Was muss ich bei mir haben wenn ich fahre?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,
der "Führerschein", also die Prüfbescheinigung reicht nicht aus.

Du musst die Papiere vom Fahrzeug, den Versicherungsnachweis und die Prüfbescheinigung mitführen.

Solltest Du die Papiere nicht mitführen, kann man dir zur Auflage machen, dass Du diese nachreichst.
Was machst Du dann?

Bei einem Unfall wirst Du wohl auffallen und wenn Du ihn verschuldet hast, kann Deine Versicherung bei dir bis zu 5000 € zurück fordern.

Mit 50 € kommst Du nicht aus.
Du benötigst einen Drosselsatz, der ca. 150 bis 200 € zuzüglich jeweils ca. 50 € für Einbau und TÜV-Abnahme kostet.
Ein gebrauchter Drosselsatz wird nicht akzeptiert, da im Gutachten der Drossel die Fahrgestellnummer eingetragen wird.

Du nachst duch wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis strafbar.
https://dejure.org/gesetze/StVG/21.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also was du brauchst ist deine Prüfbescheinigung, die Betriebserlaubnis und die Versicherungsbescheinigung. Das MUSST du immer bei dir mitführen wenn du deinen Roller fährst. Naja du bist ja ein Spezialfall und hast einen 45er Roller anstatt einen 25er Roller gekauft und musst ihn jetzt drosseln. Die Drosselung kostet je nach Roller bis zu 120€ dazu die Arbeitseinheiten, also das drosseln, 50€ und Die TüV Eintragung ca. 30€. also bis zu 200€. Kannst du bei einer Zweirad-Werkstatt machen lassen. Ich habe mir auch einen Roller gekauft, der zwar gedrosselt ist und das Teilegutachten der Drosselung passend zum Roller hat, doch die Betriebserlaubnis von mir sagt 45er Roller. Muss ich zum TüV und das ändern lassen? Muss ich meinen Roller dabei haben oder brauche ich nur die Papiere? Wieviel € würde mich das kosten? Der Roller wurde 2010 gedrosselt, also ist lange her und noch nichts wurde geändert an der BE. danke falls ihr mir nebenbei auch hilft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du einen Führerschein hast, ist Mofa und Roller (50ccm) auf jeden Fall inbegriffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laestigter
15.08.2016, 19:45

Hat er nicht, nur Mofa Prüfbescheinigung (Für Ihn "Führerschein", da  merkt man, was denen bei den Theorie-Stunden beigebracht wird..)

0

Das reicht leider nicht. Papiere sind pflicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du MUSST die papiere dabei haben. und zwar die für das fahrzeug, das du auch fahren darfst.

der verkäufer hat dich einfach beruhigt, weil du den roller sonst nicht genommen hättest.

hast du ihn selber gekauft? dann können deine eltern hingehen und sagen, du hättest den roller ohne ihr wissen gekauft. dann muss er ihn zurücknehmen, weil du noch keine 18 bist.

die zweite möglichkeit wäre, die drosselung eintragen zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast keinen "Führerschein", du hast nur eine Prüfbescheinigung für Mofas.."

Wenn du nicht nachweisen kannst, dass dein Roller nur 25 fährt, also einen Drosselsatz und damit die korrekten Papiere dazu hat, dann ist das "Fahren ohne Führerschein", weil es dann ein "45er" ist, und du keine Fahrerlaubnis für einen 45er besitzt.

Im ungünstigsten Fall bekommst du eine Sperre und kannst den Führerschein (also den echten, nicht nur eine Prüfbescheinigung) erst später machen (und das schreibt dir einer, der mit 43 km/h auf einem frisierten Mofa erwischt wurde und eine Anzeige wegen "Fahrens ohne Führerschein" damals bekam)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RuedigerKaarst
15.08.2016, 20:24

Was hat es dich gekostet?

0

Was möchtest Du wissen?