Frage von Manuu1234, 34

Was muss eurer Meinung nach eine Mittelarmlehne alles können?

Guten Tag,

ich studiere Industriedesign und meine Aufgabe ist es, eine Mittelarmlehne zu designen. Da ich selber ein Auto hab und meine Mittelarmlehne nachträglich eingebaut wurde, habe ich ein Problem mit dem Getränkehalter, dieser befindet sich genau unterhalb der Mittelarmlehne. Jedesmal, wenn ich die Mittelarmlehne in Benutzungsposition bringe, habe ich keine Gelegenheit mehr an das Getränk zu kommen bzw. bringe die Mittelarmlehne nicht einmal in die gewünschte Position.

Deswegen habe ich mir überlegt am vorderen Ende der Mittelarmlehne einen Getränkehalter einzubauen. Und weil ich jetzt schon dabei bin, bräuchte ich andere Ideen, was man denn ich so eine Mittelarmlehne noch einbauen könnte, ohne große Umstände zu verursachen. Habe dabei zum Beispiel an eine Freisprechanlage über Bluetooth gedacht, da man ja nur eine Mittelarmlehne nachträglich einbaut, wenn die noch nicht fest eingebaut ist oder man ein älteres Auto hat. Des Weiteren dachte ich an einen USB-Anschluss, hier weiß ich leider nicht ob das mit der Verbindung zum Radio klappt. Vielleicht gibt es hier ja auch irgendetwas über Bluetooth oder ähnliches. Vielen Dank schon mal für eure Ideen!

Liebe Grüße

Manu

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 32

Hallo Manu!

Ich fahre einen Mercedes C180 von 1997, der die damals im Classic & Esprit W202 aufpreispflichtige Mittelarmlehne vorne (leider) nicht besitzt.

Die Mercedes-Armlehnenkonstruktion im W202 besitzt ein großes Ablagefach, einen Aschenbecher für die Fondpassagiere (habe ich auch aber in einfacherer Form mit "Rolldeckel" anstatt zum Ausklappen) sowie ein separates kleineres herausnehmbares Fach mit Antippdeckel, in das man Dinge wie 0,5-Liter-Wasserflaschen aufrecht stellen kann.. dieses Fach schränkt nicht die Armlehne an sich ein! Ich finde das super praktisch & mehr muss eine Armlehne mMn auch nicht können! Dein gedanke eines vorne an der Armlehne befestigten Getränkehalters wurde von Mercedes also schon 1992/1993 erstmals umgesetzt!

So etwa wie auf dem folgenden Foto sieht das Teil aus & das hölzerne schräge Teil vor der Klappe ist dieses kleine antippbare Klappfach für Flaschen. Ich bin auch schon in C- und E-Klassemodellen gefahren die das so hatten und muss sagen, dass das echt total praktisch ist ---------> eine bessere & auch formschöner in die Konsole integrierte Armlehnenkonstruktion wie im W202 und W210 hat m.E. bis heute niemals ein Hersteller hergestellt, ganz ehrlich :)

http://i.ebayimg.com/t/Mercedes-Benz-Mittelkonsole-w202-Armlehne-C-Klasse-bis-bj...$%28KGrHqV,!oEFIJZc5HEwBSEeyMmS9Q~~60_35.JPG

Für USB/Bluetooth im Auto habe ich eh nix übrig (habe ein ganz einfaches Blaupunktradio mit CD/MP3 im Auto, das mir total reicht). Außerdem gibt es dafür genügend Anschlussmöglichkeiten am Radio ---------> ich persönlich sehe da echt keinen Sinn & halte das für 'ne Spielerei!

In meinem früheren Ford-Mondeo gab es 'ne serienmäßige Armlehne in der 'nen paar Audiocassetten, Zigaretten, Block/Kugelschreiber oder so Zeugs aufbewahrt werden konnten.. Das Staufach war okay, aber die Getränkehalter waren m.E. ziemlich ungünstig gestaltet.. nur kleine Vertiefungen in denen die Becher beim Fahren nie abgestellt werden könnten (Umkippgefahr!) & außerdem konnte man die nur auf den nach hinten in Richtung Rücksitzbank (!) ausgeklappten Deckel aufstellen.. das war Kontraproduktiv sodass ich mir 'nen eigenen Becherhalter im Autozubehörhandel kaufte & vorne an die Konsole schraubte.

Praktisch finde ich bei Armlehnen auch, sofern 'nen Klappfach vorhanden ist, eine kleine Klammer für einen Stift.. das hat der 2006er Mondeo meines Onkels.

Ich hoffe ich konnte dir helfen ----------> wiegesagt, die Konstruktion der 90er-Jahre Mercedesmodelle ist für mich absolut unerreicht!

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 18

Da ich keinen Mittelarm hab brauche ich auch keine Mittelarmlehne.

Spaß beiseite, angefangen von Leuten denen es am Wichtigsten wäre sie wegklappen zu können bis zu Leuten die darin einen Zentralen Bedienknopf für Entertainment, Klima, Einstellungen, Navi, Fahrwählschalter und allem Anderen das man schalten und bedienen kann möchten, Leute die darin einen Bluetoothempfänger möchten der sich automatisch mit dem Smartphone verbindet und das Smartphone von da aus bedienen lässt, darin noch Stauraum möchten und Getränkehalter für mehrere Getränke wirst Du wahrscheinlich Alles an Leute finden.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 26

Da soll nichts dran oder drin oder was zum reinlegen sein es soll nur zum Ablegen des Arms Verwendung finden , Ende alles anders ist Blödsinn und gefährlich bei einen Unfall  . 

Und nur so kenne ich das Ding aus dem W124 230 E und so soll es bleiben der Technische Müll so da raus bleiben . 

Es ist schon zu viel Müll im Auto verbaut  USB und Bluetooth ist was ein Auto nicht braucht es sollte das Handy total unterdrücken sobald die Zündung an ist das nichts mehr von den Ding geht selbst einschalten sollte unmöglich sein  . 

 Ich warte nur auf das Auto das dem Fahrer den Hintern abwischt wen er sich in die Hose gemacht hat weil das Auto ihm gesagt er soll sich vollmachen . 

Der ganze Technik müll kostet nur Gewicht und Kraftstoff  alles außer ABS  aus den Auto verbannen das sind dann 200-300 Kilo weniger dann kommt die Kiste auch mit 3 Litern aus .

Antwort
von Larimera, 34

Hallo.

Mir wäre ein Fach für Krimskrams wichtig. Den Einkaufswageneuro, USB-Stick, Tempo, Kugelschreiber... All das fährt irgendwo lose in der Tür oder Handschuhfach rum und klappert beim Fahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten