Frage von hella4444, 183

Was muss ich bei einen Shih Tzu Welpen beachten?

Wie oft muss ich meinen neuen Shih Tzu Welpen füttern und wie viel? Wann muss ich ihn füttern. Woran erkenne ich das er Hunger hat? Was bedeutet es wenn der Welpe laut bellt und wild herum läuft? Danke für die Antworten!!!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von stellapino11, 130

Also ich habe selber zwei Hunde die Kleine kriegt zwei mal am Tag essen einmal morgens und einmal abends wie viel dein Hund jetzt kriegt kann ich dir leider nicht sagen weil es kommt auf die Größe und Masse an aber ich denke so zwei Hände würde ich tun dass dein Hund bellt denke ich ist nun mal meine Kleine hat wo sie neu war auch die ganze Zeit gebellt es kann auch sein dass sie sich noch nicht an die neue Umgebung gewöhnt bei uns war ist es so die bellt wenn sie was hört das kann auch was sein dass du nicht hörst das mit dem hin und her laufen ich würde sie einfach ignorieren und irgendwann legt sie sich bestimmt hin ich hoffe ich konnte dir helfen und viel Spaß mit deinem kleinen:)

Kommentar von dogmama ,

zwei mal am Tag essen einmal morgens und einmal abends

ein Welpe 2x am Tag???? Vieel zu wenig!!!!

Kommentar von wotan0000 ,

Welpen bekommen 5x tgl Futter.

Antwort
von dogmama, 116

Wie oft muss ich meinen neuen Shih Tzu Welpen füttern und wie viel?

diese Frage sollte Dir der Züchter beantworten.

Welpen sollten zuerst noch einige Wochen lang das Futter bekommen, an welches sie gewöhnt sind. Auch sollten die Fütterungszeiten möglichst bebehalten werden und regelmäßig sein!

Frag den Züchter nach dem Futter, wie oft und zu welchen Zeiten der Welpe gefüttert wurde!

Antwort
von MiraAnui, 101

Wie jeder andere Welpe...

4mal am Tag futter..am anfang das gleiche wie beim Züchter.

Meine bekamen morgens, mittags, nachmittags und abends futter.

Zwischendurch Leckerchen zum üben.

Wenn er rumrennt und bellt meist spielen ist aber Situation abhängig 

Antwort
von ichBinSoNett, 68

Grundsätzlich das übliche. Eine gute Erziehung ist das Wichtigste. Wir haben eine Lhasa Apso / Shi Tzu Mischlingshündin. Bei ihr haben wir etwas Probleme mit den Zähnen, sonst ist sie aber topfit :) Sind beides liebenswerte Rassen. Zwecks Futter würde ich mich in einem Tierfachgeschäft informieren. Wir haben ihr damals in Wasser aufweichendes Trockenfutter, etwas körnigen Frischkäse und ab und zu Katzenmilch gegeben (die hat sie geliebt). Er will wohl Aufmerksamkeit. Junge Welpen benötigen trotz ihrer kleinen Größe ;) viel Beschäftigung...sonst werden sie unruhig. Was meine Eltern sehr gestört hat bis vor kurzem ist, dass diese Rassen doch etwas Haaren und oft zum Friseur müssen... sie haben sich dann einen speziellen Staubsauger für Tierhaare gekauft (glaube es ist dieser hier: http://www.bosch-home.com/de/beutelloser-staubsauger-zoo.html) und noch eine Tierhaarschneidemaschine. Jetzt ist wieder alles schön sauber daheim und der Hund immer gepflegt.

Antwort
von KIttyHR, 121

Auch, wenn ich es hasse wenn irgendjemand moralapostelt, aber das muss jetzt leider sein. Was denkst du dir eigentlich dabei einen Hund anzuschaffen, wenn du offensichtlich NICHTS über Hunde weißt. Das ist echt eine Schande. Man füttert Hunde nicht, wenn sie hunger haben. Dann würde ich meinen Hund rund um die Uhr füttern müssen und sie wäre fett. Die Fütterungszeiten und die Menge kommt auf das Alter deines Hundes an. Besorg dir am besten ein Buch über Erziehung und alles drum herum und sprich mit deinem Arzt oder dem Züchter über die Fütterung etc. (wahrscheinlich hast du den Hund nicht mal von einem Züchter, sonst hätte er dich dementsprechend aufgeklärt).

