Frage von Hichaos1991, 21

Was muss ich beachten wenn ich ein neues Motherboard und Cpu einbaue?

Hi hab mir ein neues Motherboard + CPU und Ram besorgt. Natürlich die Kompatibilität dabei beachtet mit der Grafikkarte etc.

Gibt es Irgendetwas zu beachten?

Atm habe ich Windows 10 drauf da das Betriebssystem aber auf der Festplate ist wird das ja kein Problem sein oder ?

Zudem soll laut Online-Shop bei der Cpu ein Wärmepäd dabei sein, im Internet konnte ich dazu nicht viel finden, ob das nun besser oder schlechter wie die Wärmeleitpaste sein soll, was meint ihr ?

Schonmal Vielen Dank

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TechnologKing68, 13

Also wenn das Motherboard gewechselt wird, dann ist dein Lizenzschlüssel für das Betriebssystem nicht mehr gültig. Dann musst du es entweder per Telefon neu aktivieren (was mühsam ist und nicht immer gelingt), oder ein neues Windows kaufen.

Zu einer Neuinstallation würde ich dir auf jeden Fall auch raten.

Bezüglich des Prozessors nehme ich an, dass du auf den richtigen Sockel geachtet hast, dann musst du einfach aufpassen, dass du beim Einbauen des Prozessors keinen Fehler machst. Das ist mitunter der heikelste Teil, denn wenn du nicht aufpasst, brichst du die kleinen Kontakte unten am Prozessor ab und kannst ihn wegwerfen. 

Bezüglich der Paste würde ich das Pad bevorzugen, denn es hat schon die richtige Dicke und Menge. Sollte dies aus irgendeinem Grund nicht passen, dann musst du ungefähr einen Erbsengrossen Druck Paste auftragen und gut verstreichen, wobei du aufpassen musst, dass du nicht zu viel oder zu wenig nimmst.

Ansonsten musst du halt darauf achten, alles wieder richtig anzuschliessen, am Ende muss jedes Kabel wieder irgendwo drin stecken.

Kommentar von Hichaos1991 ,

Zwar weiß ich wie man Prozessoeren einbaut musste es aber nicht tun da es voreingebaut war im Mainboard^^

Kommentar von TechnologKing68 ,

Praktisch :)

Antwort
von sirahHD, 12

Also wenn du alles soweit geprüft hast, sollte es keine Probleme geben. Auch nochmal gucken, ob das Netzteil ausreicht.

Eine Neuinstallation wäre schon ratsam und kann Fehler vorbeugen.

Beim RAM die slots beachten. Ist bei den neueren Riegeln festgelegt, wo was hin muss.

Verkabelung richtig machen und dann sollte alles funktionieren.

Kommentar von TechnologKing68 ,

Da er nicht die Grafikkarte wechselt, dürfte das mit dem Netzteil kaum ein Problem sein, die Prozessoren schwanken so zwischen 90 und 130 Watt und da eigentlich bei jedem Netzteil oben noch Luft ist, sollte das kein Problem sein.

Antwort
von Fallimo, 9

Ich würde dir empfehlen dann win neu zu installieren damit das Motherboard auch wirklich funktioniert und nicht nach 2 Stunden stirbt mehr Wüsste ich jetzt auch nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten