Frage von Maxmustermann98, 45

Was muss ich beim Staat angeben wenn ich von meinen Bildern leben möchte?

Hallo! Ich Male und kann von dem Geld der Bilder ganz gut leben, aber würde gerne wissen was ich Papastaat jetzt sagen soll? Ich bin ja quasi nicht arbeitslos?

Antwort
von kevin1905, 34

Du erzielst Einkünfte aus selbständiger Arbeit (§ 18 EStG). Die Aufnahme einer freiberuflichen Tätigkeit ist dem Finanzamt schriftlich anzuzeigen.

Anschließend erhälst du den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung wo du Angaben zu geschätztem Umsatz und Gewinn machst.

Jedes Jahr wären entsprechend Umsatz- und Einkommensteuererklärung abzugeben. Steuerberater wäre nicht die schlechteste Adresse.

Antwort
von NickgF, 32

Die Unterscheidung, ob du von der Bildermalerei (allein) leben kannst oder nicht spielt keine Rolle!

Beziehst du Sozialleistungen, hättest du der Leistungsbehörde sämtl. Einnahmen aus allen Quellen  anzugeben.

Und beim Finanzamt reicht es "selbständig" zu sein, um jährliche Steuererklärungen samt einer Gewinnermittlung (Zusammenstellung der Einnahmen und Betriebsausgaben) abgeben zu "dürfen".

Expertenantwort
von rotmarder, Community-Experte für malen & zeichnen, 45

Du bist ein Selbstständiger, übst eine freiberufliche künstlerische Tätigkeit aus und musst bei der Einkommensteuer-Erklärung die Anlage S ausfüllen, siehe: 

https://de.wikipedia.org/wiki/Eink%C3%BCnfte_aus_selbst%C3%A4ndiger_Arbeit_%28De... 

Antwort
von sponti68, 28

Du bist als Künstler Selbständig und verdienst somit Einkünfte aus selbstständiger Arbeit.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community