Kommentar von hella4444 ,

Klar habe ich mich vorher informiert und das auch sehr lange und ausführlich. Trotz allem konnte ich dennoch nicht mit der Situation richtig umgehen ( der Hund hörte also nicht mit dem bellen auf, selbst wenn ich die Tipps, die ich gelesen habe, angewendet habe). Auch der Züchter hat mir gesagt wie viel und wann ich ihm etwas zu essen gegeben  muss, aber oft ist es passiert, dass der Hund größere Stücke da gelassen hatte. Den Züchter konnte ich aber nicht erreichen und ich als ich versucht habe das auf andere Weise zu recherchieren, was man in solchen Situationen tun soll. Fand ich das ich dem Hund vielleicht zu viel Futter gebe und wollte mal Antworten von Personen die so etwas schon mal erlebt haben. Ich hoffe nun verstehst du weshalb ich diese Frage gestellt habe.

Antwort
von wotan0000, 79

Alles Informationen die vor dem Welpeneinzug eingeholt werden sollten.

Kommentar von hella4444 ,

Klar habe ich mich vorher informiert und das auch sehr lange und
ausführlich. Trotz allem konnte ich dennoch nicht mit der Situation
richtig umgehen ( der Hund hörte also nicht mit dem bellen auf, selbst wenn ich die Tipps, die ich gelesen habe, angewendet habe). Auch der Züchter hat mir gesagt wie viel und wann ich ihm etwas zu essen gegeben muss, aber oft ist es passiert, dass der Hund größere Stücke da gelassen hatte. Den Züchter konnte ich aber nicht erreichen und ich als ich versucht habe das auf andere Weise zu recherchieren, was man in solchen Situationen tun soll. Fand ich das ich dem Hund vielleicht zu viel Futter gebe und wollte mal Antworten von Personen die so etwas schon mal erlebt haben. Ich hoffe nun verstehst du weshalb ich diese Fragen gestellt habe.

Antwort
von Revic, 63

Allein diese Fragen zeigen schon, dass du dich vor der Anschaffung des Hundes nicht genügend mit dem Thema auseinandergesetzt hast, was eigentlich eine Voraussetzung für jeden angehenden Hundehalter sein sollte. Und dann auch noch ein Welpe. Es ist wirklich zu Haare raufen...

Kommentar von hella4444 ,

Klar habe ich mich vorher informiert und das auch sehr lange und
ausführlich. Trotz allem konnte ich dennoch nicht mit der Situation
richtig umgehen ( der Hund hörte also nicht mit dem bellen auf, selbst wenn ich die Tipps, die ich gelesen habe, angewendet habe). Auch der Züchter hat mir gesagt wie viel und wann ich ihm etwas zu essen gegeben muss, aber oft ist es passiert, dass der Hund größere Stücke da gelassen hatte. Den Züchter konnte ich aber nicht erreichen und ich als ich versucht habe das auf andere Weise zu recherchieren, was man in solchen Situationen tun soll. Fand ich das ich dem Hund vielleicht zu viel Futter gebe und wollte mal Antworten von Personen die so etwas schon mal erlebt haben. Ich hoffe nun verstehst du weshalb ich diese Fragen gestellt habe.

Kommentar von Revic ,

Ein seriöser Züchter weiß gut über seine Hunde bescheid und du solltest ihm demnach vertrauen was die Fütterung angeht. Es ist ganz normal, dass ein Hund nicht immer gleich viel Hunger hat.

Wenn ihr vorher viel gespielt habt, wird er vermutlich mehr fressen als wenn er nur geschlafen hat.

Du solltest die Futtermenge aber nicht dem Hunger des Hundes anpassen, sondern seinem Alter und seiner Größe.

Arbeitshunde bekommen zudem auch mehr, da sie die Kraft zum Arbeiten brauchen. Das wird bei deinem Hund aber denke ich nicht nötig sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten