Was muss man beachten, wenn man ein Buch schreibt, das möglichst fesseln soll?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde mir am Anfang noch nicht zu viele Gedanken machen um den Schreibstil. Schreib einfach drauf los und erzähle deine Geschichte. Wenn du beispielsweise die erste Seite fertig hast, geh noch einmal drüber und achte auf häufig verwendete Worte. Benutzt du bestimmte Worte besonders oft, schlag sie in einem Synonymwörterbuch nach. Lies auch viel. Du musst nicht unbedingt ganze Bücher lesen. Nimm einfach ein paar verschiedene in die Hand und lies hier die ersten Kapitel, da ein paar, hier noch den Anfang. Dadurch bekommst du einen guten Überblick, welche verschiedenen Schreibstile es alles gibt und wie viele Worte.

Der Schlüssel um ein gutes Buch zu schreiben ist 1. sehr viel Schreiben. Schreiben übt ungemein also einfach ganz viel schreiben. 2. Durchhaltevermögen. Wenn es einmal nicht so gut klappt, versuch tortzdem zumindest irgendetwas zu Papier zu bringen und gib dein Projekt nicht auf auch wenn es dir noch so blöd erscheint. 3. Glaubhaftigkeit. Schreibe über etwas, das dich selbst interessiert und mit dem du dich identifizieren kannst. Je besser du die Wendungen und Handlungen deiner Geschichte und Charaktere nachvollziehen kannst, desto leichter wird es dir fallen es auch gut zu Papier zu bringen.

Das Das heißt schreib erst einmal deine Geschichte so gut es geht. Hab Spaß dabei, gib dir Mühe, recherchiere und versuche dich gut in deine Charaktere hineinzuversetzen während des schreibens. Überarbeiten kannst du schließlich immer mal wieder und irgendwann ist es dann gut und glaubhaft udn fertig.

Ich würde dir auch empfehlen ein paar Bücher zum Thema zu lesen oder dich bei Schreibberatern Tipps zu holen. Eine Schreibberaterin, die kostenlos Jugendliche betreut ist beispielsweise Enny Wilsbrook: http://www.enny-wilsbrook.com/

Schreib sie einfach an, sobald du Fragen hast, Feedback für deine Ideen möchtest oder mal festhängst und nicht mehr weiter weißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viele unterschiedliche Satzanfänge benutzen. Die Umgebung genau beschreiben, sich intensiv in die Personen hineinversetzen, was sie denken und fühlen. Wie z. B: "Er sah unter der nur mäßig schneebedeckten leicht im Schatten gelegenen Wiese etwas Kleines, fast schon Unscheinbares herausragen." Ich bin gerade dabei mein Buch zu beenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einer kurzen Antwort, kann man Deine Frage wohl eher schlecht beantworten, deswegen:

Wenn du dich wirklich dafür interessierst, würde ich Dir empfehlen, 'Über das Schreiben' von Sol Stein zu lesen. Er sagt eigentlich alles, was man über das Schreiben wissen sollte mit anschaulichen Beispielen an Romanen und ist nebenbei noch wahnsinnig inspirierend. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest eigene Spannungsbogen aufbauen, so dass die Leute gespannt darauf sind, wie die Geschichte weitergeht deshalb weiterlesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?