Frage von Schnuffelist, 20

Was muss ich tun um eine Wohnug in einem anderen Bundesland als zweitwohnsitz anzumelden?

Ich muss zwecks meiner Ausbildung nach Berlin ziehen aber will meinen Hauotwohnsitz behalten. Habe jetzt einen Termin zu Wohnugsanmeldung beim Amt in Berlin und frage mich jetzt ob ich da einfach nur sagen muss das es nur ein zweit Wohnsitz ist oder ob ich irgend ein Formular benötige um das schriftlich als zweit Wohnsitz zu melden? Muss ich irgendwelche Steuern dann mehr zahlen?

Vielen Dank im vorraus

Antwort
von Kathyli88, 17

Ja bei der anmeldung kannst du wählen zwischen haupt- und nebenwohnsitz. Bedenke aber, dass du dann zweimal die gez zahlen musst, weil wie du sicher weißt, wird die gebühr pro haushalt berechnet. Bei zwei haushalten eben zweimal. Du hast eigentlich keinerlei vorteile daran zwei wohnsitze zu haben. Wenn du aus deinem elternhaus ausziehst zahlen zwar diese die gez gebühr, aber haftbar für eine nichtbezahlung wärst du trotzdem. Irgendeiner muss es halt zahlen. Bei eltern geht man zwar nicht davon aus, aber wie gesagt vorteile hast du deswegen so oder so keine.

Kommentar von Schnuffelist ,

da ich aber nach der Ausbildung wahrscheinlich nicht in Berlin bleibe, lohnt sich das für mich wenig alles umzumelden Auto, neuer Perso etc.
danke für deine Antwort :)

Kommentar von Kathyli88 ,

Ja, musst du sogar. Ist auch nicht wahnsinnig aufwendig. Auf dem rathaus/stadtverwaltung füllst du ein formular aus, nach ein paar minuten bist du wieder draußen. Ich weiß bei den neuen persos (plastikkarten) noch nicht ob sie das so machen wie früher und hinten einfach mit stempel und einfoliert die adresse abändern, so war es eben bei den älteren davor. Also musst du je nachdem eine gebühr zahlen für einen neuen perso. Der GEZ würde ich es mal nicht mitteilen, vielleicht hast du glück und sie bemerken es nicht für eine zeitlang und du kommst vielleicht für eine zeitlang 1-2 jahre um gebühren drum herum. Es kann aber auch sein dass es ihnen rückwirkend auffällt und du nachzahlen musst. Das wären 17,50€ im monat. Aber melde dich mal nicht von selbst, die kommen postalisch auf dich zu, dann hast du natürlich keine wahl. Aber vielleicht hast du glück, bei mir haben sie es zwei jahre nicht bemerkt trotz ordnungsgemäßer anmeldung und ich musste auch nicht nachzahlen. Nur nicht von selbst darauf aufmerksam machen :)

Kommentar von baghera ,

die GEZ scheint beim FS das geringste problem zu sein :o) wenn sie DIR 2 jahre lang nicht drauf gekommen sind, lag es daran, dass die GEZ noch GEZ hieß (schon länger: ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice) und es das BMG auch noch nicht gab. seit der neustrukturierung beider einrichtungen bzw. gesetzgebung sind sie aber datenmäßig eng vernetzt und es dauert ungefähr 2 wochen, bis sie mal freundlcih nachhaken, ob du geruht bist, für den neu angemeldeten haushalt die gebühr zu entrichten. um die  ´aufmerksamkeit´  kommt man also nicht mehr herum :o((

Antwort
von baghera, 3

frage mich jetzt ob ich da einfach nur sagen muss das es nur ein zweit
Wohnsitz ist oder ob ich irgend ein Formular benötige um das schriftlich
als zweit Wohnsitz zu melden?

du gehst zum EMA, sagst, du möchtest einen zweitwohnsitz anmelden, die geben alles ins system ein und halten dir dann den ausdruck zur unterschrift hin. der zweitwohnsitz wird nicht in den perso eingetragen. wohnungsgeberbescheinigung nicht vergessen, vorzulegen!

allerdings frage ich mich, warum du wg. der ausbildung einen zweitwohnsitz und nicht einen erstwohnsitz anmelden willst. wenn die ausbildung nur wenige wochen dauert, kann ich das nachvollziehen (dafür müsstest du dich - bis zu 6 monate - nicht mal anmelden!), aber nicht bei 2 oder 3 jahren. den pkw musst du sowieso in berlin anmelden, wenn du dich dort vorwiegend aufhälst. und nach §21 BMG, abs. (2) : Hauptwohnung ist die vorwiegend benutzte Wohnung des Einwohners.

so eine konstruktion hat eigentlich nur sinn, wenn man doppelte haushaltsführung geltend machen will und daher ständig hin-und herpendelt. und diese wiederum wird nur anerkannt, wenn du am erstwohnsitz  z.b. verheiratet bist.

um die zweitwohnungssteuer kommst du als auszubildender auch nicht herum, es sein denn, du bist an deinem erstwohnsitz verheiratet bzw. es gibt in charlottenburg noch andere gründe, um davon befreit zu werden.

die GEZ (bzw. der ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice) ist bei der ganzen anmelderei kostenmäßig das geringste problem. die kommen sowieso auf dich zu, egal, ob erst- oder zweitwohnsitz, und zwar in dem augenblick, in dem eine anmeldung stattgefunden hat. aber vllt. hast du als auszubildender die möglichkeit, dich davon (teilweise) befreien zu lassen.

Antwort
von DerHans, 19

In Berlin, als Bundesland, können die Bezirke unterschiedlich bestimmen, ob sie eine Zweitwohnsitzsteuer einrichten.

Kommentar von Schnuffelist ,

Wie siehts in Charlottenburg aus?

Danke für deine Antwort :)

Kommentar von DerHans ,

Versuch es mal mit Zweitwohnungssteuer Charlottenburg zu googlen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community