst du ja auch eigenes Geld. Die "Verluste" deines Vaters werden sich sehr in Grenzen halten. Du kannst ihm ja dann Kostgeld abgeben, sofern du noch zu Hause wohnst.

Außerdem ist das ein Einschnitt im Leben, mit dem dein Vater rechnen musste. Du kannst ja nicht immer ein Kind bleiben. Seine Kosten werden jetzt eher geringer werden, wenn du dir deine Klamotten vom selbst verdienten Geld kaufen kannst.

Kommentar von bladeness ,

Gild das gleiche für minijob bzw. basis?

Kommentar von gunnar90 ,

Es ist völlig egal, wie du dein Geld verdienst. Sobald du 18 und nicht mehr in der Ausbildung bist, bekommt dein Vater weder Kindergeld für dich, noch stehst du als "Kind" auf seiner Steuerkarte. So ist das Leben nun mal. Man kann ja nicht immer Kind bleiben. Irgendwann wird jedes Kind erwachsen.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

so, gunnar, du bist vollkommen im Irrtum ....

wenn das Kind, welches über 18 ist, die Schule besucht, eine Ausbildung macht usw. steht es sehr wohl noch auf der Steuerkarte bzw. wird Kindergeld bezahlt ...

und da Fragesteller auf die FOS geht: Kindergeldanspruch noch vorhanden ......

und, bytheway: deine Antwort auf die Rückfrage von @bladeness widerspricht deiner ersten Antwort komplett ....

Antwort
von Saisonarbeiter2, 14

dein vater soll sein finanzamt oder seinen steuerberater fragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten