Frage von mars69, 48

Was muss der Staat mir als absolutes Minimum zum Überleben (Strom, Kleidung, Haus-Reparaturen) zahlen?

Hallo. Bin zur Zeit Hartz4-Empfänger, wohne im Haus meiner Eltern (mit Mietvertrag) und könnte mich mit einer kleinen Landwirtschaft (auf dem Grundstück meiner Eltern) locker autark ernähren. Die Arge nervt mit sinnlosen Maßnahmen die mir zeitlich bei den Schafen, Hühnern, Kaninchen u. Obst-Gemüseanbau fehlen. Inwiefern kann mich die Arge letztlich sanktionieren, da ich ja letztlich auch noch etwas Geld für die "Miete" bei meinen Eltern brauche - naja, wenigstens für Kleidung, Strom und Reparaturen. Ich habe keine Ansprüche - außer meiner Ruhe vor der Arge. Ich hatte da vorrangig an die Grundsicherung gedacht. Steht die JEDEM auf alle Fälle zu? Ich bin Single und was würde ich da ca. als Minimum bekommen? Viele liebe Grüße

Antwort
von turnmami, 44

Wer Leistungen vom Staat möchte, muss sich auch an allen Maßnahmen beteiligen. Wenn du das nicht möchtest, dann lebe von deinen Tieren und beziehe einfach keinerlei Leistungen mehr. Ansonsten sollte dein vorrangiges Bestreben sein, einen Job zu finden, von dem du selber leben kannst. 

Antwort
von warehouse14, 34

Wenn Du mit Deiner kleinen Landwirtschaft autark (=selbständig) leben willst musst Du Dich nur darüber informieren, welche Steuern und sonstige Abgaben Du so als Landwirt und Händler zu leisten hast.

Du kannst Dir also Dein Geld durch den Verkauf von auf Deinem hübschen Bauernhof produzierten Waren verdienen. Und möglicherweise bekommst Du dabei sogar staatliche Hilfe in Form von Subventionen. ;)

Die kommen aber nicht von der Arge... Melde also einfach einen landwirtschaftlichen Betrieb (also ein Gewerbe oder so) an und baue Dir mit echter Arbeit eine echte Existenz auf.

warehouse14

Antwort
von howelljenkins, 41

wir haben bislang noch kein bedingungsloses grundeinkommen in deutschland. d.h. wenn du geld bekommen moechtest, musst du die entsprechenden behoerdengaenge erledigen und auflagen erfuellen. 

Antwort
von voayager, 21

Stromrechnungen werden nicht vom Jobcenter übernommen. Auch Reparaturen sind ausschließlich Sache des Arbeitslosen.

Antwort
von Georg63, 46

Wenn du arbeitsfähig bist, musst du alles dafür tun, deinen kompletten Lebensunterhalt selbst zu erwirtschaften. Das Jobcenter soll dich dabei unterstützen, einen auskömmlichen sozialversicherungspflichtigen Job zu finden. Dazu bist du gesetzlich verpflichtet, wenn du Sozialleistungen beanspruchst.

Alternativ kannst du dein Geld auch mit selbständiger Arbeit verdienen, aber dann bitte mit Miete, Kranken- und Rentenversicherung - nicht nur nebenher als Hobby.

Wenn du die Jobsuche und Teilnahme an Maßnahmen verweigerst, wirst du bis auf Null sanktioniert.

Antwort
von Windspender, 48

Nein, es geht nur über die Arge. Dort bekommst du Miete und ca. 390 Euro zum Leben. Als gegenleistung musst du dich um Arbeit bemühen. 

Sozialhilfe wirst du nicht ohne weiteres bekommen und wenn doch, wird das geld nicht reichen.

Kommentar von Windspender ,

Daher bin ich u.a. für das bedingungslose Grundeinkommen, denn dann wird man zu nichts gezwungen, was man nicht selbst will.

Kommentar von turnmami ,

Jaaa, genau. Grundeinkommen, damit alle faul zuhause liegen können, weil ihnen gewisse Arbeiten nicht gefallen. Gehts noch?

Kommentar von mars69 ,

Danke ...und wenn ich mich bei der Arge völlig stur stelle - wie weit dürfen die mich sanktionieren? Ernähren kann ich mich selbst.

Kommentar von Windspender ,

Die gehen etappenweise vor. Zum Schluss bekommste gar nichts oder du musst zum Sozialamt gehen. Die wissen schon, wie sie einen zwingen / zermürben können :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community