Was muss ich bei der praktischen Motorradprüfung (A1) alles über die Technik wissen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz simple, alle funktione des mopeds, fernlichtschalter, blinker, hupe, notausknopf, brems und kupplungshebel, schalter, lichthupe, warnblinklicht (falls vorhamden), und sartknopf. Dann noch abfahrtskontrolle:

Wasser: (kūhlwasser)

O: Öl

L: Luft, reifenprofil, ob da fremdkörper sind oder schaden am rad/felge

K: Kraftstoff (Benzin)

E: Elektrik, das zeugvwas ich ganz oben genannt hab. 

Dann wäre es auch nicht schlecht wenn du wūsstest wie man öl misst und nachfūllt. Also moped nachm fahren 15-20min kūhlen lassen, moped gerade halten l, dann entweder im fenster reinschauen oder mit öl-stift ūberprūfen. Joa dad wars eig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Daniel3928d
03.06.2016, 07:38

Dann noch, am kennzeichen erkennen können wann das moped zur tūv muss. 

minimale profiltiefe beträgt ūbrigens 16mm (glaub ich) und das ist an den nocken im profil erkennbar

0

Motorölstand
Kettenspannung
Bremsen v/h
Reifen v/h
Blinker l/r vorn und hinten sowie im Cockpit
Abblendlicht
Fernlicht
Evtl. Standlicht
Positionsleuchte
Bremslicht Fußpedal, Handbremse
Bremsflüssigkeit v/h
Bremslicht
Rücklicht
Kennzeichenbeleuchtung
Sichtbarkeit des Kennzeichens
Tankfüllung
Kontrollleuchten im Cockpit allgemein

Das sollte soweit alles sein, ich hoffe ich konnte helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tobbi1953
02.06.2016, 21:40

Vielen Dank für die Antwort, aber warum wird in meiner Frage nicht alles so untereinander aufgelistet, wie bei dir. So habe ich es eigentlich auch gemacht.

0
Kommentar von YankoCBR
02.06.2016, 21:50

das kann ich dir nicht sagen :D

0
Kommentar von Alterhaudegen75
03.06.2016, 00:02

Die Punkte sind natürlich alle wichtig und man sollte sie schon kennen. Aber ich habe von keiner Prüfung gehört in der der Prüfer das alles vom Fahrschüler abfragt. Zumindest nicht bei einem Motorrad.

Es ist natürlich wichtig vor Fahrtantritt die Fahrbereitschaft sicher zu stellen. Geht das Licht überall, haben die Reifen Luft, ist irgendwas lose und nicht befestigt usw. Mich hat er vor Urzeiten mal der Prüfer gefragt wie ich auf der Plakette vom Nummernschild erkenne wann sie zum TÜV muß. Aber jeder Prüfer tickt auch anders.

Und wenn du dann noch weißt wo vorne und hinten ist, klappt das schon. Und alle anderen Punkte, die wie schon geschrieben allesamt wichtig sind, lernst du zwangsläufig wenn du Viel fährst, dich damit beschäftigst und Spaß daran hast.

Mache dir keine Sorgen deswegen. Was du wissen mußt weißt du bestimmt wenn du gefragt wirst.

Viel Glück bei der Prüfung.

0
Kommentar von YankoCBR
03.06.2016, 14:48

natürlich kommt das nicht alles dranne, bei mir hat der Prüfer mit meinem Fahrlehrer geredet und mir nach der Hälfte gesagt ich soll los fahren.

0

Was mir noch einfällt wäre der Reflektor hinten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?