Frage von CansuSa, 16

Was muss in die Anlagen?

Ich bin schreibe gerade eine Bewerbung für einen Aushilfsjob. Die Frau am Telefon meinte, dass ich es per Post oder E-Mail machen kann. Ich habe mich für die zweite Variante entschieden. Nur ich habe es noch nie gemacht. Muss ich mein Anschreiben in die E-Mail gleich reinschreiben? Und muss in die Anlagen nur mein Lebenslauf rein? (sie benötigen nur Lebenslauf und das Anschreiben) oder seperat nochmal ein Anschreiben? Also das Anschreiben in den Schreibkasten im E-Mail oder als Anlage schicken?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von judgehotfudge, Community-Experte für Bewerbung, 12

Hallo CansuSa,

schau mal hier: karrierebibel.de/online-zum-job-die-besten-tipps-zur-e-mail-bewerbung/

Übrigens: bei Aushilfsjobs empfehle ich generell, vorab den Betrieb persönlich zu besuchen und sich nach Beschäftigungsmöglichkeiten zu erkundigen. Wichtig ist dabei aber, dass Du mit der Geschäftsführung/Filialleitung (oder, falls vorhanden, Personalabteilung) sprichst und Dich nicht von einem Angestellten mit dem Hinweis auf eine schriftliche Bewerbung abwimmeln lässt.

Dann hast Du schon mal den Vorteil des ersten persönlichen Eindrucks und im besten Fall brauchst Du vielleicht gar keine schriftliche Bewerbung.

Falls doch, machst Du so im Bewerbungsverfahren schon mal die ersten Punkte in Sachen Initiative und Kontaktfreudigkeit, und darüber hinaus hast Du dann einen ersten Kontakt, weißt, an wen Du schreiben musst,
kannst Dich im Anschreiben darauf beziehen und bist dann für denjenigen schon nicht mehr total fremd. Und für alle Deine Fragen, die Du schon vor der schriftlichen Bewerbung klären möchtest, hast Du damit auch die Gelegenheit.

Aber auch im negativen Fall, falls es also dort keine Beschäftigungsmöglichkeit für Dich gibt oder es Dir dort nicht gefällt, hättest
Du einen Vorteil, und zwar könntest Du Dir Zeit und Kosten für die schriftliche Bewerbung sparen.

Solltest Du eine schriftliche Bewerbung brauchen, kannst Du dann gerne erstmal Deinen Entwurf hier einstellen (bitte vollständig und anonymisiert) und um Verbesserungsvorschläge bitten. Anregungen findest Du z. B. hier: karrierebibel.de/dossier-bewerbungsschreiben-das-gehort-ins-anschreiben/

Kommentar von CansuSa ,

Danke für deine Hilfe :)

Ich war am Anfang persönlich dort und sie haben mir eine Karte zur Partnerfirma gegeben, damit ich dort anrufen kann. Die Frau am Telefon meinte, dass ich eine Bewerbung schreiben soll (was ich schon gemacht habe) 

Mit dem Chef / der Chefin konnte ich mich nicht treffen, da der Sitz in Erding ist und viel zu weit weg für mich ist. 

Kommentar von judgehotfudge ,

Bitte, gerne! Viel Erfolg! :-)

Antwort
von erklaerbaer95, 14

Ich würde das Anschreiben als Anlage schicken. Ganz einfach aus dem Grund, sollte deine Bewerbung ausgedruckt werden, wird meistens nur die Anlage ausgedruckt und nicht die dazugehörige E-Mail.

Im Schreibkasten weist du dann ganz freundlich und kurz darauf hin, dass du dich bei ihnen bewirbst und weist auf die Bewerbung im Anhang hin.

P.S. Möglichst wenig Anlagen anhängen. Also Anschreiben und Lebenslauf evtl. in ein Dokument machen.

Kommentar von CansuSa ,

Ok, danke dir auch für deine Hilfe :)

Antwort
von Drxxmxrr, 16

Am besten du schreibst deine Bewerbung separat, wie zum Beispiel in Microsoft Word. Zuerst kommt dein Bewerbungsschreiben, dann dein Lebenslauf. Dies hat den Vorteil das es übersichtlicher aussieht und zudem sich besser schreibt, meiner Meinung nach. Ich hoffe ich konnte dir helfen! 

Lg, Drxxmxrr 

Kommentar von CansuSa ,

Danke für deine Hilfe :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community