Frage von fox19933, 48

Was muss ich wissen/lernen, um mich aktiv in einer Partei engagieren zu können?

Da ich mich gerne auch politisch engagieren würde, wollte ich gerne wissen, welches Vorwissen hier notwendig/nützlich ist.

Ich bin 23, studiere technische Informatik und hab von daher (außer ein wenig in wirtschaftlichen Belangen) in meiner aktuellen (Aus)Bildungsrichtung keinen direkten Bezug zur Politik. In viele verschiedene Parteiprogramme habe ich mich natürlich reingelesen, um sicher zu sein, dass ich der Partei beitrete, die am ehesten meine Interessen/Einstellungen teilt. Außerdem habe ich mir das ganze Abiturmaterial zum Thema Sozialwissenschaften und Politik besorgt, um mein Wissen noch einmal aufzufrischen.

Was kann ich darüber hinaus tun? Gibt es Lesestoff/Webseiten die ihr empfehlen würdet? Was kann ich aktiv in der Partei tun - ohne Politik studiert zu haben?

Ich möchte mich natürlich hauptsächlich freiwillig engagieren - sprich: mein Ziel ist es, positive Veränderungen zu unterstützen, mitreden zu können und zu diskutieren - nicht unbedingt eine politische Karriere. Nur würde ich ungern wie ein Idiot dastehen und nicht nur mit Halbwissen glänzen...

Vielen Dank im voraus :)

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Politik, 15

Es gibt ein "Handbuch", das man aktiven sowie angehenden Politikern nicht oft genug empfehlen kann: das

G R U N D G E S E T Z,

also die Verfassung unseres Staates!

Zur Ergänzung empfehle ich dir die Verfassung deines Bundeslandes und die entprechende Kommunalverfassung, zuletzt natürlich das Parteiprogramm deiner Partei.

Damit ist jeder Politiker im Prinzip gut gerüstet. Der Rest ist Erfahrung, angefangen beim Ortsverein deiner Partei, wo schon die Theorie des Parteiprogramms mit der Praxis machtbesessener Schwätzer kollidiert. Wie du damit umgehst, wirst du lernen (müssen).

MfG

Arnold

Antwort
von zehnvorzwei, 12

Hei, fox19933, es scheint, dass du hinreichend politisch gebildet bist, wenn über deine Darstellung hinaus die aktuellen Tagesnachrichten hörst, siehst, liest. Ansonsten kommt es nur darauf an, auf den Parteiversammlungen den Mund aufzumachen, mitzureden, mitzudiskutieren, Flagge zu zeigen und zu entscheiden. Wenn du den Ton deiner Parteifreunde triffst, wird man dich sehr rasch um Mitarbeit bitten. Viel Erfolg! Grüße! 

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 31

Abstrakt solltest du wissen, wie unser politisches System aufgebaut ist und funktioniert., was im Grundgesetz steht und wie dieses die Rahmenbedingungen für politisches Wirken vorgibt.

Dann hängt es eben auch von deinen neigungen und Interessen ab... Was interessiert dich besonderds? Außenpolitik? Innenpolitik? Wirtschafts- und Finanzpolitik? Sozialpolitik? Integrations- und Flüchtlingspolitik? Bildungs- und Schulpolitik....

Entsprechend solltest du dich mit den Ist-Zuständen und den Forderungen der partei zu diesen beschäftigen...

Antwort
von JanaJana07, 23

Schau dir unsere Politiker an, viele von denen sind auch frei von störendem Fachwissen :-)

Im Prinzip nichts,, aber ja wie das System funktioniert solltest du schon wissen und auch ziele gefestigte Meinungen haben

Antwort
von dasadi, 22

Glaubst Du wirklich, dass unsere Politiker studiert haben ? Ich denke, das sind recht wenige.  Ich denke, man kann sich ohne Wenn und Aber atzefs Antwort anschließen, da steht alles drin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten