Frage von Charonmond, 73

was muss man als nachweis für bewerbungskosten beim jobcenter anführen?

Meine sachbearbeiterin ist dauernd krank und ihre vertretung ruft auch nicht innerhalb der 3 tagesfrist zurück deshalb frag ich .

Muss man nur angeben wo man sich beworben hatt oder welche beweise muss man noch anführen ?

Den antrag hab ich schon

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Jobcenter, 60

Du musst nachweisen wo du dich beworben hast,also am besten Kopien der Bewerbungen / Absagen und dann bekommst du pro Bewerbung in der Regel eine Pauschale gezahlt,der gesamte Betrag ist dann pro Jahr begrenzt,sollte so bei 260 € liegen,kann auch etwas mehr sein !

Antwort
von Tamtamy, 44

Bei pauschaler Abrechnung der Bewerbung (5 € pro Bewerbung) reicht die einfache Angabe des angeschriebenen oder angemailten Arbeitgebers im Formular.
Als Nachweis für deine Bewerbungsbemühungen solltest du aber z.B. die Absagen sammeln (Ausdruck der email oder eben die schriftliche Absage) "für den Fall der Fälle".


Antwort
von herzilein35, 34

Das ist leider bei jedem Jobcenter unterschiedlich, weshalb man nicht so genau antworten kann. Manche wollen auch die Absagen. Bei mir reicht nur aufzulisten wo ich mich beworben habe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community