Frage von Held3, 121

Was muss ich tun, um ca. Schulter lange (gesunde) Haare zu bekommen?

Sehr gehrte Frau Dr. Wilkerson. Was muss ich tun, um meine Haare wachsen lassen zu können? Und gesund? Ich nehme von meiner Therapäutin her Vid-D3 Tropfen und Zink3 Tropfen. Sie hat auch herausgefunden, das ich jeden Tag einen (halben) Apfel und eine (halbe) Banane essen muss. Dies tut meinem Körper gut. Sie fragete meinen Körper, was er brauche. Er braucht ausserdem auch noch mindestens einen halben Liter (stilles) Wasser. Obwohl. Eiegentlich sollte man ja über 1.5 Liter trinken.

Freundliche Grüsse Held3

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Head&Shoulders, Business, 18

Hallo Held3,

vielen Dank für deine Frage im Rahmen unserer Sprechstunde.

Um gesundes, gepflegtes Haar zu bekommen, solltest du wissen, dass dies direkt an der Wurzel beginnt. Das bedeutet, dass du bei der Haarpflege deine Kopfhaut nicht vernachlässigen darfst.

Ganz allgemein ist es so, dass das menschliche Haar im Monat ca. 1,27cm wächst.

Damit die Haare schön gesund und kräftig wachsen, solltest du darauf achten, dass sich deine Kopfhaut stets in ihrem natürlichen Gleichgewicht befindet. Denn bei einer Kopfhaut, die sich in einem Ungleichgewicht befindet, kann es schnell zu Kopfhautproblemen wie Schuppen kommen – in diesem Fall können die Haare brechen und wachsen kaum bis gar nicht.

Gerne gebe ich dir ein paar Haarpflegetipps mit auf den Weg, die auch die Kopfhaut in ihrer Balance halten: Verwende stets ein mildes, pH-hautneutrales Shampoo und nur einen kleinen Klecks in der Größe einer Euromünze. Spüle anschließend das Produkt gründlich mit lauwarmem Wasser aus, damit keine Shampoo- oder Stylingreste auf der Kopfhaut zurückbleiben. Stelle den
Föhn maximal auf die mittlere Stufe, da die heiße Föhnluft die Kopfhaut strapazieren und reizen kann.

Wichtig für gesundes Haar ist eine ausgewogene Ernährung, die die folgenden Bausteine beinhaltet: Zink, Eisen und Proteine. Zink ist sehr wichtig, damit unsere Haare kräftig und gesund nachwachsen. Ohne Zink kann das Haar sehr langsam oder sogar fast gar nicht wachsen. Zusätzlich stärkt Zink die Haarwurzeln. Diese wichtigen Bestandteile findest du zum Beispiel in Austern, Hartkäse, Leber, Fisch, Vollkornprodukte, Eier, Geflügel und Biofleisch. Achte einfach, diese Lebensmittel vermehrt zu dir zu nehmen.

Viele Grüße

Dr. Rolanda J. Wilkerson

Kommentar von Held3 ,

Was muss ich denn jetzt übrigens tun, um gerade n dieser doofen überganslänge, kein ich nenne es "Geheu" oder blöde Frisur zu haben? Entweder ist alles doof platt oder mir steht alles etwas fest ab.

Kommentar von Held3 ,

Bekannte nennen diese Frisur auch Vogelnest. Das nervt mich etwas.

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 28

Haut und Haare spiegeln unsere Ernährung wider. Du musst also dafür sorgen, dass Du Dich gesund und ausgewogen ernährst und fange da bitte nicht an, irgendwelches Obst nur halb zu essen. Das ist zwar immer noch besser als überhaupt kein Obst zu essen, aber wenn ich anfange, einen Apfel zu essen, dann esse ich ihn auch ganz und nicht nur halb.

Du solltest viel rohes Gemüse, Obst, Salat und Vollkornprodukte zu Dir nehmen und auch viel Wasser trinken (ob still oder nicht still ist da völlig egal). Ein halber Liter Wasser reicht da nicht aus. Ein Liter sollte es schon mindestens sein, da ich davon ausgehe, dass Du noch ziemlich jung bist. Bist Du allerdings älter als 14 Jahre, dann wären 1 1/2 Liter Wasser täglich noch besser.

Jetzt zu Deinen Haaren: Wasche Deine Haare bitte mit einem silikonfreien Shampoo und benutze zusätzlich eine Pflegespülung. So bleiben Deine Haare schön geschmeidig und reißen beim Bürsten/Kämmen auch nicht aus. Zusätzlich solltest Du einmal im Monat eine Haarkur verwenden.

Die Spitzen der Haare sollten regelmäßig geschnitten werden, damit die Haare im Ganzen gesund bleiben. Sobald Du bemerkst, dass irgendwo Spitzen gespalten sind, müssen die Haare unbedingt geschnitten werden, damit sie nicht in der gesamten Länge spalten.

Haare sollten grundsätzlich nicht mit Wärme in Kontakt kommen. Lass sie also bitte nach dem Waschen an der Luft trocknen. Bitte nicht Föhnen oder mit dem Glätteisen/Lockenstab frisieren. Außerdem sollten die Haare nicht lange direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden.

Sobald Deine Haare lang genug sind, um einen Pferdeschwanz o.ä. zu machen, benutze bitte sehr dicke Haarbänder. Dünne Haarbänder würden die Haare nämlich abknicken und schädigen.

Wenn Du diese Dinge beachtest, steht einem gesunden Haarwachstum nichts im Wege.

Alles Gute

Kommentar von Sternenmami ,

Ach ja ... und Finger weg von Blondierungen oder Farbe. Die schädigen dauerhaft die Haarstruktur. Außerdem bitte kein Haarspray, Haarlack oder Gel benutzen.

Kommentar von Held3 ,

Ok. Mache ich nicht mehr. Früher habe ich selten etwas Gehl reingemacht. Aber...

Kommentar von Held3 ,

Ok. Und was mir auch gesat wurde, ja KEINE Haargummi mit Metallende!

Kommentar von Sternenmami ,

Die gibt es glaube ich auch kaum noch zu kaufen. Hab zumindest lange keine mehr gesehen.

Antwort
von AdrianaD, 34

Sorge v.a. für gesunde Ernährung und viel Bewegung, damit dein Körper durchblutet wird und die Energie jede deiner einzelnen Zelle stärken kann.

Wenn du größere Probleme hast dann geh vielleicht zum Dermatologen, der sich extra auf dieses Gebiet spezialisiert. Oder versuch von deinen Eltern zu erfahren, wie es bei denen aussah, als sie in deinem Alter waren. Vieles (beim Aussehen) wird nämlich vererbt. Vielleicht stimmt etwas nicht mit deinen Hormonen. Dann kannst du dich an einen Endokrinologen wenden.

Allgemein ist es gut, wenn du mit deinen Fingern durch die Haare gehst, als würdest du sie kämmen, und deine Kopfhaut massierst. Auch das Bürsten stärkt sie, doch da sollte man ein wenig vorsichtiger sein, denn häufig werden die Haare dadurch ausgerissen (zusätzlich dazu, dass ein Mensch täglich mindestens 80 Haare verliert). Du kannst auch die Stellen, wo du siehst, dass dort die Haare am schwächsten sind, etwas fester mit dem Finger reiben.

Ich kenne deine Naturhaarfarbe zwar nicht, aber vermeide Färbungen, die schwächen die Haare sehr. Darunter erst recht das Färben in blond. In dem Fall werden die Haare nämlich nicht gefärbt (die Farbe bedeck das, was da ist), sondern aufgehellt (das Wasserstoffperoxid dringt bis ins innerste eines jeden einzelnen Härchens, entzieht ihm seine natürliche Farbe und macht sie dadurch heller (und lässt sie austrocknen, genauso wie die Kopfhaut), das ist furchtbar zerstörerisch und ungesund für die Haare!) das ruiniert ihre Kräftigkeit und den Volumen.

Zudem ist es wichtig, dass du den Stress vermeidest oder zumindest reduzierst. Der führt nämlich sowohl zur großen Abschwächung als auch zur (früheren) Ergrauung der Haare. Das ist bewiesen und ich selber kenne das aus (eigener) Erfahrung.

Ich hoffe, dass dir das ein Hilfe ist.

Viel Erfolg!

Kommentar von Held3 ,

Ich habe (leider) mal nur meine Franseln blondiert. Also wirklich nur so eine kleine Strände. Oder nicht mal die ganze. Die Haare will ich natürlch nicht lang haben. Sonnst sehe ich nichts mehr. Vorhang! :-D

Jetzt ist alles wieder Natur. Ich wurde von Stroh- zu Dunkelblond also etwa die Nummer 7.

Und mein Vater hat eine Glaze. Also auf der Seite hat er noch einen Haarkranz.

Kommentar von AdrianaD ,

Das ist normal so bei Männern, die meisten verlieren ihre Kopfhaare. Ausnahmen gibt es relativ selten.

Antwort
von rania22, 54

Ernähre dich gesund und mach 1 mal in der woche eine kur für dein haar die du halt selber machen musst

Kommentar von Held3 ,

Was für eine kur? Spezielles Shampoo?

Kommentar von rania22 ,

Nein nicht shampo sondern schau einfach im internet nach
Zb hab ich mal eine kur selber gemacht mit
Avocado eigelb und essig
Vor dem duschen hab ichs in meine haare aufgetragen für eine halbe stunde
Danach hab ich ganz normal geduscht
Meine haare haben extrem geglänzt und fühlten sich gut an

Kommentar von Held3 ,

Danke!

Kommentar von Sternenmami ,

Wenn man die Haare mit Essig behandelt, bitte auf keinen Fall reinen Essig nehmen, sondern besser Apfelessig.

http://www.helpster.de/haare-mit-essig-spuelen-tolles-hausmittel-oder-unfug_1054...

Kommentar von rania22 ,

Bitte(:

Kommentar von Held3 ,

:-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community