Frage von Maliakhaleesi, 34

Was muss ich alles studieren?

Möchte gerne eine Ärztin oder Arzt helferin werden. Ich bin fast mit meiner Realschule fertig. Was sollte ich nach der realschule machen? Was brauch ich alles?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Maliakhaleesi,

Schau mal bitte hier:
Schule Medizin

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Shoshin, 30

Hallo, mit einem Realschulabschluss kannst du keine Ärztin werden! Du kannst dich als Arzthelferin bewerben, die sich ja heute medizinische Fachangestellte nennt. Zudem könntest du dich als Krankenschwester bewerben, sobald du 18 Jahre alt Bitte Bedenke, dass Arzthelferin ein toller Job ist, du aber recht wenig verdienst, im Vergleich zu Erzieherinnen, verdienen die sogar wesentlich mehr, obwohl man als Arzthelferin auch Fachausbildungen hat, wie Röntgen, etc. Du hast die Möglichkeit: a) Erst einmal den Beruf der Arzthelferin/Krankenschwester zu erlernen und dann ein Studium zur Ärztin zu beginnen, oder dein Fachabi  auf der Berufsschule im Anschluss machen, was leichter ist als ein Abi auf dem Gymnasium, danach fragt auch später keiner mehr, nur die Zensur muss beim Fachabi 1 a sein, da musst du dich mal im Internet erkundigen, welcher NC zum Studium zur Ärztin zugelassen ist, oder es gibt auch an gewissen Universitäten ein Studium ohne Durchschnittsnote, wo man dann später den Studienort - Universität wechseln kann. Zur Ausbildung als Ärztin benötigst du auf jeden Fall einen guten Fachabiabschluss. Aber in der Berufsschule wird man so gefördert, wenn man sich dahinter klemmt, schaffst man/du das auch! Finanzieren müssen dich hier deine Eltern, falls du eine Studentenwohnung brauchst, womöglich musst du klein her ein wenig dazu verdienen, durch Nebenjobs, oder du bekommst Bafög, was du hinterher zurückzahlen musst, falls du dann in der Tat berufstätig bist. Das machen ganz viele und es funktioniert. Ich würde dir auf jeden Fall eine Berufsberatung empfehlen, die beim Arbeitsamt kostenlos angeboten wird!

Schön, dass du dir Gedanken machst über dein zukünftiges Berufsleben. LG Shoshin

Antwort
von youarewelcome, 21

Das ist aber ein Riesenunterschied!!

Arzthelferin kannst Du mit Hauptschulabschluss (einem guten wohlgemerkt) werden!

Ärztin, erfordert ein langjähriges Studium, ist Numerus Clausus belegt (ergo Dein Notenschnitt des Abiturs, welches Du auf alle Fälle brauchst, sollte im 1 er Schnitt sein), denn die Studienplätze sind begrenzt und werden an die Besten der Besten vergeben!

Ergo um dahin zu kommen, musst DU erstmal ein sehr, sehr gutes Abitur hinlegen und dann viele Jahre studieren.

Ich weiß nicht in welcher Klasse DU bist, aber je früher Du sehr gute Noten produzierst, je einfach wird es dann wenn es Richtung Abitur geht.

Ein weiterer Beruf wäre Krankenschwester....dafür benötigst Du einen guten Realschulabschluss, Du verdienst auf alle Fälle mehr, als wenn Du Arzthelferin wärest.

Vielleicht machst DU mal ein Praktikum im Krankenhaus um zu sehen ob Dir dieser Beruf liegen könnte.

Alles Gute!


PS: wenn Dir meine Antwort geholfen hat, wäre ich über eine Bewertung sehr dankbar!


Kommentar von Maliakhaleesi ,

Bin zurzeit in der 9 Klassen habe oft ein Praktikum im Krankenhaus, Kinderarzt etc gemacht ( von der Schule aus) Seit der 9 klasse bemühe ich mich sehr in der schule... Ich meine wenn es mit Ärztin nichts wird.. Versuche ich es mit Krankenschwester

Kommentar von youarewelcome ,

Also das hätte ich jetzt auch gesagt, da verdienst Du besser als wenn Du Arzthelferin wirst! Allerdings, wenn Dein Herz Dir sagt, dass Ärztin was für Dich wäre, solltest Du alles daran setzen einen superguten Realschulabschluss hinzulegen und dann weiter ins Gymnasium bis zum Abitur....lernen, lernen, lernen....ich weiß von was ich rede ich bin Ärztin!

Antwort
von MichaMB0809, 28

Als Arzt brauchst du Abitur und Medizin Abschluss. Als Arzthelfer reicht ein Realschule Abschluß und eine Ausbildung zum Arzthelfer.

Kommentar von youarewelcome ,

es gibt keinen "Medizin Abschluss", es gibt ein Medizin Studium (i.d.R. ca. 12 Semester), nachfolgend ggf. noch ein Facharztstudium (i.d.R. 6-8 Semester)! Plus Assitenzzeiten!

Kommentar von beamer05 ,

nachfolgend ggf. noch ein Facharztstudium (i.d.R. 6-8 Semester)!

Ähem... wo gibt es so etwas ("Facharztstudium")? Zumindest in D nicht.

Die Facharzt-WEITERbildung macht man in D in aller Regel im Rahmen seiner Assistenzarzt-Tätigkeit (was immer du mit "Plus Assistenzzeiten" meinst)

Antwort
von iqhdi, 34

Geh aufs Gymnasium und studier Medizin. Wenn du Arzthelferin werden will, reicht die mittlere Reife als Voraussetzung für die Ausbildung.

Kommentar von MichaMB0809 ,

als Arzt musst du Abitur und Medizin Abschluss haben. als Arzthelfer reicht ein Realschule Abschluß und eine Ausbildung zum Arzthelfer

Kommentar von MichaMB0809 ,

hups wollte das eigentlich als Antwort schreiben nicht als Kommentar ^^

Kommentar von youarewelcome ,

und studier Medizin

"und studiere Medizin" was erst nach einem Abitur möglich ist, der im 1er Schnitt liegen muss, weil Medizin Numerus Clausus belegt ist.

Arzthelferin kann man auch mit gutem Hauptschulabschluss schon lernen.

Krankenschwester, benötigt einen guten Realschulabschluss

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten