Frage von Latern, 31

Was muss ich in der Konfirmandenzeit alles machen und wieoft darf ich in den Gottesdienst?

Antwort
von Zissy174, 7

Das kommt ganz auf den Pfarrer/die Kirche/ das Bundesland an.
Ich zum Beispiel hatte einen total coolen Pfarrer, der keine Gottesdienst Protokolle erwartet hat etc.. Wir mussten nur einmal im Monat den Gottesdienst besuchen, da wir auch jede zweite Woche Konfi-Unterricht hatten und der Pfarrer auch sehr verständnisvoll im Sinne von Schule usw. war.

Andere aus meiner Schulklasse, jedoch mussten eine bestimmte Anzahl von Gottesdiensten im Jaht besuchen und dazu noch Gottesdienstprotokolle führen.

Frag den Pfarrer deiner Gemeinde doch einfach mal, was er von eich erwartet, um schließlich "Konfirmations-Fähig" zu werden.
Lg

Antwort
von Voltifan, 11

Beim Unterricht lernst du, Bibelstellen aufzuschlafen und ihr werdet über besondere Ereignisse sprechen (wie z.B. über Martin Luther, vom Saulus zum Paulus usw.). Ist immer sehr interessant.:) Bei uns ist es so, dass wir 40 Unterschriften brauchen. Aber ich denke, das ist bei jedem Unterschiedlich.:)

Kommentar von Sib1234 ,

aufschlagen. :) Wenn du sie aufschlägst und den ersten Vers ansiehst, dann geht dich genau das Thema an.

Antwort
von Nordseefan, 13

Das ist von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedliche.

Aber wenn dir die "Pflichten" zu viel sind, dann lass das mit der Konfirmation doch.

Antwort
von Latern, 10

Natürlich will ich aber ich möchte trotzdem wissen wieviel Pflicht ist!Und man alles machen muss interessiert mich nunmal z.B. was man in der Gemeinde mithelfen darf.Und es wird mir auch nicht zu viel!

Antwort
von wilees, 8

Diese Fragen wird Euch der Pastor während des Konfirmandenunterrichts beantworten.

Antwort
von Sib1234, 6

Regelmässig, denn du möchtest konfirmiert werden. Du bestätigst damit den Glauben und den Übergang in die christliche Gemeinschaft und die Kirche.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten