Frage von Gotso, 48

Wenn jemand angefangen hat handgreiflich zu werden und dabei verletzt wird. Wer zahlt in diesem Fall?

Ich hatte vor kurzem eine Auseinandersetzung mit einem Kumpel. Wir hatten beide was getrunken und wollten uns nochmal darüber unterhalten, er hat es nicht eingesehen und hat mich aggressiv sehr kräftig geschuckt dabei habe ich mich gewehrt und ihn leicht mit der Faust im Gesicht halbwegs getroffen. Dann ist er ausgerastet und hat mich attackiert meine 2 anderen Kumpels haben ihn dann festgehalten und fest mit Griff auf den Boden gedrückt. Und hatte ein geraufe mit ihnen. Nun war er im Krankenhaus und hatte irgendwelche Verletzungen. Er hat von seiner Versicherung ein Brief bekommen und er hat dort dann angegeben das es Fremdeinwirkung war und hat nur mich angegeben. (Mir die Schuld gegeben (Wegen der Faust)). Sozusagen soll jetzt meine Versicherung die Kosten die im Krankenhaus enstanden sind "die ich nicht besitze" es seiner Versicherung zurückzahlen. Ich muss dann somit Beweisen das er den Streit angefangen hat? Es sind 3 Zeugen die das bestätigen können. Geht sowas dann über Gericht?

Antwort
von FranzLiszt, 11

In diesem Fall ist dir anzuraten, einen Anwalt aufzusuchen. Dieser wird dir weiterhelfen können und mit dir auch weitere Schritte besprechen. Ein Forum wie GuteFrage ist hierzu weniger geeignet.

Wenn du Zeugen hast, die deine Sicht auf das Tatgeschehen bestätigen können, ist dies ja schonmal ein guter Anfang. Zunächst muss der Fall aber nicht zwingend über das Gericht laufen. Es reicht unter Umständen, wenn sich ein Anwalt damit befasst. Abschließend kann man das hier aber natürlich nicht bewerten.

Antwort
von rena101955, 7

Ich gehe mal davon aus, dass das Geld hier knapp ist und das Einschalten eines Anwaltes daher möglichst umgangen werden soll! Ich würde daher empfehlen, Dir von den 3 Zeugen eine schriftliche Aussage bescheinigen zu lassen und diese bei der gegnerischen Versicherung vorzulegen. Hilfreich dabei wäre natürlich auch, wenn Du Dich mit Deinem "Freund" doch noch einmal versöhnen könntest! Dadurch könnte u. U. eine Anzeige und gerichtliche Entscheidung vermieden werden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community